ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Wochenende vom 1. bis 3. April 2016

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Das ist ja wie bestellt, zumindest für die, die am Freitag noch arbeiten und am Wochenende frei haben.

Am Freitag steht der Mond nämlich im Tierkreiszeichen Steinbock und unterstützt diejenigen, die noch mal ranklotzen müssen. Ich sag bewusst „ranklotzen“, denn morgens beim Aufstehen berührt der Mond auch gleichzeitig den PLUTO im Steinbock, da kann man von der Erledigung einer Aufgabe förmlich besessen sein :-). Also, To-do-Liste machen und loslegen, der Steinbock fördert Selbstdisziplin und Leistungsbereitschaft.

Aber wenn der Pluto im Spiel ist, ist der URANUS zurzeit auch nicht weit. Das verstärkt noch mal den Ehrgeiz, eine Sache hinzukriegen, bringt aber auch die Tendenz, etwas erzwingen zu wollen und ungeduldig zu reagieren. Also, verbeißen Sie sich nicht und fahren Sie nicht aus der Haut, wenn etwas nicht gleich so wird, wie Sie es wollen. Im Steinbock-Mond liegt die Kraft in der Ruhe, Gelassenheit und in unbeirrbarer Ausdauer.

Eine weitere Spannung taucht heute auf, weil wir gleichzeitig auch Lust auf Anregung haben. Der Mond aktiviert gleichzeitig die MERKUR-URANUS-Verbindung - was Neues sehen und hören, uns mit anderen treffen, raus aus dem Alltag, das ist die Domäne der beiden.

Da hilft heute nur kluge Zeitplanung: Erst wichtige Aufgaben erledigen und dann frei machen. Gegen Abend wird das eh leichter fallen, da schaltet sich eine VENUS in Fische ein - Zeit, den Feierabend zu genießen, sich mit Menschen zu treffen, mit denen man sich gut versteht oder mit einem schönen Film, einem Konzert oder Gläschen Wein das Wochenende einzuläuten.

Samstag und Sonntag läuft der Mond dann störungsfrei durch den Wassermann: Dieses Zeichen steht für Kreativität, geistige Anregungen, Lust auf was Neues, für soziale Aktivitäten und Unternehmungen mit Freunden und Gleichgesinnten.

Also, gehen Sie raus, treffen Sie sich, gehen Sie mal wohin, wo Sie noch nie waren (auch die eigene Stadt bietet immer wieder neue Überraschungen!). Genießen Sie die freie Zeit.

Der Samstagnachmittag und Sonntagvormittag eignen sich auch gut für sportliche Aktivitäten, der Sonntagnachmittag dann eher für geistige Anregungen, für Treffen mit anderen oder um sich in ein Thema, das einen interessiert, zu vertiefen.

Ich wünsche Ihnen einen produktiven Freitag und ein leichtes, fröhliches Wochenende mit viel Anregung und Abwechslung!

Dieser Artikel wurde am 01.04.2016 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück