ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Warum ich "Dalli-Dalli" nicht mag :-)

Fotoquelle: dawnwin / pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 1)

Das Telefon klingelt. Am anderen Ende ist ein Mann, nicht mehr ganz jung von der Stimme her, schätzungsweise zwischen dreißig und vierzig. Er sagt, dass er beruflich auf dem Schlauch steht und bald eine Entscheidung für sich braucht.

Also schlage ich ihm vor, mit mir einen Termin für ein Vorgespräch zu vereinbaren, damit wir erst einmal in Ruhe sein Anliegen besprechen können (in letzter Zeit muss ich gleich nachschieben, dass die eigentliche Beratung dann erst in etwa zwei, manchmal auch erst in drei Wochen stattfinden kann).

„Ach so“, sagte die Stimme am anderen Ende der Leitung. „Ich dachte, das geht jetzt. Ich dachte, ich geb´ Ihnen jetzt meine Daten und dann sagen Sie mir was dazu“.

Ich kann natürlich nicht in die Köpfe der Menschen schauen. Aber irgendwie scheint die Vorstellung zu kursieren, dass wir Astrologen generell mal schnell unsere moderne Glaskugel, sprich den Computer, hernehmen und dann unsere Erkenntnisse abspulen. Kann sein, dass diese Vorstellung auch deshalb in den Köpfen der Menschen ist, weil sie zu viel fernsehen. Da gibt’s ja Sender, da ruft man mal eben an und der dort arbeitende Kollege gibt subito Auskunft.

Wie ich arbeite

Ich verstehe mich in erster Linie als Lebensberaterin, die mit Astrologie arbeitet. Was ich ganz bestimmt nicht bin, ist Wahrsagerin, die Menschen auf Anruf im Minutentakt bedient. Für meine Art der Arbeit will ich den Menschen, der eine Beratung von mir möchte, vorher etwas kennen. Schon deshalb, weil ich wissen will, welches Anliegen ihn zu mir führt und ob ich überhaupt etwas für ihn tun kann.

Wenn man in einem kurzen Vorgespräch miteinander klärt, was der andere braucht und was in einer Beratung dann auch wirklich möglich ist und was nicht, dann gibt es keine falschen Erwartungen und folglich auch keine Enttäuschungen.

Deshalb läuft das bei mir immer so:

1. Das Vorgespräch

Das Vorgespräch ist grundsätzlich kostenlos und dauert selten mehr als fünfzehn Minuten. Denn es geht keinesfalls darum, dass mir jemand sein ganzes Leben erzählt, auch aktuelle Probleme muss ich nicht in jeder Einzelheit kennen. Ich brauche nur ein paar Informationen vom anderen und welches Anliegen ihn zu mir führt.

Mein Gegenüber hat natürlich auch die Möglichkeit, mich das eine oder andere zu fragen, was ihn an meiner Arbeit interessiert. Merke ich, dass ich nicht die Richtige für mein Gegenüber bin, sage ich das ganz offen. Jeder hat nach dem Vorgespräch die Möglichkeit, sich zu einer Beratung zu entscheiden oder es bei dem Vorgespräch zu belassen.

So habe ich anschließend immer nur Menschen in der Beratung, die mit mir können und von denen ich weiß, dass ich wirklich etwas für sie tun kann. Die Chemie stimmt sozusagen :-) und wir haben eine gute Arbeitsgrundlage miteinander.

2. Die Vorbereitung

Wenn sich jemand nach dem Vorgespräch verbindlich für eine Beratung anmeldet, habe ich Zeit, mich auf die Beratung vorzubereiten. Diese Vorbereitung dauert mal eine, mal zwei Stunden, je nach Anliegen.

Egal, wie lange ich brauche, durch meine Vorbereitung weiß ich, dass ich nichts übersehen habe und gehe mit einem guten Gefühl in das Gespräch.

3. Die eigentliche Beratung

Eine Beratung zu einem Thema (zum Beispiel Beruf oder Partnerschaft oder aktuelle Entwicklungstendenzen) dauert bei mir grundsätzlich eine Stunde. Die Zeit braucht es einfach, ein Anliegen in der Tiefe auszuloten und die Fragen meines Gegenübers zufriedenstellend zu beantworten.

Nach dem Gespräch wird die Aufnahme auf meiner Website gespeichert und steht dort in einem geschützten Bereich meinem Kunden/meiner Kundin als Download zur Verfügung.

Gut kann nur sein, wer seinen Stil kennt

Ich weiß, dass es Astrologen gibt, die anders arbeiten. Einige machen kein Vorgespräch, andere machen keine Vorbereitung. Die nächsten sagen: Das Gespräch dauert so lange, wie es dauert (mal zehn Minuten, mal drei Stunden). Wieder andere machen keine Aufnahme von dem Gespräch. Letztendlich gibt es hier keinen Maßstab, außer den eigenen.

Ich habe mich vor dreißig Jahren selbstständig gemacht, um endlich so arbeiten zu können, wie es mir gut tut. Und dieses Prinzip gilt auch für meine astrologischen Beratungen. Ich mag keine Schnellschüsse aus der Hüfte, keine Auskünfte für Menschen, die mal eben schnell einen Rat haben wollen.

Und das ist auch der Tipp, den ich an meine Kursteilnehmer/innen weitergebe: Wenn Ihr gute Beratungen machen wollt, dann arbeitet so, wie Ihr Euch wohl fühlt und wie es für Euch stimmt. Wahrscheinlich ist das auch der Grund dafür, weshalb ich seit dreißig Jahren Beratungen mache und nicht das Gefühle habe, damit aufhören zu wollen:-).

Dieser Artikel wurde am 15.06.2015 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Gabriele Eder |

Liebe Sylvia Grotsch,

das 'Dalli-Dalli'-Phänomen durchdringt mittlerweile fast alle Lebensbereiche: Fertigmenüs, Coffee-To-Go, Online-Orakel - die Liste ist endlos... Es gefällt mir, dass Sie so bewusst einen Kontrapunkt dazu setzen und nachhaltig mit Ratsuchenden und Kunden umgehen. Ein Grund mehr, Ihren Blog in der Gewissheit zu lesen, hier genau richtig zu sein - danke!
Herzliche Grüße,
Gabriele

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Gabriele,

ich freue mich, dass meine Arbeitsweise auf ein positives Echo bei Ihnen trifft und dass es Ihnen hier gefällt!

Herzliche Grüße

Sylvia Grotsch

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)