ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Aktuell: Mars-Pluto-Uranus - machen Sie Ihren Plänen Beine!

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 3)

Plötzlich stand das Wort „Krieg“ im Raum, als der Mars sich dem Pluto-Uranus-Quadrat am Himmel näherte; und dann am Freitag, den 5.12., als der Mars sich exakt mit dieser Figur verband, beschloss Deutschland im Eilverfahren den Bundeswehreinsatz in Syrien.

Und nein, diese Konstellation „macht“ keinen Krieg, wie überhaupt die Sterne nie etwas "machen", auch mit uns nicht. Sie zeigen an, was ansteht und bei Mars-Pluto-Uranus geht es darum, tiefe, alte und verkrustete Probleme (Pluto im Steinbock) mit Tatkraft (Mars) anzugehen, um Veränderungen, Neuerungen und mehr Freiheit zu erreichen (Uranus).

Aber - es ist leider auch so, dass eine solche Hochspannungs-Konstellation, die so unglaublich viel Potenzial für gute Lösungen in sich trägt, ihre destruktiven Seiten hat. Krieg um etwas zu verändern, das fällt nicht nur Politikern ein. Im Augenblick besteht eine große Tendenz, „auf Krawall“ gebürstet zu sein, vor allen Dingen bei denjenigen, die in ihrem Leben ungelöste Themen haben und einfach nicht hinschauen wollen, dass sie dafür die Ursache gelegt haben.

Handeln Sie bewusst!

Ich gehöre sonst nicht zu denen, die schlechte Nachrichten verbreiten - bei dieser Konstellation möchte ich doch darauf hinweisen, dass man jetzt (und noch bis ungefähr 18. Dezember) besser keine unnötigen Risiken eingehen sollte. Ein unnötiges Risiko ist es bereits, wenn man hitzig und unüberlegt etwas erzwingen will oder Dinge so auf die Spitze treibt, bis eine Situation dann schließlich eskaliert.

Bei Diskussionen krachen jetzt schnell unterschiedliche Ansichten aufeinander - was natürlich wunderbaren Stoff für interessante Gespräche bieten kann, wenn man nicht versucht, sein Gegenüber unter die Käseglocke seiner ganz persönlichen Weltsicht zu zwingen.

Nutzen Sie die konstruktive Seite dieser Konstellation, um „Raum“ in Ihrem Leben zu schaffen. Das ist wörtlich gemeint und auch im übertragenen Sinne: Befreien Sie sich aus einengenden Strukturen und verschaffen Sie sich Freiraum - aber eben nicht mit Gewalt und auf Biegen und Brechen. Machen Sie sich mit Tatkraft (Mars) an die Realisierung Ihrer Ideen (Uranus), von denen Sie sich in Zukunft eine tiefgreifende Transformation (Pluto) versprechen. Gehen Sie langsam vor, seien Sie geduldig …. Sie wissen, die Sache mit Rom :-)

Für wen diese Konstellation besonders gilt ...

Besonders angesprochen davon dürften sich die Geborenen zwischen dem 3.1. und 8.1. fühlen, aber auch die vom 3.4. bis 8.4., vom 5.5. bis 10.5. und die vom 6.9. bis 11.9.

Mit dabei sind aber auch alle, die Planeten-Konstellationen zwischen 13 und 17 Grad Widder, Krebs, Waage und Steinbock haben. Nehmen Sie diese Zeitangaben nicht ganz genau, Sie dürfen auch einen Tag abziehen und dazu zählen und auch die Gradzahlen dürfen nach rechts und links etwas erweitert werden (ob und inwieweit, kann man nur anhand des persönlichen Horoskops entscheiden).

Wer schier am Platzen ist, weil er sich in seinem Leben eingeengt, eingezwängt und unterdrückt fühlt und noch keine Lösung sieht, kann die Ärmel hochkrempeln und ganz viel „Altes“ um sich herum entsorgen. Mit Tatkraft loslassen (Mars-Pluto) und sich befreien (Uranus), um Raum für künftige Veränderungen zu schaffen - besser können Sie dieser Konstellation nicht begegnen!

Wie geht es Ihnen mit dieser Konstellation? Haben Sie sie schon bemerkt, bei sich, bei anderen? Nicht jeder steht in Resonanz zu ihr, wer aber auf sie reagiert, kann tiefgreifende Veränderungen einleiten.

Dieser Artikel wurde am 06.12.2015 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von sabine |

Hallo Sylvia - Uranus auf meinem Mond (in 8); Mars in Waage auf meinem Jupi in 2 - na, wenn das nicht vielversprechend ist..........
mein Hobby erweitert sich auf Radio, Fernsehen und Bühne.
Das Ehrenamt, schwangere Frauen aus Afrika, Afghanistan begleiten, eingeschränkt auf nur noch vier Menschen.
Das Umziehen in eine Meernähe steht schon lange an - aber.......verflixt, i trau mi net. Aber, das gehört sich wohl so momentan.
Danke für Ihre wunderbaren Sternen"aussichten".
Herzliche Grüße

Antwort von Sylvia Grotsch

Das hört sich spannend an:-). Und ja, ein bissel "Schiss" ist immer dabei, wenn es um so große Veränderungen geht.

Alles Gute!

Sylvia Grotsch

Kommentar von Claudia Baro |

Liebe Sylvia,
wie lange kann ich denn von dieser Konstellation profitieren? Ist am 18.12. Schluss oder ist es ab da entschärft?
Ich selbst hatte in den letzten Jahren den Übergang von Pluto über meinen MC im Steinbock (10'30) und bin so richtig kraftvoll "rausgequetscht" worden. Das Ergebnis ist toll. Ich kann es nur jedem empfehlen, diese Energien konstruktiv zu nutzen - besonders wenn das eigene Horoskop dies anzeigt!
Herzlich
Claudia

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Claudia,

also, Pluto-Uranus wirkt seit 2012 bis 2017 mit den bekannten Inhalten: Tiefgreifende Veränderung, Zerbrechen alter Strukturen, aber auch Fanatismus und Zerstörungslust (Erinnerung: 1933 stand Pluto-Uranus am Himmel und 1968 auch). Es sind Zeiten, in denen gesellschaftliche Probleme im Zentrum stehen, die gelöst werden müssen, mit der Gefahr, dass Radikale ihre Art der "Lösung" anbieten.

Für uns persönlich ist es so, wie du schreibst! Da wird man unter Pluto-Uranus kraftvoll in die Mangel genommen, damit man Neues aus sich herausholt (siehe auch das kleine Video - in der rechten Spalte - und wie ich die Pluto-Uranus-Konstellation erlebt habe).

Wenn sich jetzt ein "kleinerer" Planet in diese Konstellation reinhängt, spitzt sich die Lage zu. Und was war: Kriegseintritt von Deutschland und sprunghafter Zuwachs der Partei von Le Pen in Frankreich.

Aber auch diejenigen, deren Horoskop von Mars-Pluto-Uranus aktiviert ist, werden JETZT verstärkt das Bedürfnis fühlen, zu HANDELN, Danach ist der Einfluss immer noch da, wird aber nicht mehr durch einen dritten Planeten verstärkt. Wenn eine große Konstellation durch einen schneller laufenden Planeten angeschubst wird, dann manifestieren sich die Dinge leichter, weil die Zeit jetzt quasi "reif" ist. Wenn Mars weg ist, kann man natürlich immer noch handeln, aber der Mars ist sozusagen ein kosmischer Freund, der einem einen Tritt in den ... Hintern gibt.

Im Weltgeschehen hat sich MA-PL-UR leider in der destruktiven Form gezeigt. Aber man darf darüber eines nicht vergessen: Unsere Medien zeigt nicht die guten Lösungen, die muss man ganz bewusst suchen gehen. Ich bin davon überzeugt, irgendwo auf der Welt hat jemand gerade eine wirklich konstruktive Veränderung angeschoben (das kann auch in Form einer Entdeckung/Entwicklung sein).

Herzliche Grüße

Sylvia

Kommentar von Uwe Grimm |

Hallo Frau Grotsch,
ja ich habe die Konstellation bemerkt. Schließlich wandert Pluto schon seit längerem über meinen Aszendenten. Mars spüre ich leider nicht als zusätzlichen Antrieb. Mein ganzes Leben (Familie, Beruf) scheint unter meinen Füßen zusammenzubrechen. Meine Mars-Energie habe ich wohl zu lange dafür eingesetzt, gegen den Zusammenbruch (den ich schon lange ahne) anzukämpfen. Das Unvermeidliche läßt sich eben nicht aufhalten. Ich denke und hoffe, wenn ich das wirklich akzeptiert habe, steht mir Mars in Form von Tatkraft wieder zur Verfügung.

Viele Grüße
Uwe Grimm

Antwort von Sylvia Grotsch

Ja, so ein "Zusammenbruch", wie Sie schreiben, will ja auch erst mal realisiert werden. Den Mars können Sie auch dazu nutzen, erste Pläne zu machen, wie es weitergehen kann.

Alles Gute!

Sylvia Grotsch

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)