ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Was macht Sie eigentlich glücklich?

Fotoquelle: Greyerbaby / pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Glücklich zu sein ist ein angeborenes Bedürfnis. Genauso wie das Bedürfnis nach Kontakt, Sicherheit, Nahrung und Sexualität. Wenn wir glücklich sind, gehen wir gut gelaunt durch den Tag, trauen uns mehr zu, erledigen vieles mit links (auch lästige Aufgaben) und sind freundlich zu anderen. Vor allem aber schauen wir positiv in die Zukunft!

Aber was ist es eigentlich genau, das uns glücklich macht? Gibt es ein „Glücks-Gen“? Liegt es an der Kindheit? An Bildung oder Einkommen?

Fraglos haben die Gene Einfluss auf unsere Persönlichkeit und damit auch auf unsere Stimmung. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Depressionen mindestens teilweise familiäre Ursachen haben. Aber solchen Genen sind wir nie ausgeliefert!

Genauso verhält es sich mit den Auswirkungen der Kindheit auf unser späteres Leben. Ich begegne in meiner Praxis immer wieder Menschen, die schlimme Umstände in ihrer Kindheit aushalten mussten und trotzdem zu glücklichen Menschen wurden, nachdem sie die Erlebnisse ihrer Kindheit aufgearbeitet hatten.

Und auch das liebe Geld und die Bildung spielen durchaus eine Rolle, denn sie machen es uns meist leichter, bestimmte Ziele zu erreichen. Aber sie machen uns nicht automatisch zu glücklichen Menschen.

Achten Sie auf Ihre Gefühle

Ein absolut unbestechlicher Kompass, der den Weg in Richtung Glück weist, sind unsere Gefühle. Unsere Gefühle sagen uns immer, was gut für uns ist.

Nehmen Sie gleich mal einen Stift, Papier und einen Küchenwecker. Schreiben Sie am linken Rand untereinander die Ziffern von 1-10. Oder laden Sie sich hier das PDF runter.

Geben Sie sich fünf Minuten Zeit und schreiben Sie auf, was Ihnen an kleinen Dingen im Alltag ein gutes Gefühl bereitet: Was tun Sie gerne? Was hebt sofort die Stimmung?

Ist es der Rückzug auf´s Sofa mit einem spannenden Buch, das Dösen in der Badewanne oder der Spaziergang mit Ihrem Hund? Oder macht Sie Ihr Garten glücklich oder wenn Sie mit Freunden unterwegs sind? Vielleicht ist es auch die Tasse Kaffee am frühen Morgen auf der Terrasse, wenn die Stadt noch schläft und die Luft rein ist.

… natürlich dürfen es auch mehr als zehn Glücklichmacher sein! …

Fertig? Ist das Blatt voll oder ist Ihnen, wie vielen von uns, nach dem dritten Punkt so recht nichts mehr eingefallen? Und haben Sie wirklich Ihre Wohlfühlfaktoren hingeschrieben oder eher das, von dem Sie meinen, es müsste Ihnen doch eigentlich gut tun?

Bleiben Sie dran

Behalten Sie Ihre Glücksliste gut im Auge und vervollständigen Sie sie ständig! Meiner Erfahrung nach sind Lebensfreude und Erfüllung erst einmal das Resultat von vielen kleinen Gewohnheiten, mit denen man täglich gut für sich sorgt.

Und so haben Sie auch eine "Arznei", mit der Sie immer wieder zu Ihrem inneren Gleichgewicht zurückfinden können. Gerade dann, wenn Sie einen Durchhänger haben, einen Konflikt durchstehen oder gar eine größere Krise meistern müssen. Aber auch in guten Zeiten hilft uns das Wissen um das, was unsere Laune hebt, diese Zeit noch besser zu machen.

Am besten ist es, täglich so viele Glückspunkte wie nur möglich in Ihren Tag zu integrieren. So sorgen Sie selbst für Ihr inneres Wohlbefinden … in kleinen Schritten!

Sein Lebensglück finden

Nun sind diese kleinen Glücksmomente im Alltag sehr wichtig für unsere Lebensqualität. Aber tatsächlich geht es um mehr. Wenn wir uns dauerhaft gut fühlen möchten, ist es mit Spaziergängen und lieben Freunden alleine nicht getan.

Ich war Anfang Dreißig ziemlich unglücklich. Heute ist klar, warum: Ich lebte komplett neben der Spur. Ich bemühte mich redlich, jemand zu sein, der ich gar nicht war, fühlte mich eingesperrt in einem ungeliebten Beruf (der mich wenigstens gut versorgte) und wusste kaum etwas mit meiner Freizeit anzufangen.

Natürlich hatte ich Strategien entwickelt, die mir helfen sollten, mich doch wenigstens ab und an etwas besser zu fühlen. Das sind die Strategien, die viele von uns benutzen, wenn es ihnen mies geht und sie keinen anderen Ausweg sehen – zuviel Kuchen, Eis und Pizza, shoppen gehen, sich neu verlieben.

Aber nichts davon half nachhaltig, mich besser zu fühlen. Wie einige von Ihnen wissen, landete ich zu diesem Zeitpunkt dann durch Zufall bei einem Astrologen. Und als ich nach seiner Beratung wieder zuhause war, wusste ich, dass er mir eine Tür in ein ganz anderes Leben geöffnet hatte – durch die ich allerdings selbst würde gehen müssen.

Mir wurde klar, dass innere Zufriedenheit und ein erfülltes Leben uns nicht einfach so geschenkt wird. Wir müssen es uns erarbeiten. Aber um zu wissen, woran wir arbeiten möchten und welche Ziele erstrebenswert sind, müssen wir uns erstmal näher kennenlernen. Zum Beispiel mit einer solchen Zehn-Punkte-Liste, was uns im Alltag glücklich macht.

Tiefer und dauerhafter aber machen Sie Ihr Glück, wenn Sie sich folgende vier Fragen stellen, die man auch sehr gut mithilfe der Astrologie beantworten kann:

1. Wer bin ich?

Wenn Sie Ihr Wesen kennen, wissen wer Sie sind und sich danach verhalten, wird sich sofort Ihr Wohlbefinden erhöhen. Oft leben wir gegen uns, nutzen unsere Stärken nicht oder stehen damit sogar auf Kriegsfuß.

Wie Maria, die sich dafür kritisierte, dass sie als Trainerin kaum Lust hat, ein schon mal gegebenes Seminar zu wiederholen. Viel lieber hat sie es, nach jedem Workshop etwas Neues zu entwickeln und auszuprobieren. Sie aber meinte, sie müsste doch viel kontinuierlicher sein.

Da sie bereits mehrere Jahre als Trainerin erfolgreich auf dem Markt ist, kann man ihr Kontinuität wahrlich nicht absprechen. Und als wir dann über ihren Widder-Aszendenten sprachen, über ihre angeborene Lust, immer wieder Neues auf die Beine zu stellen, um sich selbst damit herauszufordern, strahlte sie – Gottseidank, sie durfte so sein, sie war genau richtig so!

2. Was will ich wirklich?

Viele wissen nicht, was sie wirklich wollen. Wie Reinhard, der aus einem sicherheitsorientierten Elternhaus kommt. Als er schließlich einen leitenden Posten bei einer Bank hat, hat er alles, was seine Eltern sich für ihn gewünscht haben: eine Eigentumswohnung, ein abbezahltes Auto, mehrere Lebensversicherungen und immer genügend Geld für zahlreiche Extrawünsche. Nur zufrieden oder gar glücklich war er nicht.

Als wir in der astrologischen Beratung darüber sprachen, dass „Kreativität und Selbständigkeit“ zentral wichtige Themen für ihn sind, erfuhr ich, dass er schon seit vielen Jahren begeistert fotografiert. Für ihn war das aber „nur ein Hobby“.

Natürlich kann kaum jemand sofort seinen Job hinwerfen. Aber Reinhard war nach der Beratung fest entschlossen, an seinem Leben etwas zu ändern, egal wie lange es dauern würde.

Heute arbeitet er als selbständiger Trainer für Führungskräfte in Banken. Und hat gleichzeitig eine eigene Agentur für Portrait- und Eventfotografie. Jetzt endlich hat er das Gefühl, er selber zu sein.

3. Was brauche ich, um mich geborgen und sicher zu fühlen?

Viele werden hier vielleicht sagen: „Eine glückliche Beziehung!“ Natürlich sind nahe Kontakte zu anderen für ein zufriedenes Leben sehr wichtig. Aber die Astrologie kann Ihnen zeigen, was Sie ganz unabhängig von anderen nährt, was Sie innerlich sicher und stark macht.

Das kann z. B. körperliche Fitness sein, finanzielle Unabhängigkeit von anderen oder dass Sie ein Haus sogar ganz alleine für sich bauen. Oder indem Sie immer wieder etwas Neues lernen, in Verbindung mit der Natur leben – oder auch die Suche nach Gott.

So wurde sich Carola in unserem Gespräch bewusst, dass ihr bislang eine wichtige Erfahrung fehlte. Sie würde sich innerlich erst dann sicher fühlen können, wenn sie sich selbst ernähren kann. Ohne länger auf die reichliche Unterstützung durch ihren Ex-Mannes angewiesen zu sein.

Als ihr Sohn fünfzehn war, eröffnete sie eine Praxis für Körpertherapie. Das war aber nur der erste Schritt. Als Ihr Sohn schließlich zu studieren anfing und bei ihr auszog, wagte sie einen noch größeren Sprung: Sie erfüllte sich einen lang gehegten Traum, wanderte nach Australien aus und baute sich dort zum zweiten Mal eine Existenz als Therapeutin auf.

Auch wenn es am Anfang nicht immer leicht für sie war - nach mehr als zehn Jahren ist sie immer noch froh, diesen Schritt getan zu haben.

4. Was eigentlich will das Leben von mir?

Alles, was wir tun und alles, was uns in unserem Leben widerfährt - Begegnungen, bestimmte Ereignisse und seltsame "Zufälle" - haben eine tiefere Bedeutung. Denn unser Leben folgt einer geheimen Spur. Es folgt einem verborgenen Ziel, das uns häufig nicht bewusst ist.

Kennen wir dieses Ziel und orientieren wir uns bei unseren Entscheidungen an diesem Ziel, dann können wir uns kaum verirren und sind auf einem guten Weg in Richtung Zufriedenheit und Glück.

So wie Reinhard, den wir oben schon kennengelernt haben. In unserem Gespräch über sein Horoskop wurde ihm klar, dass sein Leben immer wieder neu von ihm verlangte, aus erstickenden Strukturen auszubrechen und vertrauensvoll das zu tun, was ihn wirklich interessierte.

Das zu wissen, half ihm innerlich bei seiner Entscheidung, seinen Job bei der Bank zu kündigen und sich mit seiner kreativen Begabung selbstständig zu machen. Eine Entscheidung, die er bis zum heutigen Tag nicht bereut hat, wie er mir in einem späteren Telefonat erzählte.

Können Sie sich die oben stehenden vier Fragen beantworten? Dann sind Sie auf einem guten Weg in Richtung Glück! Denn glücklich kann nur der sein, der weiß, wer er ist, was er will, was er für seine innere Sicherheit braucht und was das Leben mit ihm vorhat.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg auf Ihrer ganz persönlichen Entdeckungsreise! Natürlich kann ich Sie dabei auch mit einer astrologische Beratung unterstützen. Lesen Sie hier mehr:

Wer bin ich?

Dieser Artikel wurde am 03.12.2012 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück