ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

21 Tipps (und Fragen), die Ihnen helfen, die Zeit des rückläufigen Jupiter für Ihren Erfolg zu nutzen

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 7)

Wunderbar! Am 9.3. hat Jupiter, der zurzeit im Tierkreiszeichen Skorpion steht, die Richtung geändert, er ist - in astrologischer Terminologie ausgedrückt - „rückläufig“ geworden.

Und schon höre ich wieder einen Aufschrei :-): „Rückläufig …. oh nein …. bitte nicht!“. Besonders häufig begegnet mir das auf Facebook, wenn der kleine, an sich harmlose Merkur mal wieder die Richtung ändert.

Weil es dann verstärkt zu Misslichkeiten kommt: ein Termin platzt, die Technik stottert oder ein Brief geht verloren. Und ja, klar, manchmal kommen auch Autos nicht durch den TÜV, man bekommt eine bestimmte Stelle nicht oder es wird ein Kredit abgelehnt. Es gibt eine Menge, was in dieser Zeit „schief“ laufen kann.

Gerne wird dabei übersehen, dass das alles seinen „Sinn“ und sein Gutes hat. Aber wir lassen uns dann vorschnell von Ärger und Enttäuschung dominieren, die sich bei solchen Stolpersteinen gerne melden. Statt die darin verborgenen Botschaften zu verstehen.

Ich will also die Rückläufigkeit von Jupiter (die noch bis zum 9.7.2018 anhalten wird) zum Anlass nehmen, eine Bresche für das Thema „Rückläufigkeit“ zu schlagen. Ich liebe diese Phasen, weil sie richtig viel Potenzial in sich haben. Aber nur wenn wir aufhören, in typisch westlicher Manier immer nur auf die Tube drücken zu wollen, damit es „vorwärts“ geht und wir das bekommen, was unser Ego gerade will.

Was am Himmel wirklich passiert

Was passiert wirklich, wenn wir Astrologen von „Rückläufigkeit“ sprechen? Die Erde vollendet ihre Umlaufbahn um die Sonne manchmal schneller als andere Planeten außerhalb ihrer Umlaufbahn. Die Erde passiert quasi gerade einen anderen Planeten, und so sieht es von der Erde aus betrachtet so aus, als würde der betreffende Planet zunächst erst „stehen bleiben“ und dann „rückwärts“ laufen.

Sobald die Erde diesen Planeten in seiner Umlaufbahn vollständig passiert hat, erscheint die Bewegung wieder normal, und der Planet wird wieder als "direktläufig“ wahrgenommen.

Das Ganze ist natürlich eine optische Täuschung. Nichtsdestotrotz haben wir Astrologen bestimmte Entwicklungen in der Zeit der Rückläufigkeit festgestellt - vor allen Dingen und ganz besonders dann, wenn so ein „rückläufiger“ Planet wichtige Punkte in unserem eigenen Horoskop aktiviert.

Das Ganze dauert länger als gedacht!

Wir können natürlich genau sagen, von wann bis wann ein Planet rückläufig ist (nochmal: Jupiter ist vom 9.3. bis 9.7.2018 rückläufig). Nur dummerweise stimmt das nicht so ganz, weil sich Planeten in ihrer Wirkung nicht unbedingt an die mathematisch exakten Angaben halten.

Jeder rückläufige Planet durchläuft eine sogenannte "Schattenperiode" - eine Zeit, in der er sich an die scheinbare Rückwärts- und Vorwärtsbewegung anpassen muss. Aus diesem Grund können Sie die Themen eines rückläufigen Planeten mehrere Tage, ja sogar Wochen vorher schon spüren, bevor er offiziell umdreht, und auch wenn er wieder direktläufig geworden ist, dauert es eine Weile, bis er wirklich aus dem „Schatten“ heraus ist und wieder wie üblich funktioniert.

Wenn Sie jetzt wissen wollen, wie lange denn ein rückläufiger Jupiter vor- und nachwirkt, muss ich Sie leider enttäuschen, ich weiß es nicht! Wenn Sie sich unten stehende Tipps und Fragen anschauen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie sich mit dem einen oder anderen Thema schon „einige Zeit“ vor dem 9.3. befasst haben. Nicht Monate, das sicher nicht, aber so drei bis vier Wochen, das könnte schon hinhauen.

Das Gute an der Rückläufigkeit

Die Rückläufigkeit von Jupiter weist auf eine Zeit hin, die sich sehr gut dafür eignet, Ideen, die sich bereits in Arbeit befinden, unter die Lupe zu nehmen und zu verfeinern oder um abgebrochene oder verschobene Projekte wieder aufzunehmen.

In der Zeit der Rückläufigkeit wird jede vorschnelle Entwicklung gebremst, etwas wozu der Jupiter eh von Hause aus neigt. Doch wer zu schnell zu hoch fliegt, verbrennt sich gerne die Flügel an der Sonne. Die jetzt einsetzende Verlangsamung von Jupiter hilft uns, mit unseren eigenen Ideen Schritt zu halten und uns ihnen wirklich zu verpflichten.

Wenn Sie eine Idee - nachdem Sie sie noch mal geprüft haben, ob sie es wert ist - weiterverfolgen wollen, dann schaffen Sie sich für die Zeit der Rückläufigkeit am besten Routinen, an die Sie sich halten! Wenn der Jupiter dann wieder vorwärts geht, sind Sie einen Riesenschritt weiter und können von einem stabilen Fundament Ihren Weg in Richtung Erfolg einschlagen.

Aber wir dürfen auch Abschied nehmen in der Zeit der Rückläufigkeit. Sie dachten, etwas wäre gut für Sie, Sie merken aber, dass Sie sich übernommen haben? Dass Sie nicht wirklich die damit verbundenen Bedingungen erfüllen wollen? Dann ab in den Papierkorb damit! Wir dürfen uns Dinge auch anders überlegen und damit Raum für künftige, bessere Entwicklungen schaffen.

Nehmen Sie das, was zu Ihrer Situation passt

Ein rückläufiger Jupiter hat natürlich sehr viele Bedeutungen. Nicht alles muss auf Sie zutreffen, zumal man einen rückläufigen Jupiter auch immer in Verbindung zu Ihrem eigenen Horoskop sehen muss.

Schauen Sie bei der nachfolgenden Aufzählung auf das, wo Ihre Augen hängen geblieben sind …. dann wird klar, wozu SIE diese Zeit am besten nutzen können!

  1. Wollen Sie schon wieder etwas Neues beginnen? Halten besser inne und machen Sie an etwas weiter, was Sie schon mal begonnen oder angedacht haben, bis es abgeschlossen ist. Gönnen Sie sich das Glücksgefühl einer beendeten Sache!
  2. Besinnen Sie sich auf ihre bisherigen Ziele. Was war Ihnen in den letzten Jahren wichtig, was wollten Sie? Haben Sie es erreicht? Wenn nein - weg damit oder noch mal aufgreifen?
  3. Wenn Sie nochmal etwas aufgreifen: Stürmen Sie nicht gleich vorwärts. Gründliches Planen ist jetzt angesagt und eine wirklich tiefe innere Verpflichtung. Ist die nicht da, ist es vielleicht Zeit loszulassen?
  4. Forsten Sie alte Ausbildungen durch, besonders die im Bereich Psychologie, Medizin und Heilung. Was darf bleiben, was taugt Ihnen nicht mehr? Seien Sie konsequent und trennen Sie sich; jeder von uns entwickelt sich weiter
  5. Sie haben eine Reise vor, einen Kurs oder eine Ausbildung? Prüfen Sie noch mal, ob es das wirklich ist, was Sie wollen. Richtungswechsel sind jetzt sehr gut möglich - aber für eine neue Entscheidung ist die Zeit des direktläufigen Jupiter besser geeignet
  6. Reisen Sie an Orte, an denen Sie schon einmal waren (und die Ihnen gefallen haben). Welcher Anteil von Ihnen fühlte sich dort hingezogen und weshalb? Prüfen Sie Auswanderungspläne
  7. Verpflichten und binden Sie sich an ein bestimmtes Wachstum. Machen Sie etwas, das Ihnen psychologischen und finanziellen Fortschritt verspricht, sehr regelmäßig. Gehen Sie jetzt dabei in die Tiefe und legen Sie keine Schnellstarts hin
  8. Kontrollieren Sie Ihre Neigung, etwas gleich wieder hinschmeißen zu wollen, nur weil es nicht klappt. Welche alten Muster lassen Sie schnell resignieren, statt weiterzumachen und sich auch mal durchzubeißen?
  9. Wo verzichten Sie auf Ihre Macht in Ihrem Leben? Was „machen“ Sie einfach nicht, obwohl Sie es doch gerne tun würden - und warum? Wenn Sie es alleine nicht können, suchen Sie sich jemanden, der Sie unterstützt, diese Blockade zu lösen
  10. Überprüfen Sie Ihre Verbindungen. Welche unterstützten Ihr Wachstum bisher wirklich, wo hängen Sie immer nur in den gleichen Themen miteinander fest? Statt aber den anderen nur zu verlassen, ist die Zeit für Selbsterforschung geeignet. Denn es gibt immer einen Grund, in solchen Verbindungen hängen zu bleiben - und der Grund liegt in uns
  11. Welche Lehrer (damit sind natürlich auch alle außerhalb unserer Schulzeit gemeint) war Ihnen wirklich wichtig? Wer hat Sie weiter gebracht und in ihrer Entfaltung unterstützt? Es ist Zeit, danke zu sagen, es ist aber auch Zeit, die hinter sich zu lassen, die Sie auf Ihrem Weg nicht weiter begleiten könne
  12. Welche Lehren (und Lehrer) sind Ihnen zu dogmatisch? Welche wiederum geben Ihnen eine klare Ausrichtung, die Sie im Augenblick gerade benötigen? Nehmen Sie alles unter die Lupe, was Ihre Entwicklung fördert und wovon Sie sich jetzt trennen möchten
  13. Gehen Sie zurück zur Schule, schließen Sie ein Studium oder eine Zertifizierung ab
  14. Überprüfen Sie das Thema Geld und Reichtum. Wäre es vielleicht besser, weniger zu verdienen, dafür aber mehr Freizeit zu haben? Muss es das Beste/das Teuerste sein und warum? Und was macht Sie wirklich reich?
  15. Vermeiden Sie es jetzt, gerichtliche Auseinandersetzungen zu Erbschafts- oder Steuerangelegenheiten auf den Weg zu bringen. Bereits laufende Angelegenheiten in diesen Fragen könnten allerdings einen Abschluss finden oder eine Wendung nehmen (nein, ich weiß nicht, in welche Richtung)
  16. Wo sind Sie gierig und können einfach nicht genug bekommen? Was müssen Sie damit kompensieren - sprich: Was fehlt in Ihrem Leben wirklich?
  17. Fragen Sie sich, über welche Ressourcen (Ausbildungen, Eigenschaften, Fähigkeiten) verfügen Sie, aus denen Sie zu wenig machen? Und warum? Wie könnten Sie ihre Potenziale aktivieren und einsetzen? Haben Sie Angst vor Ihrer Größe? Dann lesen Sie noch mal Punkt 9
  18. Was könnten Sie beenden und loslassen (Skorpion), um endlich zu wachsen (Jupiter)? Was muss in Ihrem Leben sterben, um sich weiter entwickeln zu können?
  19. In was möchten Sie nicht länger investieren, weder Energie, noch Zeit, noch Geld? Gestehen Sie es sich zu, wenn Sie aufs falsche Pferd gesetzt haben und lassen Sie los. Dann kann sich nach Beendigung der Rückläufigkeit wieder etwas Neues zeigen
  20. Setzen Sie finanziell jetzt nicht alles auf eine Karte. Welche größere finanzielle Investition kann noch warten?
  21. Für alle Selbstständigen: Jetzt ist gerade keine Zeit dafür, zu sehr zu wachsen, zu expandieren oder große Risiken einzugehen. Nehmen Sie ein aufgegebenes unternehmerisches Vorhaben wieder auf und misten Sie alles aus, was für Sie erledigt ist!

Es ist gut, sich diese Punkte bis zum 9.7. immer mal wieder anzuschauen. Daher habe ich sie auf eine Check-Liste gepackt, die Sie sich ausdrucken und irgendwo gut sichtbar deponieren können (weitergeben ist auch erlaubt).

Und wenn Sie Lust haben, freue ich mich auf Kommentare, wie Sie diese Zeit verbringen werden :-)

Hier die Checkliste downloaden!

Rückläufiger Jupiter (91,4 KiB)
Dieser Artikel wurde am 12.03.2018 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Kirsten Haenisch |

...ich schon wieder :-). Das war jetzt eben sehr erhellend! Seit Freitag letzter Woche fliegt mir meine Kommunikation "um die Ohren". Gelungen versus nicht gelungen, es steht 1:2. Wobei sich das 2 anfühlt wie 200! Ganz klar der Fokus in meinen kommenden Sitzungen ist es, meinen Weg zu finden, nein zu sagen (möglichst ohne schlechtes Gewissen), mich für mich einzusetzen und auch meine "alternativen Eingebungen" auszusprechen, ohne mir dabei selbst in den Rücken zu fallen.
Melde mich im Sommer wieder, mit hoffentlich guten Ergebnissen :-)))
Liebe Grüße und schönen Urlaub!

Antwort von Sylvia Grotsch

Ah, das wird schon :-)

Liebe Grüße

Sylvia Grotsch

Kommentar von Onur |

Super Frau Grotsch.
Ich beschäftige mich selber seit einigen Jahren mit der Astrologie und das ist der Erkenntnisreichste Text das ich über Rückläufigkeit der Planeten gelesen habe.

Antwort von Sylvia Grotsch

Ich freue mich, wenn Ihnen der Text etwas gebracht hat :-). Danke für Ihre Rückmeldung und

herzliche Grüße

Sylvia Grotsch

Kommentar von Stefanie |

Ich hab seit 7 Jahren dass Problem , dass mich diese Rückläufer quälen und kann es leider noch immer nicht als Zeit der Reflektion sehen. Gerade jetzt nicht, wo ich vor den Scherben einer Beziehung stehe die so begonnen hat , wie ich mir immer gewünscht habe. Aber anscheinend kommen mit diesen Rückläufern immer wieder Themen auf mich zu, die ich, trotzdem ich glaube glücklich zu sein, die noch nicht gelöst habe. Nur schön langsam werde ich unglaublich müde und möchte nicht mehr aufstehen....mir fehlt der Wille und schon langsam auch der Glaube. Es Kann doch nicht sein, dass Rückläufer dein ganzes Leben beherrschen!!!Dennoch danke für Ihre immer sehr erhellenden Wort. Herzliche Grüße

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Stefanie,

die Planeten "beherrschen" uns nicht. Es ist, wie Sie schreiben - es zeigt sich die Chance, nochmal etwas anzuschauen.

Alles Gute für Sie,

Sylvia Grotsch

Kommentar von Renate Stockmann |

Ich erlebe es ganz stark mit gesundheitlichen Einbruch....mit Komplikationen...welche sich nach fast 20 Jahren wiederholen...passt auch zu meinem jetzigen Beziehungsdesaster, auch dass ich das Gefühl habe...
mich von Freundschaften und Bekannten die mir nicht gut tun zurück zu halten. Andrerseits
stärkt sich die Verbindung zu meinen Kindern und Enkel. Mein schon lang währender Wunsch in einer WG zu leben ..scheint näher zu kommen....Weiss nur noch nicht wohin ..
Ist schon spannend wie das passt...
Ich hoffe nur, dass sich bald bei mir Einiges klärt und festigt.
Lieben Dank für das tolle Info...und herzliche Grüsse aus Worms.
Renate Stockmann

Antwort von Sylvia Grotsch

Dann wünsche ich Ihnen alles Gute für Ihre Pläne! Und da sieht man auch das Positive: Die Verbindung zu Enkeln und Kindern stärkt sich ... vielleicht weil man unter dem rücklläufigen JU im Skorpion auch mehr spürt, wo die "wirklichen" Bindungen liegen. Am Ende kommt bei jeder Rückläufigkeit etwas Gutes heraus.

Ihre

Sylvia Grotsch

Kommentar von Stephanie Exner |

Hallo liebe Frau Grotsch,
Ich lese immer sehr aufmerksam ihre Artikel, obwohl ich mich mit Astrologie nicht besonders auskenne.
Doch dieser hier über die vor uns liegende Zeit, hat mich ziemlich nachdenklich gemacht. Ich bin gerade dabei aus Altersgründen (60) mein Unternehmen ab zugeben. Die Verträge dazu sollen jetzt erarbeitet werden. Angebote liegen vor. Ich glaube, dass ich damit noch bis zum 9.7. warten werde.

Vielen Dank für Ihre Azsführungen.
Liebe Grüße
St. Exner

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Frau Exner,

meine Artikel sollen und können immer nur Impulse setzen. Wenn es um eine größere Entscheidung im Leben geht, sollte man das persönliche Horoskop mit dazu betrachten. Oder wenn man das nicht will - dann unbedingt auf das Gefühl hören. 

Herzlich

Sylvia Grotsch

Kommentar von Michaela |

Vielen Dank für diesen Artikel! Ich hab es im Moment schwer für mich und meinen Partner einen Urlaub zu planen im Sommer...nichts passt mir so richtig...mit dem Gedanken dahin zu fahren wo es uns sehr gut gefallen hat, geht es mir viel leichter.

Vielen Dank!

Antwort von Sylvia Grotsch

Gerne :-)

Sylvia Grotsch

Kommentar von Christine |

Liebe Frau Grotsch, was meinen Sie genau mit Punkt 7 der Check Liste?
Können Sie mir ein konkretes Beispiel nennen?
Vielen Dank und herzliche Grüße

Antwort von Sylvia Grotsch

Beispiel: Jemand möchte sich in das Thema Aktien einarbeiten, was mit JU in Skorpion durchaus angezeigt ist. Lässt sich aber auf irgendwas ein, was er/sie nicht wirklich überblickt. Also: Statt Schnellstart ist jetzt gründliche Überprüfung angesagt und "hinter die Kulissen" blicken. Wenn man von einem Unternehmen nichts versteht, sollte man sich von dem Unternehmen besser keine Aktien kaufen

Weiteres Beispiel:  Man entdeckt, dass es da einige Wunden in der Kindheit gab. Na, da lassen wir uns das doch mal schnell "irgendwie" energetisch wegmachen. Ok, nur ohne hinter die Kulissen zu blicken, was da wirklich in meiner Kindheit passiert ist, wird das nicht nachhaltig genug sein.

Herzliche Grüße

Sylvia Grotsch

 

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zu. Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen

(bitte mit http://)