ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Kirsten Haenisch |

Liebe Frau Grotsch, vielen Dank für den tollen Artikel! Ich bin wirklich gespannt auf das kommende Jahr. Die Energie wirkt bei mir schon

Antwort von Sylvia Grotsch

Und nicht vergessen, den Keller dann hübsch anzustreichen :-).

Alles Liebe für Sie, liebe Frau Haenisch!

Sylvia Grotsch

Kommentar von Angelika Bungert-Stüttgen |

Liebe Sylvia,
danke für deine Formulierung, dass nun eine Reise in die Tiefe ansteht. Das hat mich gerade sehr berührt und deckt sich mit all dem, was ich gerade visuell in meinem Buch verarbeite. Ich freue mich sehr auf die Zeitqualität, die nun ansteht.
Mit Herzensgrüßen.
Angelika

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Angelika,

ich freue mich auf auf die anstehende Zeit! Ich wünsche dir eine gute Reise, ganz unten ist der Goldtopf :-).

Liebe Grüße

von

Sylvia

Kommentar von Renate Kiel |

Hallo Frau Grotsch,
herzlichen Dank für die Erläuterung der beginnenden Zeitqualität. Ich habe einige Punkte bei mir selbst schon wahrgenommen, bevor ich Ihren Artikel gelesen habe. Ich freue mich sehr auf die Entrümpelungszeit, denn ich habe den großen Wunsch, endlich meine Energien frei fließen zu lassen und das zu leben, was mir Spaß macht und was mich wirklich ausmacht. Das Beispiel mit dem seelischen Keller finde ich super, sehr passend. Vielen Dank an Sie für das Teilen Ihres Wissens mit uns

Antwort von Sylvia Grotsch

Sehr gerne, Frau Kiel! Und ganz herzlichen Dank für Ihren Beitrag,

Ihre

Sylvia Grotsch

Kommentar von Uwe Grimm |

Hallo Frau Grotsch,
danke für den tollen Artikel. Er hat mich sehr inspiriert. Ich habe vor ein paar Wochen schon neue Wege eingeschlagen und mich von meiner Frau getrennt. Zunächst war das nur zeitweise geplant, aber bei stürmischer See ist man schon mal gezwungen, den Kurs zu ändern. Es ist einerseits inspirierend, neue Wege zu beschreiten, andererseits sehr traurig, geliebte Kinder zurückzulassen.
Sie schreiben "nie waren die Chancen so gut, unsere tieferen Beziehungen zu verbessern, indem wir uns ändern". Es geht auch anders herum.
Durch kleine, aber sehr tiefgehende, Änderungen meinerseits, hat sich die Beziehung dramatisch verschlechert. Aber es kam letztendlich nur zum Vorschein, was schon von Anfang an angelegt war. Wie heißt es so schön:
"...ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird Euch frei machen". Die Wahrheit schmerzt immer, weil sie einen Teil enthält, den wir nicht sehen wollen, eben der viel zitierte Schatten.
So enthält eine jupitergeführte Skorpionreise das typisch skorpionische, nämlich das Extrem. Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt.
Aber Jupiter wäre nicht Jupiter, wenn am Ende der - manchmal ziemlich schwierigen - Reise zu sich selbst, nicht doch das große Glück winken würde.
Viele Grüße
Uwe Grimm

Antwort von Sylvia Grotsch

Lieber Herr Grimm,

erst mal meinen ganz herzlichen Glückwunsch, dass sich jetzt nach zähem Ringen eine Tür für Sie geöffnet hat. Da waren natürlich andere Planeten am Werk (das wissen Sie ja), das geht nicht auf Jupiters Konto, was Sie die letzten Wochen/Monate erlebt haben.

Ihre Kinder lassen Sie "nur" räumlich zurück, sie haben einen Platz immer in Ihrem Herzen und Sie in deren Herzen auch! Kindern geht es oft besser, wenn das zähe Ringen ein Ende hat und beide Eltern sich neu um ihr Glück bemühen.

Da Ihr Trennungsprozess schon gelaufen ist, können Sie jetzt den Jupiter im Skorpion dazu nutzen, um Ziele mit Kraft und Ausdauer zu verfolgen (vielleicht ist es ja wieder die Astrologie?). Sicher werden Sie noch - wie wir alle - das eine oder andere entrümpeln die nächsten 12 Monate - aber Sie werden sich auch an neue Pläne "binden", die Ihr Leben wieder mit neuem Sinn und Schwung füllen. Wir sprechen uns in einem Jahr wieder :-)

Alles Gute für Sie,

Ihre

Sylvia Grotsch

Kommentar von Ulrike Zecher |

Liebe Sylvia,

während ich an meinem Glücksort Sylt an der Nordsee sitze, lese ich deinen spannenden Blogartikel. – Die "Jupiter-im-Skorpion-Kraft" spüre ich aktiv seit 2 Tagen. Ich wusste, ich muss ! mich vor meinem Urlaub noch mit einer alten spirituellen Idee aus dem Jahr 2007 beschäftigen und ich musste ! mein Moodboard (ich glaube mein erstes), das meine neue Wohnung zeigt, fertigmachen.
Bei meiner "Stimmungstafel" war ich selbst ziemlich baff, da habe ich in den letzten Monaten (oder Jahren) so viele Zeitschriften gesammelt und gestern morgen - zack die Bohne - war die Inneneinrichtung meiner Wohnung in 45 Minuten fertig.
Es kann sogar sein, dass damit ein Umzug in eine nordige Stadt verbunden ist.
Mal schauen und vertrauen. Möglich ist es auf jeden Fall, weil ich für meine Arbeit nur einen Mac, WLAN und ja vielleicht die Nordsee brauche. :)

Liebe Grüße nach Berlin,

die Ulrike

Antwort von Sylvia Grotsch

Waugh, Ulrike, ich habe gerade Gänsehaut! Lass mich, wissen wie es weiter geht. Ich halte dir alle alle Daumen und schicke dir positive Energie für die Realisierung deiner Pläne!

Liebe Grüße aus Berlin

Sylvia

Kommentar von Claudia Elizabeth Huber |

Danke, Frau Grotsch, für diesen Artikel! Ich genieße Ihre Artikel sowieso immer, weil sie so schön nüchtern die Dinge auf den Punkt bringen. Das gefällt mir sehr.
Und ein Dankeschön an Sie, dass Sie die Sexualität so natürlich mit einbinden. Denn da darf sich in den nächsten Jahrzehnten noch viel entwickeln in den Köpfen und Herzen der Menschen!

Liebe Grüße
Claudia Huber

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Frau Huber,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, ich freue mich, wenn mein Bestreben, Astrologie von allem "Walle-Walle" zu befreien, bei meinem Lesern und Leserinnen gut ankommt.

Herzliche Grüße

Sylvia Grotsch

Kommentar von astrid wunderle |

Liebe Frau Grotsch,

vor einigen Jahren haben Sie mir sehr wertvolle Hinweise gegeben (ich lese meine Notizen regelmässig). Es scheint tatsächlich so zu sein, als würden sich die tiefsitzenden hartnäckigen Strukturen nun endlich besser lösen. Durch mein Hinschauen (auch auf meinen Skorpion Aszendenten) bewegt sich das Familiensystem. Danke, dass Sie mir Mut gemacht haben, den langen und auch schwierigen Weg zu gehen. Herzliche Grüsse nach Berlin

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Frau Wunderle,

ich freue mich sehr, auf diesem Weg von Ihnen zu hören! Und noch mehr freue ich mich über die Bewegung, die Sie machen, denn das ist das einzig Wichtige - schrittweise näher an sich selbst heranzukommen.

Ganz herzlich,

Sylvia Grotsch

Kommentar von Anjs |

Liebe Sylvia,ich danke für die Beschreibung der Zeitqualität vom Jupiter. Ich als Krebsgeborene spüre die Veränderung,den Wandel und auch den Größenwahn vom Jupiter ;-). Da fällt es leichter die Schattenseiten wahrzunehmen, anzuerkennen und die eigenen Potentiale daraus zu ziehen. Gerade gestern habe ich mich mit einem guten Bauchgefühl entschieden einen Raum für meine Tätigkeit und Projekte anzumieten. Voller Vertrauen, das jetzt ein guter Zeitpunkt ist. Dennoch bin ich auf die Entwicklung gespannt.....
Auch auf der sexuellen und partnerschaftlichen Ebene kommen die Themen und Bedürfnisse nur so angeflogen....der Jupiter eben :-) Herzliche Grüße von der Ostsee im hohen Norden Anja

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Anja,

dann toi toi toi für die neuen Projekte. Im Skorpion besteht die Gefahr des "Größenwahns" glücklicherweise nicht so sehr, außer bei denen, die gerne finanziell investieren. Die reichsten Leute, die nicht nur über Arbeit an ihr Geld gekommen sind, sondern über Aktien, Fonds und anderweitige Beteiligungen, etc., haben oft eine Verbindung zwischen Jupiter und Skorpion oder Jupiter und Pluto. Die Deutung ist logisch: Glück und Wohlstand (=Jupiter) durch Investition in Partnerschaften (=Skorpion).

Herzlich

Sylvia Grotsch

Kommentar von Marianne |

Liebe Frau Grotsch,
nach einer Sinnkrise auf vielen Ebenen (seit 2014 starkes Verliebtsein durch einen alten Freud, der nur Freundschaft wollte) komme ich langsam wieder zu Kräften (bin Skorpion) und schreite langsam bedächtig weiter. Hatte Ängste, Trauer und Panik, mein Leben sei zu Ende.
Langsam entsteht Sehnsucht nach neuen Wegen, es fehlst nur noch der richtige Zugang. Erstmal gilt es die Selbstfürsorge zu stärken, das innere Kind, dann kann alles Neue in Angriff genommen werden. Es kann sogar noch viel besser werden als je zuvor!!?
Danke für Ihre Anregungen, ich lese diese regelmäßig. War bei Frau Brozath lange Zeit.
herzlich Marianne

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Marianne,

alles Gute, Jupiter im Skorpion ist eine gute Zeit zu heilen und dem auf die Spur zu kommen, was uns in Leidenssituationen "hinein getrieben" hat.

Herzlich

Sylvia Grotsch

Kommentar von Andrea Be |

Liebe Frau Grotsch, vielen Dank für diesen wundervollen Artikel. Ich spüre es schon seit einiger Zeit, dass etwas in Veränderung ist, gleichsam Tiefe und Leichtigkeit, auch Er-leichterung. Ich bekomme Gänsehaut beim Lesen ihres Artikels und auch dabei, welche Dinge in meiner Checkliste landen und zum Vorschein kommen.
Herzliche Grüße Andrea

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Andrea,

das freut mich, dann hat die Checkliste ihren Sinn erfüllt!

Herzlich

Sylvia Grotsch

Kommentar von Rita |

Liebe Frau Grotsch, sehr interessanter Artikel, gerade richtig für einen windig bis stürmischen Sonntagmorgen wie heute, erfrischt die Gedanken... :) Vielen Dank! Ich lese Ihre Artikel schon länger und sehr gerne! Herzliche Grüsse aus Zürich

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo liebe Rita,

danke für Ihr schönes Feed-Back und einen möglichst ruhigen Sonntag für Sie :-),

Ihre

Sylvia Grotsch

Kommentar von Annette |

Liebe Frau Grotsch,

Vielen Dank für diesen stimmigen Artikel. Darin ist zu lesen, was für mich gerade sehr intensiv zu fühlen ist. Mein 4. Haus steht im Zeichen Skorpion. Vor kurzer Zeit ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen, dass in meinem familiären Umfeld eine heftige Projektion von mir auf eine meiner Töchter im Gange ist. Das hat mich tief bestückt und sehr traurig gemacht. Aber gleichzeitig habe ich auch das Gefühl, dass durch meine Einsicht auch Hoffnung aufkommt, die Situation zu bereinigen.
Für mich stellt sich (hier an dieser Stelle allgemein gemeint) die Frage, wie man Projektionen, denen man auf die Spur gekommen ist, wieder zurück nimmt. Und nicht nur vom Verstand her, sondern auf allen Ebenen?

Herzliche Grüße
Annette

Antwort von Sylvia Grotsch

Liebe Annette,

das ist eine Frage, die kann man nur in einem persönlichen Gespräch klären. Aber den ersten Schritt - die Erkenntnis - den haben Sie ja bereits gemacht und das ist oft der fast wichtigste Teil.

Alles Liebe

Sylvia Grotsch

 

 

Kommentar von Barbara Sibylle |

Liebe Sylvia
Vielen Dank für Ihre mutmachenden Zeilen - packen wir's an und nutzen die Skorpion Energie für eine bestmögliche Wandlung und Wachstum.

herzlich
Barbara Sibylle Kissling

Kommentar von Ursula Schubert |

Hallo Frau Grotsch,
ich erlebe diese Zeit auch als sehr spannend und teilweise aber auch Zeiten die sehr anstrengend mit mir sind. Ich stoße immer wieder auf uralte Themen die ich dachte schon bearbeitet zu haben aber siehe da gibt noch eine weitere Schale an der Zwiebel zu lösen. Manchmal bin ich dann ärgerlich da ich denke wann hört das denn auf? Dann aber wieder dankbar dies auflösen zu dürfen. Ich finde Ihre Newsletter immer sehr aufbauend weil es immer auch mit einem Schuß Humor gespikt den wir Franken ja "angeblich" nicht so kennen :-)))) Liebe Grüße aus Nürnberg Uschi Vielen DANK

Antwort von Sylvia Grotsch

Oh, aus Franken kommen Sie! Naja, selbst wenn die nicht so viel Humor haben sollten, haben die dann andere Vorzüge. Ich habe mal drei Jahre in Erlangen gelebt und die Zeit sehr genossen!

Tja, und wann das endlich aufhört? Erst wenn der Deckel auf der Kiste ist - ich denke, Bewusstsein ist ein sich ständig entwickelnder Prozess. Und ohne dass wäre es uns ja auch vielleicht langweilig :-).

Liebe Grüße

Sylvia Grotsch

Einen Kommentar schreiben

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

Bitte addieren Sie 8 und 6.