ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 1. bis 3. Juli 2016

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Am Freitagvormittag läuft der Mond durch die letzten Grade des Tierkreiszeichens Stier und macht dabei eine Opposition zum MARS im Skorpion. Das gibt Stehvermögen und Hartnäckigkeit, etwas wirklich bis ganz zu Ende zu machen.

Allerdings reibt sich hier die Gelassenheit der Stiers mit einer gewissen Ungeduld des Mars. Wenn Sie sich oder andere zu sehr antreiben, gibt’s Ärger. Die Verbindung dieser beiden Planeten zeigt die Tendenz zu Streitlust, Voreiligkeit und Reizbarkeit. Nutzen Sie die Energie, noch schnell vor dem Wochenende was wegzuschaufeln und lassen Sie andere ihr Ding machen, dann wird alles gut :-)

Ab 13:44 Uhr steht der Mond dann bis Sonntagnachmittag im Tierkreiszeichen Zwillinge. Unterwegs sein ist jetzt angesagt, was anderes sehen, sich mit anderen treffen. Kommunikation steht hoch im Kurs oder Auftanken von neuen Eindrücken. Vielleicht planen Sie eine kleine Kurzreise oder einen Ausflug? Oder ist Ihnen mehr nach Laufen, nach Tanzen oder Drachenfliegen? Egal was, Hauptsache Bewegung!

Am Samstag bildet sich dann eine Spannungsfigur.

Der leichte, heitere Zwillinge-Mond gerät an einen SATURN im Schützen. Die beiden sind gar nicht so übel miteinander, wie man denken könnte! Denn die Neigung zur Oberflächlichkeit der Zwillings-Energie wird jetzt ergänzt durch Ernsthaftigkeit und Tiefe eines Saturn.

Den Bewegungsfreaks gibt diese Konstellation Kraft zum Durchhalten! Der Tag ist aber auch geeignet für Gespräche, die nicht nur an der Oberfläche dahinplätschern. Für ein „gutes Buch“, einen Vortrag oder einen Workshop. Noch mehr aber, um sich mal ernsthaft Gedanken zu machen, womit man im Leben unzufrieden ist - und wie man das ändern könnte.

Durch die Aktivierung von Saturn-Neptun-Jupiter wird uns nämlich stärker als sonst bewusst, ob wir eigentlich das Leben leben von dem wir träumen oder ob wir uns in viel zu sehr in Strukturen bewegen, die uns zwar Sicherheit geben, aber sonst wenig mit uns zu tun haben.

Wenn Sie sich heute bedrückt fühlen sollten, prüfen Sie sich, wo Sie sich selber zu sehr einengen, gerade heute ist Unzufriedenheit ein wichtiges Signal, dass das Leben nicht im Lot ist. Der Samstag ist auf jeden Fall gut genutzt etwas zu machen oder zu unternehmen, was Sie Ihren Träumen ein kleines Stück näher bringt. Ansonsten machen wir einen kleinen Spagat zwischen Pflichterfüllung (Saturn), Entspannen (Neptun) und was unternehmen (Jupiter).

Am Sonntag ändert sich die Energie dann wieder. Der Mond in Zwillinge macht gleichzeitig eine harmonische Verbindung zum URANUS, das unterstützt die bewegliche, neugierige und auch unruhige Seite des Tierkreiszeichens Zwillinge. Sich bewegen ist angesagt (körperlich und im Kopf), was Anregendes unternehmen - alleine oder mit Freunden.

Im Übrigen ist das eine einfallsreiche Konstellation - wer also an einer Lösung tüftelt, wird von der Zeitqualität unterstützt, schnell zu Potte zu kommen.

Ab 15:19 Uhr tritt der Mond dann in das Tierkreiszeichen Krebs und zieht dort unbehelligt seine Bahn. Mond im Krebs weist auf eine eher häusliche Zeitqualität hin, aber auch der Aufenthalt in der Natur lässt uns auftanken und das Zusammensein mit Menschen, die uns nahe stehen. Tun Sie sich (und gerne auch anderen) etwas Gutes - diese Stellung ist ideal, das Wochenende harmonisch und friedlich ausklingen zu lassen. Gern auch abhängenderweise auf dem Sofa:-).

Ich wünsche Ihnen ein anregendes und entspanntes Wochenende!

Dieser Artikel wurde am 01.07.2016 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück