ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Fuchs-Bartsch |

Liebe Frau Grotsch,
ich möchte hier gerne noch etwas zum aktuellen Wassermann Video sagen. Ich höre mir Ihre monatlichen Tierkreiszeichen Videos immer gerne an, finde sie auch sehr gut. Aber dieses Mal frage ich mich schon, ob Sie bei Ihren Vorschlägen daran gedacht haben, dass wir in Corona Zeiten leben ?? Und da lässt sich leider das :
Verreisen, Tanzen gehen, sich mit Gleichgesinnten treffen, etwas ganz Anderes machen, nur sehr schwer verwirklichen. Bleibt natürlich mehr Bewegung in tägliche Leben zu bringen, was schon eine gewisse Anstrengung und Fantasie erfordert, vielleicht noch etwas Neues zu planen für die Zeit nach Corona, wenn man dazu noch den Mut, die Kraft und auch das nötige Kleingeld hat. Mehr Licht in die Bude lassen, das geht natürlich immer, Vorhänge waschen auch, aber das verschiebe ich gerne auf einen späteren Zeitpunkt, dazu bräuchte ich wirklich mehr Auftrieb und Elan, der mir gerade sehr abgeht. Deshalb meine ich, all zu viel kann man gerade nicht machen an Neuem, aber wir wollen ja die Hoffnung nicht aufgeben, dass sich diese schwierigen, sehr eingeschränkten und beschränkten Zeiten bald wieder mal ändern, hoffentlich bald, bevor wir alle durchdrehen oder den Einsamkeitskoller kriegen, denn nicht jeder hat einen Partner oder auch gleichgesinnte Freunde zum Austauschen neuer Ideen. Die meisten Menschen sprechen doch nur von diesem einem THema COOOOrrrona und das kann ich nicht mehr hören!! Wenn da nicht immer mitdiskutieren will und womöglich noch anderer Meinung ist, reduzieren sich die Freunde auch ganz schnell und man wird als Querdenker usw. eingestuft, mit denen man sich lieber nicht unterhält. Ich bin deshalb viel mehr alleine als sonst schon, als ältere, alleine lebende Rentnerin, aber das nehme ich in Kauf. Ich schaue auch keine Nachrichten mehr, lese auch keine Zeitung mehr und damit geht ´s mir wesentlich besser, kann es nur empfehlen. Stattdessen höre ich mir schöne Youtube VIdeos an, die mich interessieren und gehe so oft wie möglich im Wald spazieren, weil ich glücklicherweise auf dem Land lebe und nicht in der Stadt. Im Wald begegnen mir zwar manchmal auch seltsame Leute ( mit Maske) aber Gottseidank sind das Ausnahmen.
Freundlichen . Gruß Angelika Fuchs-Bartsch

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Frau Fuchs-Bartsch,

Wenn Sie aufs Veröfentlichungsdatum schauen, sehen Sie, dass die Videos vom letzten Jahr sind (aber wer guckt da schon hin, ich würde das auch übersehen). Ich kann diese Tierkreisthemen nicht an die aktuelle Situation anpassen, denn das hieße, neue Videos zu drehen und außerdem: irgendwas ist immer, was dann nicht passt. Wir müssen die Inhalte immer auf die persönliche und die allgemeine Situation da draußen anpassen. "Lassen Sie mehr Licht rein" darf man dann so übersetzen, wie man es selbst für richtig hält. Die Anregungen sind eh mehr symbolisch zu verstehen.

Ja, wir gehen durch eine krasse Zeit, die viel Kraft, Geduld und Hintergrundwissen von jedem/jeder von uns abverlangt. Den Sinn dessen werden vielleicht erst in ein paar Jahren erkennen können. Ich kann das alles gut nachfühlen, was Sie schreiben!

Alles Liebe für Sie, von Herzen,

Ihre

Sylvia Grotsch

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

Bitte addieren Sie 7 und 4.