ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 3. bis 5. April 2020

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Am Freitag steht der Mond im Tierkreiszeichen Löwe. Löwe liebt Kreativität, tun was Spaß macht, aktiv umsetzen, was einem als Idee gerade in den Kopf kommt. Gleichzeitig macht der Mond einen Spannungsaspekt zum URANUS im Stier, was ein extremes Freiheitsbedürfnis weckt und Lust auf anregende Erlebnisse. Auf Zusammensein mit Freunden und interessante Gespräche.

Also müssen wir sehr einfallsreich sein, wie wir das in den eigenen vier Wänden umsetzen. Heute wäre ein guter Tag, beruflich sich die Aufgaben herauszupicken, die einen kreativ herausfordern und bei denen man mit Kollegen via Zoom oder Skype zusammenarbeiten kann, die einem eine Menge Anregung bieten – und wo Quatsch machen auch mal drin ist.

Ansonsten geben Sie den Kindern schulfrei und spielen Sie mit Ihnen und seien sie einfach mal nur kindisch. Wenn Sie eher solo sind, dann tanzen Sie laut singend durch die Wohnung, drehen die Musik etwas lauter und machen einfach genau das, wonach Ihnen der Sinn steht.

Am Nachmittag schaltet sich dann zusätzlich eine SONNE in Widder ein – jetzt ist ein guter Zeitpunkt für die tägliche Gymnastik oder einen kräftigen Spaziergang durch den Park. Irgendetwas „tun“, wobei Sie jetzt mehr Energie brauchen, passt jetzt am besten.

Am Samstag läuft der Mond weiter durch den Löwen, allerdings ohne die zusätzlichen Einflüsse, die am Freitag gleichzeitig dabei waren. Daher ist heute der Drang nach Freiheit nicht ganz so intensiv wie gestern – trotzdem liebt der Löwe, das zu tun, was ihm beliebt.

Machen Sie also etwas, was Ihnen (und Ihrer Familie) Spaß macht, was Ihre Laune hebt und Sie auf das hin orientiert, was einzig und alleine zählt: Das pure Leben. Löwe-Tage sind keine Tage, an denen wir trüben Gedanken nachhängen sollten, besser ist es, sich etwas zu suchen, woran man seine schiere Freude hat.

Wer abends nicht ins Bette kommt, kann dann ab 23:18 Uhr der Jungfrau frönen. Eine Runde Aufräumen gefällig?

Den Sonntag über können wir dann etwas arbeiten. Egal, ob im Haushalt oder an einer beruflichen Aufgabe. Der gleichzeitig mitlaufende URANUS schenkt uns gute Einfälle, wie wir etwas schneller oder kreativer als bisher erledigen können.

Der Tag eignet sich aber auch gut, etwas Neues zu lernen, ungewöhnliche Kochrezepte auszuprobieren oder sich eine schlankere Struktur oder Ordnung im Homeoffice oder Küchenschrank zuzulegen.

Ich wünsche Ihnen trotz allem ein fröhliches und anregendes Wochenende, mit zwei, drei kleinen erledigten Aufgaben, so dass Sie mit weniger Ballast in die neue Woche starten können.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 03.04.2020 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück