ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Ein nettes Paar: Venus und Merkur

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 1)

So, das ist doch mal was! Die Sonne scheint (jedenfalls hier in Berlin) und die Planeten machen – bis auf das große Quadrat – mal einen auf heiter. Venus steht bis 28.5. im Widder, Merkur bis zum 29.5. in Zwillinge und bilden in diesem gesamten Zeitraum eine schöne Verbindung zueinander!

Die Venus im Widder macht Lust auf aufregende Unternehmungen mit Schatzi oder mit der besten Freundin. Mal was anderes sehen! Gerne auch per Motorrad oder Fahrrad. Und der Merkur in Zwillinge sitzt im Körbchen und sagt: Guck mal da, guck mal da … guck mal da! (Sie sehen, ich bin albern drauf).

Hier aber nochmal die politisch korrekte Deutung:

Venus im Widder ist gut für:

Probieren Sie in Ihrem Beziehungen Neues aus. Neue Orte, neue Aktivitäten. Machen Sie Sport zusammen oder kleine Kurzreisen. Gilt auch für Freundschaften!

Sagen Sie offen, was Sie mögen und was Ihnen nicht gefällt. Erkennen Sie, dass Sie nie bekommen werden, was Sie sich wünschen, ist diese eine gute Zeit, einen Schnitt zu machen

Misten Sie Ihren Kleiderschrank aus

Legen Sie sich einen jugendlichen Look zu. Wie wäre es mit Rot? Haare ab? Warum nicht!

Zuviel sinnlose Gegenstände um Sie herum? Weg damit!

Frischer Anstrich für die Wohnung oder eine Veränderung, die Sie belebt

Augen auf!

Frisch in jemand „Schwieriges“ verliebt? Das pusht den Adrenalinspiel, aber ist es das, was Sie wollen?

Also: Wenn Sie jemand Neues kennenlernen, erst mal abwarten, ob sich aus der Stichflamme ein wärmendes Feuer entwickeln kann.

Impulsive Trennungen / Rücksichtlosigkeit im Umgang mit anderen

Das, wofür man kämpfen muss, ist jetzt besonders reizvoll. Hat man es, wird es weniger interessant

Überschlafen Sie größere Geldausgaben. Es besteht die Neigung zu spontanen Fehlkäufen

Impulsives Futtern bei Ärger und Frustration

Merkur in Zwillinge ist gut für:

Leichte, witzige Kommunikation, gerne auch über Stunden

Bewegung, Bewegung, Bewegung (Skaten, Laufen, Joggen, Fahrrad fahren)

kleine Reisen

erfrischende Lektüre

geistig herausfordernde Arbeiten angehen

Achtung!

Was zu viel ist, ist zu viel. Tendenz zur mentalen/nervlichen Überreizung

Aufmerksamkeit wird zu sehr zerstreut

„Hansdampf in allen Gassen“

Schwierigkeiten sich zu entscheiden/man möchte alles gleichzeitig tun

man redet schlichtweg zu viel ... ohne innere Anbindung an das, was man wirklich meint und sagen will

Zu zweit sind wir stark!

Soweit erst mal die Einzeldeutung. Zusammen bilden die beiden ein „Sextil“, sie ziehen sechzig Grad voneinander entfernt am Himmel ihre Bahn. Also summieren sich jetzt ihre postiven Seiten zu: spontane Aktivitäten (Widder) mit anderen (Venus) + lebhafte (Zwillinge) Kommunikation (Merkur).

In der Astrologie sagt man, dass die beiden damit einen „harmonischer Aspekt“ miteinander bilden. Harmonische Aspekte zwischen zwei Planeten bringen immer etwas Besonderes hervor: Wer heute geboren wird, hat die Fähigkeit, mit dem, was er sagt oder schreibt (Merkur), gut bei anderen anzukommen (Venus). Traditionellerweise ist dieser Aspekt daher auch ein „Schriftsteller-Aspekt“. Außerdem werden die negativen Seiten beider Planeten (siehe oben) "abgepuffert" und die konstruktiven Seiten gestärkt.

Wer also in den nächsten Tagen etwas schreiben will – einen Artikel, einen Websitetext, einen Liebesbrief … was auch immer, die Zeitqualität erleichtert es Ihnen, für alles, was Ihr Gegenüber erreichen und berühren soll, die richtigen Worte zu finden!

Dieser Artikel wurde am 08.05.2014 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Sabine |

Wie wahr!

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)