ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 24. bis 26. September 2021

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Der Freitag beginnt mit einem Mond im Tierkreiszeichen Stier. Genießen, entspannen, mit denen zusammen sein, die uns Sicherheit und Halt geben, ist angesagt. Aber auch, sich um seine Wohnung zu kümmern, genauso wie um seinen Körper und um seine Pflanzen, sofern man welche hat.

Stiertage sind „Pflegetage“. Klar, da stehen wir an der ersten Stelle – aber wie wäre es mit Ihrem Silberschmuck oder Ihren wertvollen Lederstiefeln? Alles, was wir „haben“, braucht unsere Aufmerksamkeit und je liebevoller ein Mensch mit sich umgeht, umso besser geht er auch mit den Dingen um, die ihm gefallen und die zu ihm gehören.

Allerdings krätscht morgens noch der SATURN dazwischen. Der will, dass wir noch die eine oder andere Aufgabe erledigen, Verpflichtungen erfüllen und unser Bedürfnis, uns nur noch um uns und unsere Dinge zu kümmern, erstmal noch nach hinten schieben. Fahren Sie nicht aus der Haut deswegen, erledigen Sie einfach, was noch von der To-do-Liste verschwinden soll und dann winkt mehr Freizeit!

Denn je mehr der Tag dann voranschreitet – so ungefähr ab der Mittagszeit – wollen wir alle Aufgaben abschütteln und nur noch das machen, was uns Spaß macht. Der Mond aktiviert die aktuelle VENUS-URANUS-Verbindung, da haben wir Lust darauf, uns mit Freunden zu treffen (vielleicht um zusammen zu kochen?), wir suchen nach Anregung, Abwechslung und Leichtigkeit.

Der Freitagabend ist also gut genutzt für Treffen aller Art, wenn Sie lieber zuhause bleiben, dann machen Sie eben in Ihren eigenen vier Wänden, das, was Ihnen Spaß macht.

Am Samstag lassen wir es dann am besten frühmorgens gaaaaaaaaanz langsam angehen. Der Stiermond macht nämlich eine Verbindung zu NEPTUN, da haben wir am liebsten unsere Ruhe und sind nur gerne mit Menschen zusammen, mit denen eine Art wortlose Übereinstimmung besteht. Oder Sie machen etwas, was Sie in ganz andere Sphäre führt: meditieren, Musikhören, in der Badewanne abtauchen. Oder ein früher Spaziergang am Meer – es soll ja Menschen geben, die dieses direkt vor der Haustüre haben.

Gegen Mittag haben wir dann aber mehr Lust, etwas zu unternehmen. JUPITER in Wassermann kommt dazu, der macht gerne einen Ausflug, eine kleine Fahrradtour oder besucht den nächstgelegenen Buchladen. Hauptsache das Gehirn bekommt etwas Futter.

Wer den Nachmittag dann gerne mit irgendeiner Aufräumarbeit verbringen möchte, findet ebenfalls eine günstige Zeitqualität vor – PLUTO ist mit an Bord, der sieht den letzten Fussel in der hintersten Ecke (oder den Fehler in der Buchhaltung oder dem Strickzeug).

Fangen Sie allerdings keine größere neue Aufgabe an (Routinearbeiten hingegen passen gut), wir sind ab 15:09 Uhr in einer Mondpause – gute Gelegenheit, bei allem, was wir tun, langsam zu machen und immer wieder Pausen einzuschalten und so wieder mehr aufzutanken.

Der Sonntag kommt dann heiter daher. Der Mond ist nachts ins Tierkreiszeichen Zwillinge eingetreten. Wir haben Lust darauf, uns zu bewegen (ach so, es ist ja Wahltag in Deutschland), uns auszutauschen, mal was anderes vor die Augen zu bekommen.

Da gleichzeitig eine Waage-SONNE dabei ist, erwacht die Lust auf Kontakte, SATURN bevorzugt allerdings Menschen, die wir schon länger kennen und der MARS in der Waage will uns motivieren, den Tag nun wirklich nicht alleine zu verbringen und stattdessen etwas mit anderen gemeinsam auf die Beine zu stellen.

Wer lieber für sich ist, wird sich trotzdem nicht langweilen. Der heutige Tag hat eine besonders starke „Luft-Qualität“, was dafür spricht, möglichst viel Bewegung zu haben, körperlich oder geistig.

Der einzige Nachteil ist, dass wir abends nur schwer zur Ruhe kommen könnten, weil uns noch viele Gedanken durch den Kopf gehen oder – wenn wir im Kontakt mit anderen stehen – Gespräche und Debatten kein Ende finden wollen.

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes und anregendes Wochenende!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 24.09.2021 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück