ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Claudia Baro |

Nur die großen (wissenschaftlichen) Geister besitzen Faehigkeit und Demut, die Intuition, um die Symbolhaftigkeit und Göttlichkeit unseres Universums zu erkennen. Viele andere treiben noch große Ängste in die Identifikation mit dem rationalen Denken.
Leider gibt es m.E. auch viele Leute, die mit Astrologie sehr "fantasievoll" umgehen.
Entscheidend scheint da eine persönliche Reife.
LG und "go for it"
Claudia

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Claudia,

ja - auch wenn das obrige Beispiel (mit dem 5. Horoskopfeld) für den Laien so aussieht, dass allen möglichen Interpretationen Tür und Tor geöffnet sind, ist das eben nicht so. Aber es ist so, wie du sagst: Alle Symbolsysteme laden zu sehr "fantasievollen" Ausdeutungen ein.

Herzlich,

Sylvia

Kommentar von Marina |

Wenn man mal die Theorien von großen Wissenschaftlern hört dann weiß man, dass auch die "echten" Wissenschaftler von Theorien und Hypothesen ausgehen und nicht von festgefügten Tatsachen. Oft hab` ich gehört: Wir vermuten, aber wir wissen es nicht genau.
Im Behaviorismus ist ja letztlich auch noch nicht jedes menschliche Verhalten geklärt. Auch wenn die Psychologie uns das Glauben machen möchte. Da ist die Astrologie doch schon relativ exakt, bzw. kann mir der Psychologie gut konkurrieren, bzw. diese sehr gut ergänzen. Astrologie sieht etwas, was Psychologie nicht sehen kann.
Also mich hat die Astrologie trotz mehrfacher, wiederholter Zweifel überzeugt.
Herzlich,

Marina

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Marina,

wie wahr. Ich sags mal noch anders: Die Psychologie kann sehr gut die Astrologie ergänzen - die Astrologie war die erste "Psychologie" überhaupt. und die Astrologie ist viel weiter in ihrem Denken als so manche psychologische Schulrichtung. Die Astrologie sieht jeden Menschen als Unikat, wohingegen einige psychologische Schulen den Menschen in "so muss der Mensch sein" pressen möchte.

Auch das findet sich sehr häufig: Menschen, die ihre berechtigten Zweifel an der Astrologie hatten, waren schließlich - nachdem Sie sich tiefergehend damit befasst hatten - überzeugt.

Herzlich

Sylvia Grotsch

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

Bitte addieren Sie 8 und 4.