ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 16. bis 18. September

Fotoquelle: pixabay.com

von

Der Freitag beginnt mit einem Vollmond, der gleichzeitig eine „partielle Finsternis“ ist. Auch wenn der genaue Zeitpunkt erst um 20:54 Uhr sein wird (zu sehen in Europa und Asien, sowie Teilen Afrikas und Australiens), wirkt das Thema doch bereits schon den ganzen Tag: Sonne steht in der Jungfrau, dem Zeichen, das sich um die Realität und deren Anforderungen kümmert, Mond steht in Fische, dem Zeichen der Sehnsüchte und Träume.

Das Thema kommt uns doch irgendwie bekannt vor? Schon die Sonnenfinsternis am 1.9. zeigte in eine ähnliche Richtung: Was tun wir, ganz konkret, um unsere Träume zu manifestieren? Heute können wir eine Zwischenbilanz ziehen und zu analysieren - was war es, was wir am Anfang des Jahres wollten, wo stehen wir heute? Wie weit klaffen Alltag und Sehnsüchte auseinander?

Die Fische-Jungfrau-Achse gibt uns aber auch die Möglichkeit hinzuschauen, wie ausgeglichen wir leben. Gibt’s nur Arbeit und Funktionieren oder auch Entspannung? Aber die, die nicht wirklich was zu tun haben, sind auch nicht glücklich.

Wir brauchen beides und heute ist ein guter Tag, das mal ganz bewusst zu kultivieren. Erst eine Aufgabe erfüllen, dann die Füße hoch. Und noch ein weiteres Thema betont diese Achse: Gesundheit und Heilung. Alles, was Ihnen hilft sich zu entspannen und Ihren Körper und Ihre Seele zu entlasten, dürfte heute eine gute Wirkung zeigen.

Je länger der Tag voranschreitet (so ungefähr ab der Mittagszeit) kommt aber noch jemand dazu, der gehört werden will: MARS im Schützen. Der ist gerne unterwegs, bewegt sich gerne, reist gerne. Tja, wie mit diesen Widersprüchen leben? Wir brauchen heute Zeit für uns (Fische), wollen aber auch etwas Sinnvolles leisten (Jungfrau) und was los sein (Schütze) soll auch … wenn wir das nicht hinbekommen, reagieren wir gereizt und verärgert und tendieren dazu, das an anderen auszulassen. Also, Achtsamkeit ist angesagt!

Da ist der Samstag eindeutiger. Der Mond steht morgens schon im Widder und macht eine Opposition zu JUPITER in der Waage. Heute ist Action angesagt! Ob Sport, ob Fensterputzen, ob Gartenarbeit, ist ganz egal. Und dann ein interessantes Buch vor die Nase, eine Runde durch den Park oder einen kleinen Ausflug mit Freunden - Hauptsache Sie bekommen heute noch eine Dosis „Horizonterweiterung“.

Ab Nachmittag darf es dann auch ruhig etwas Anspruchsvolleres sein: Der Mond macht eine Verbindung mit dem philosophischen SATURN im Schützen. Wer sich heute mit Leuten trifft, kann mit guter Laune und anregenden Gesprächen rechnen.

Am Sonntag möchte der Mond im Widder tun und lassen was er will, läuft aber gleich morgens in ein Quadrat zu PLUTO im Steinbock. Das erzeugt Druck, etwas zu leisten zu sollen (dabei will man doch frei haben) und ein Schuldgefühl, wenn man´s einfach sein lässt. Muss ja nicht - vielleicht können Sie was erledigen, was Ihnen da auf der Seele liegt - und dann frei machen?

Gegen Nachmittag nimmt die Unternehmungslust dann enorm zu, Mond macht eine direkte Verbindung mit URANUS und VENUS: künstlerische Aktivitäten, tanzen gehen, mit Freunden um die Häuser ziehen ist jetzt angesagt. Und das bis tief in die Nacht hinein :-).

Ich wünsche Ihnen ein anregendes Wochenende!

Dieser Artikel wurde am 16.09.2016 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück