ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

"Die von Ihnen gewählte Nummer ..."

Fotoquelle: RyanMcGuire /pixabay.com

von Sylvia Grotsch

„Die von Ihnen gewählte Nummer ist nicht vergeben“. Und was mache ich jetzt? Auf meinem Anrufbeantworter ist eine ausländische Mitbürgerin, die sehr gut Deutsch spricht. Sie bittet mich, sie innerhalb einer gewissen Zeitspanne unter ihrer Handynummer zurückzurufen. Schon beim Notieren ihrer Telefonnummer stolpere ich: Wie, wie heißt die Zahl? Sie wiederholt sogar ihre Nummer, und wieder kann ich die gleiche Zahl nicht richtig verstehen. Und zwar nicht weil SIE sie nicht korrekt ausspricht, sondern weil es die Zahl in der Leitung zerreißt.

Also rate ich ... ohne Erfolg. Sämtliche Zahlen durchwählen will ich auch nicht, zumal auch eine zweite Zahl nicht ganz deutlich zu verstehen ist.

Ich frage mich, wie das eigentlich in Zukunft gehen soll? Eines Tages wird es keine Festnetzanschlüsse mehr geben, und die „Geknarze-Kommunikation“ wird gang und gäbe sein? Ich mache NUR Beratungen von Festnetz zu Festnetz (oder eben hier bei mir in der Praxis). Die Benutzung des Handys oder auch Skypen lässt „keine Verbindung“ zwischen den Gesprächspartner entstehen. Nur Hinwerfen von Worten, die der andere de-codieren muss. Geräusche wie Bratkartoffeln in der Pfanne, abgebrochene Sätze, Wortpakete, deren Ankunft man erst abwarten muss, ehe man weitersprechen kann. So ist eine gute Beratung nicht möglich.

Und ich weigere mich auch. Ich will einen leichten Fluss zwischen mir und meinem Gegenüber, kein Kampf darum, zu verstehen, zu interpretieren, zu dolmetschen. Dinge doppelt zu sagen, die man gar nicht doppelt sagen kann, nur weil die Information auf der anderen Seite nicht richtig angekommen ist. Eine Beratung mit der neuen Technik ist nur halb so gut, weil kein "Raum" entsteht, in dem wirklicher Austausch stattfinden kann. Dafür darf man aber doppelt so viel ackern, um ständig die "energetische Mauer" zu überspringen, die da zwischen den beiden Gesprächsteilnehmern steht. Und am Ende sind beide erschöpft.

Tolle moderne Technik, die die Verbindung zwischen Menschen verhindert, statt sie leichter zu machen!

Vielleicht liest das die junge ausländische Mitbürgerin, die heute am 29.4. um 11:50 auf meinem AB eine Nachricht hinterlassen hat? Denn leider wartet sie jetzt auf meinen Rückruf Stirnrunzelnd. Wie doof ist das.

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück