ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 2. bis 4. September 2016

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Freitag beginnt mit einem Mond in der Jungfrau. Der ist ideal dazu geeignet, möglichst viel wegzuarbeiten. Egal, ob das die Arbeitsstelle betrifft oder das Zuhause. Jungfrau liebt es, Dinge zu erledigen, offene Fäden zu vernähen und Ordnung um sich herum zu haben.

Die sehr frühen Frühaufsteher profitieren davon, dass der Mond noch ungefähr bis neun Uhr früh gleichzeitig eine harmonische Verbindung zu PLUTO im Steinbock macht, da bleibt man ausgesprochen zäh und ausdauernd an etwas dran, was man unbedingt abschließen möchte.

Danach lockert sich diese Verbindung und der Mond läuft immer mehr auf MERKUR und JUPITER in der Jungfrau zu. Die arbeitssame Stimmung hält an, wenn auch der Druck und Zwang durch Pluto wegfällt.

Müssen Sie Fehler finden? Etwas analysieren? Einen Bericht schreiben oder Zahlenkolonnen addieren? Für alles, wofür Genauigkeit verlangt ist, eignet sich die Jungfrauqualität hervorragend.

Oder haben Sie Lust, auf neues Wissen? Ernährung, Medizin und Heilung interessieren einen heute besonders stark, egal ob als Lektüre oder als Vortrag oder Workshop. Aber auch eine Reise - am besten der Gesundheit zu liebe - legt die Merkur-Jupiter -Verbindung nahe, denn beide Planeten wecken das Bedürfnis, über den Tellerrand zu gucken.

Der Samstag und der Sonntag gehören dann der Waage. Ganz besonders am Samstag, wenn der Mond auch noch auf die VENUS trifft, sind wir kontaktorientiert und haben Lust, uns besonders mit den Menschen zu treffen, die wir schon lange kennen (SATURN mischt mit). Ein guter Tag auch, sich was Schönes zu gönnen, egal ob man nun shoppen geht, eine Ausstellung besucht oder sich in einem schönen Restaurant verwöhnen lässt.

Und ja - Sie sind zu einer Hochzeit eingeladen? Kein schlechter Termin für die beiden … (Achtung, hier hat das persönliche Horoskop natürlich ein erhebliches Wörtchen mitzureden!), aber auch Geburtstage und ähnliche Feiern finden eine kontaktfreudige, offene und friedliche Zeitqualität vor.

Diejenigen, die alleine sind oder ihre Ruhe haben wollen, können sich heute ausgiebig der Verschönerung Ihrer Wohnung oder Ihres Balkons widmen oder gehen einem kreativen Hobby nach.

Am Sonntag ist der Mond immer noch in der Waage, verlangt aber etwas Aufmerksamkeit von uns. Bis in die Abendstunden hinein macht der Mond einen Spannungsaspekt zu PLUTO im Steinbock. Da neigt man leicht dazu, in Kontakten und nahen Beziehungen seine Vorstellungen durchsetzen zu wollen - was natürlich den entsprechenden Widerstand auf der anderen Seite auslösen kann. Lassen Sie andere machen, was die machen wollen - lassen Sie sich aber auch nicht für die Wünsche anderer einspannen, wenn Sie keine Lust dazu haben.

Sich bewusst zu beherrschen und sich selbst zu kontrollieren ist heute wichtig, wenn man den familiären und sozialen Frieden, den der Mond in der Waage so liebt, aufrechterhalten möchte.

Dieser Artikel wurde am 02.09.2016 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück