ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 14.11. bis 16.11.2014

Wir starten am Freitag mit einem Mond im Löwen. Da hat unser inneres Kind frei - alles was Spaß macht, ist angesagt! Aber auch die Künstler und Künstlerinnen können sich entfalten. Das müssen jetzt nicht weltverändernde Werke sein, die wir auf die Beine stellen, es geht einfach nur darum, etwas zu tun, was uns Freude macht.

Nun befindet sich der Mond heute zusätzlich noch in einer recht zwiespältigen Situation. Einerseits trifft er auf den Jupiter im Löwen – die Lebensfreude-Konstellation schlechthin – andererseits macht er einen Spannungsaspekt zu Sonne, Venus und Saturn im Skorpion. Da reibt sich „ich hab Lust auf …“ mit „ich müsste eigentlich …“. Da mischt sich Spaß mit „Ich hab grad keine Lust auf gar nichts“. Oder die eigene Unternehmungslust wird durch Konflikte mit jemand anderem durchkreuzt.

Mein Tipp: Bleiben Sie sich bewusst, dass niemand alle Ihre Bedürfnisse teilen oder gar erfüllen kann. Machen Sie heute etwas, was Ihnen Spaß macht, aber fordern Sie nicht von anderen, dass sie das gleiche wollen. Verwickeln Sie sich grad heute nicht in fruchtlose Konfrontationen und Debatten.

Sollten Sie sich dadurch einsam oder abgelehnt fühlen, hinterfragen Sie, weshalb Sie so reagieren. Triggert da jemand gerade Ihre alte Wunden? Dann nehmen Sie Ihr inneres Kind an die Hand und fragen Sie es, worauf es denn Lust hat. Es gibt so vieles, was wir Schönes an Löwe-Tagen für uns selbst tun können. Und sollten Sie doch sehr verärgert oder gefrustet sein sollten – krempeln sie die Ärmel hoch, räumen Sie auf und schmeißen Sie alten Ballast raus – dann kommt Ihre Unternehmungslust vielleicht von alleine wieder zurück.

Passen Sie Samstagfrüh noch etwas auf. Der Mond ist jetzt in der Jungfrau und immer noch in leichter Verbindung mit Sonne/Venus/Saturn. Da könnte man sich schnell durch zu viele Erwartungen eine Dosis Abweisung von jemandem einfangen. Durch die gleichzeitige Anwesenheit von Herrn Neptun könnte sich die Sehnsucht, dass uns jemand liebt, ins Unermessliche steigern und die Trauer, dass dem vielleicht grad nicht so ist, ebenfalls!

Mond-Neptun-Tage sind gut geeignet für einen ruhigen Spaziergang, für Meditation, für Sauna. Für einen Film oder ein Event, das uns in andere Räume entführt. Nehmen Sie das, was Sie entspannt und sei es die eigene Badewanne!

Oder vielleicht läuten Sie am Samstag gleich ein „Gesundheits-und Wellnesswochenende“ ein? Verbunden mit einer kleinen Dosis „Das wollt ich eh schon immer erledigen“. Jungfrau-Tage sind wunderbar dazu geeignet, etwas zu tun, womit Sie Körper, Seele und Geist (wieder) in Einklang und Ihre Umgebung in Schuss bringen. Samstagabend ist gut für ein Kino (der Inhalt darf gerne dramatisch sein Lächelnd ) oder für ein Konzert.

Der Sonntag eignet sich gut für tiefe, klärende Gespräche (Mond ist in Verbindung zum Merkur-Pluto), aber wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht. Oder wenn es nichts zu klären gibt, tauchen Sie über ein Buch in die eigene Seele ein. Oder in einen Roman mit tiefenpsychologischem Inhalt. Gleichzeitig ist es heute gut, sich zusätzlich zu bewegen. Das kann ein Spaziergang sein oder auch Yoga oder eine ganz disziplinierte Runde Joggen.

Allzu viel zwischenmenschliche Action ist heute eh nicht angesagt – nutzen Sie den Sonntag, um sich zu regenerieren, zu erholen und aufzuräumen. Wenn Sie doch eine Verabredung haben, lassen Sie es einfach ein bissel ruhiger angehen und schauen Sie zu, dass Sie interessante Gesprächsthemen haben.

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes Wochenende!

 

Dieser Artikel wurde am 14.11.2014 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück