ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 11. bis 13. November 2016

Fotoquelle: pixabay.com

von

Nachdem einige von uns vielleicht nach der Wahl in den USA wie gelähmt waren, gibt uns am Freitag der Mond im Widder die Kraft, wieder nach vorn zu schauen und wieder aktiver zu werden. Und noch mehr als das: Als würden wir eine Dosis Energie extra gut brauchen können- steht der Mond gleichzeitig in Verbindung zu einem MARS im Wassermann! Rakete pur :-)

Das ist eine supergute Kombination, Sport zu machen, die Fenster zu putzen und ein neues Projekt zu beginnen! Jetzt verfügen wir nämlich wieder über mehr Kraft und Vitalität, aber auch über den Drive, etwas in unserem Leben anzupacken und voranzutreiben, das wir spannend finden und das eine neue Herausforderung für uns bedeutet.

Gut ist diese Mondstellung für die Lösung schwieriger Aufgaben und für alle Arten von Aktivitäten, die man aus eigenem Antrieb in Angriff nimmt. Jetzt brauchen wir niemanden der uns unter Druck setzt, wir haben selber Lust, loszulegen. Der Mars im Wassermann liefert zudem gute Einfälle, mit denen wir unseren Projekten eine ganz ungewöhnliche Richtung geben können.

Oder haben Sie Lust, heute am Freitag mit anderen um die Häuser zu ziehen? Legen Sie sich nicht gleich fest - der Mars im Wassermann bringt meist noch eine Richtungsänderung. Sich treffen ist gut - was genau man dann macht, das wird Ihnen dann schon noch einfallen :-). Hören Sie auf Ihren Instinkt, erlauben Sie sich, sich spontan zu entscheiden und stürzen Sie sich auch gerne in etwas Unkonventionelleres als sonst.

Am Samstag dürfen die Projekte und die Ideen, die Sie verfolgen, gerne auch etwas mit „Bildung“ zu tun haben, denn der Mond im Widder macht eine harmonische Verbindung zu einem SATURN im Schützen. Das kann ein Vortrag sein, zu dem man spontan aufbricht, ein Seminar oder auch eine Ausstellung. Ansonsten machen Sie heute etwas, was Ausdauer von Ihnen verlangt, das Durchhaltevermögen ist durch die Verbindung zum Saturn besser als gestern.

Am Sonntag wachen wir dann mit einem Mond im Stier auf, der gleichzeitig noch eine schöne Verbindung zu einer VENUS im Steinbock macht. Genießen ist angesagt, am besten mit „alten“ Freunden oder Menschen, mit denen wir uns schon länger verbunden fühlen.

Das hört sich ein wenig träge an? Ist es nicht, denn der Mond macht gleichzeitig einen Spannungsaspekt zu einem MARS im Wassermann. Da möchte man nicht nur zusammen abhängen, sondern auch gleichzeitig etwas Neues erleben - zumindest sich aber bewegen.

Also, erstmal brunchen, dann zusammen laufen? Oder sich gleich außer Haus treffen? Bringen Sie einfach zwei Themen unter einen Hut - genießen, aber auch was Neues zu Gesicht bekommen - so ist der Sonntagvormittag auf jeden Fall sehr gut genutzt.

Gegen Nachmittag wandert der Stier-Mond dann in eine harmonische Verbindung zum NEPTUN. Nichtstun ist das Stichwort, aber sich gerne auch ein wenig berieseln lassen mit Musik, einem guten Film oder wobei auch immer Sie sich am besten entspannen können.

Oder wie wär´s mit der Badewanne? Alles gut, Hauptsache, Sie machen ab Sonntagmittag keine größeren Kraftakte mehr, sondern nur noch das, was Ihr körperliches Wohlgefühl erhöht.

Ich wünsche Ihnen ein anregendes und entspanntes Wochenende!

Dieser Artikel wurde am 11.11.2016 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück