ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 8. bis 10. Dezember 2017

Fotoquelle: pixabay.com

von

Der Freitag ist beeindruckend. Der Mond steht im Tierkreiszeichen Löwen und macht nur harmonische Aspekte zum URANUS, zum MERKUR, zum SATURN und zum MARS.

Mond im Löwen - schöne Zeit, um Spaß zu haben, zu feiern und sich des Lebens zu freuen! Wenn also jemand im Büro Geburtstag hat oder irgendwelche Weihnachtsfeiern auf dem Plan stehen, dann ist das heute ein guter Tag dafür! Löwe lässt die Stimmung steigen, man sieht nicht immer alles so eng und lässt jeden sein, wie er ist. Der Uranus und der Merkur liefern beide anregende Gespräche, die aber durch die gleichzeitige Anwesenheit von Saturn keineswegs nur an der Oberfläche kratzen.

Die gute Stimmung hält bis tief in die Nacht, kann sein, dass viele heute nicht früh zu Ruhe kommen, weil sich spät am Abend der Mars einschaltet. Gut für alle, die Standfestigkeit und Energie brauchen, weniger gut für die, die heute Abend ins Bett müssen, weil morgen etwas Wichtiges auf dem Plan steht. Ein flotter Spaziergang am Abend kann helfen, die Energie abzubauen und besser zur Ruhe kommen.

Nehmen Sie sich also etwas Spannendes und Anregendes für den Freitag vor, etwas was aus der üblichen Alltagsroutine herausführt. Kino, Musical, fetzige Konzerte oder eine Feier, das passt jetzt alles.

Natürlich können wir uns aber auch genauso gut alleine amüsieren. Das Tierkreiszeichen Löwe steht für das spielende Kind in uns, unternehmen Sie einfach etwas, was Ihnen richtig Spaß macht und lassen Sie Arbeit Arbeit sein. Die hat morgen und übermorgen noch Zeit.

Am Samstagmorgen steht der Mond dann in der Jungfrau. Gute Zeit für alle, die etwas arbeiten wollen. Sei es, die Wohnung auf Hochglanz zu bringen, sei es die Steuererklärung oder ein wichtiges berufliches Projekt.

Es gibt aber einige Planeten, die damit nicht so recht einverstanden sind. Je mehr der Tag voranschreitet, desto mehr schalten sich VENUS und NEPTUN mit einem Spannungsaspekt ein. Unsere Lust auf Kontakte wächst, aber auch auf Kino und Konzert.

Das kann man wie immer am besten lösen, indem man den Tag so einteilt, dass alle Themen zu ihrem Recht kommen. Räumen Sie auf, bringen Sie etwas in Ordnung und verabreden Sie sich dann mit anderen. Allzu laut sollte es aber nicht sein, gut passt ein Kinobesuch mit einem anschließenden Restaurantbesuch. Da der Jupiter im Skorpion später am Abend auch ein Wörtchen mitzureden hat, dürften die Gespräche in interessante Tiefen führen.

Zuhause bleiben, nach einem arbeitsreichen Tag, sich seine Lieblingsmusik auf die Ohren tun und ein spannendes Buch lesen, passt aber genauso gut!

Am Sonntag geht’s ähnlich weiter. Mond steht immer noch in der Jungfrau, wir sehen mal wieder, was alles noch „zu tun“ wäre, wenn da nur nicht SONNE und MERKUR im Schützen wären! Die wollen uns von dem täglichen Kleinkram weglocken, sei es zu einem kleinen Trip oder zu einem Treffen mit anderen, wo es Interessantes zu erfahren gibt. Heute passt zum Beispiel der Besuch eines Workshops sehr gut, da wird üblicherweise gearbeitet, aber meist nicht nur! Die Pausengespräche sind mindestens genauso interessant.

Ansonsten ist dieser Tag wunderbar fürs Lernen geeignet oder auch fürs Anlesen der Weihnachtsliteratur, die man für andere besorgt hat. Schaffen Sie einfach eine Balance zwischen „das muss ich dringend noch erledigen“ und der Lust auf Bildung, Wissen und Horizonterweiterung. Im Übrigen ist der Tag auch wunderbar für alle geeignet, die schreiben wollen oder müssen.

Ich wünsche Ihnen ein anregendes, fröhliches und produktives Wochenende.

Dieser Artikel wurde am 08.12.2017 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück