ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 29. bis 31. August 2014

Fotoquelle: pixabay.com

von (Kommentare: 0)

Der Freitag ist ganz prima dazu geeignet sich mit Menschen zu treffen, die auf der gleichen Wellenlänge schwimmen, wie man selbst. Mond ist in der Waage und verbindet sich mit Venus und Uranus.

Was Sie miteinander unternehmen, ist fast schon egal: Bei einem schönen Glas Wein klönen, ist genauso interessant, wie eine Ausstellung besuchen, ein Theaterstück oder ein Konzert. Treffen Sie sich am besten mit „verträglichen“ Menschen – Streit und Disharmonie ist nichts, was der Mond in der Waage liebt. Aber auch Kommunikationsmuffel kann man heute nicht ab – leichter, heiterer Gedankenaustausch mit Menschen, die einen inspirieren, tut gut.

Dann ändert sich die Stimmung: Am Samstagfrüh um 11 Uhr wechselt der Mond in den Skorpion. Jetzt reagiert man sensibler auf ein falsches Wort, hat mehr Angst, verlassen zu werden und kann auch eifersüchtig reagieren. Auch alte Verletzungen werden jetzt leicht getriggert. Und je mehr der Tag voranschreitet, desto sensibler wird man, denn der Mond geht eine zusätzliche Verbindung mit dem Neptun ein.

Wenn Sie sich heute mit jemandem treffen, dann mögen Sie keine seichten Gespräche. Ja, Sie können heute wirklich gut über Ihre tiefsten Gefühle sprechen, aber achten Sie auch darauf, eine Lösung zu finden.

Wenn Sie dazu keine Lust haben – kein Problem! Skorpion ist auch eine gute Zeit, alleine zu sein und sich mit sich zu befassen und sich dadurch zu regenerieren. Gut ist alles, was tiefe Einsichten beschert – über sich oder über ein Thema, das einen interessiert. Wenn Sie sich gleichzeitig auch noch äußerlich von unnötigem Ballast befreien, dann haben Sie die Zeitqualität gut genutzt!

Am Sonntag (Mond steht ebenfalls im Skorpion) nähert sich der Mond im Laufe des Tages der Mars-Saturn-Konstellation.

Mond trifft auf Mars-Saturn (in Verbindung zu Venus)

Jetzt könnten nicht nur alte Verletzungen aufscheinen, sondern auch alte Wut, verdrängter Groll und die Lust, es demjenigen, der einen verletzt hat, heimzuzahlen.

Lenken Sie diese Energie am besten in etwas, was einen disziplinierten Krafteinsatz von Ihnen erfordert (Mars-Saturn ist die „Holzhackerkonstellation“). Aber übertreiben Sie nicht, vor allen Dingen auch nicht beim Sport. Heute ist es besser, sanft die Ausdauer trainieren, als die Muskeln gewaltsam zu überstrapazieren.

Sollten Sie sich heute verlieben – dann warten Sie bitte ab, bevor Sie sich vorschnell in etwas hineinstürzen. Mars-Saturn aktiviert gleichzeitig die Venus. Von einer Beziehung, die unter dieser spannungsgeladenen Konstellation eingegangen wird, kann man nicht allzu viel Gutes erwarten.

Also - passen Sie gut auf sich auf Lächelnd .

Dieser Artikel wurde am 29.08.2014 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

Was ist die Summe aus 2 und 8?