ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 22. bis 24. Januar 2016

Fotoquelle: pixabay.com

von

Am Freitag ist der Mond im Krebs und aktiviert eine harmonische MARS-NEPTUN-Verbindung. Beim Krebszeichen ist man am glücklichsten, wenn man Zeit für sich hat, sich um seine Wohnung kümmern und es sich gemütlich machen kann. Gerne ist man auch mit Menschen zusammen, die einem nahe stehen oder kümmert sich um Familienmitglieder.

Wir reagieren aber auch vergangenheitsorientierter als sonst. Alte Fotos gucken, alte Brief lesen (vielleicht das eine oder andere entsorgen? Wir haben immer noch einen rückläufigen Merkur!), über frühere Zeiten nachdenken. Diejenigen, die sich für frühe Prägungen und ihre Kindheit interessieren, treffen auf eine gute Zeitqualität, sich noch mal von Altlasten zu befreien.

Im Kontakt mit anderen ist heute die Sensitivität und Wahrnehmung geschärft. Ansonsten bietet die gleichzeitige Anbindung an MARS-NEPTUN eine gute Zeitqualität, sich mit Heilkünsten aller Art zu zu befassen, mit Yoga, Intuitionsschulung aber auch mit künstlerischen Aktivitäten.

Je mehr der Tag allerdings voran schreitet, desto stärker mischt sich ein Spannungsaspekt ein. Der Mond aktiviert mal wieder das PLUTO-URANUS-Quadrat, in das auch der rückläufige Merkur eingebunden ist (ungefähr um 20 Uhr wird dieser Aspekt exakt).

Ein toller Aspekt, um der Wahrheit mehr auf den Grund zu gehen, weniger gut ist der Aspekt, Dinge bis zum Ende auszudiskutieren. Durch den Mond im Krebs könnte man sehr schnell emotional überreagieren und versuchen, dem anderen die eigene Meinung überzustülpen. Was dann natürlich zu den unter Pluto- Uranus üblichen Machtkämpfen führt.

Das heißt nicht, dass man heute besser keine Konflikte anspricht, es geht darum, seine Worte bewusst zu wählen und vor allen Dingen die eigenen Emotionen in Schach zu halten.

Sehr gut eignet sich dieser Aspekt auch für Geistesarbeiter, besonders für die, die sich für Geschichte und Psychologie interessieren. Der Aspekt macht „wach“ und geistig aktiv, halten Sie also sicherheitshalber was zum Lesen bereit, falls Sie nicht schlafen können:-)

Am Samstag dann macht der Mond beim Aufstehen einen schönen Aspekt zum JUPITER in der Jungfrau. Beste Zeitqualität, es sich bei einem „gesunden“ Frühstück gut gehen zu lassen (gerne auch mit anderen, die Stimmung dürfte jetzt wieder entspannt sein), einen kleinen Spaziergang oder Ausflug zu planen oder es sich mit ein paar Büchern auf dem Sofa gemütlich zu machen.

Um 20:00 Uhr tritt der Mond dann in den Löwen ein. Wer am Abend also noch was vor hat, alles prima! Angesagt sind Einladungen, Feten, Konzertbesuche, Events aller Art. Und Morgen geht das dann gleich mal so weiter …

Der Sonntag ist dann ganz geprägt von einem VOLLMOND! Die Sonne steht ja seit ein paar Tagen im Wassermann, der Mond im Löwen steht ihr genau gegenüber. Während dieser Zeit ist die gesellschaftliche Szene besonders aktiv Mich würde interessieren, ob heute mehr Veranstaltungen stattfinden als sonst. Jedenfalls ist das eine gute Zeit, viel Spaß zu haben, verrückte Leute zu treffen und das Leben leicht zu nehmen!

Ansonsten hilft uns dieser Vollmond, uns bewusster über unsere Einzigartigkeit zu werden. Ja, wir sind alle „gleich“ (=Wassermann), aber wir sind auch alles etwas „Besonderes“. Worin liegt Ihre Besonderheit? Was unterscheidet Sie von anderen? Worin liegt Ihre ganz eigene Kreativität? Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel (der Mond tut es auch nicht)! Und tun Sie heute nur etwas, was Ihnen auch wirklich Spaß macht.

Einen kleinen Stolperstein gibt es: Der Löwemond hängt sich heute auch in den MARS im Skorpion rein. Da prallen gerne moralische Ansichten anderer mit den eigenen Wünschen nach Selbstverwirklichung zusammen. Vermeiden Sie heute besser Menschen, die dazu neigen, anderen ihren Willen aufzuzwingen und sie in ihrer Lebenslust zu beschneiden.

Ansonsten ist der Sonntag für aktive Menschen ein guter Tag - die Verbindung zum Mars im Skorpion gibt Energie, Dinge auch bis zum Ende durchzuziehen und sich hinterher an dem zu erfreuen, was man geschaffen hat! Und ja, bitte, Sie dürfen stolz auf sich sein :-)

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes und erfüllendes Wochenende!

Dieser Artikel wurde am 22.01.2016 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück