ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Ostern 2016

Fotoquelle: pixabay.com

von

Die Ostertage haben „von allem etwas“ zu bieten. Schön ist, dass der Mond keine Spannungsaspekte macht, was zumindest auf die Chance hinweist, dass die Stimmung freundlich und ausgeglichen ist.

Am Freitag geht es los mit einem Mond in der Waage. Wir sind offen für Begegnungen und suchen die Gesellschafter anderer. Sollte noch irgendein alter Streit in der Luft hängen, hilft diese Mondkonstellation, zu schlichten, auszugleichen und mit einem guten Wort etwas einzurenken, was vorher aus dem Lot war.

Gemeinsame Unternehmungen, der Besuch eines künstlerischen Events oder die Verschönerung der Wohnung sind Aktivitäten, die heute ebenfalls gut passen.

Um 19.08 Uhr tritt der Mond dann in den Skorpion und bleibt in diesem Zeichen bis einschließlich Sonntag. Da der Skorpion ein sehr komplexes Zeichen mit ganz unterschiedlichen Bedeutungen ist, können Sie sich aussuchen, was davon Sie für sich nutzen möchten:

Einerseits ist Skorpion das Zeichen der Regeneration. Wem es nicht nach vielen Menschen zumute ist, der kann das Wochenende auch gut alleine sein und sich mit sich selbst befassen. Dabei kann man seine eigenen Pläne durchdenken, eine Idee oder ein Projekt, das einem wichtig ist, verfolgen, sich gleichzeitig aber auch um die Heilung seines Körpers oder alter seelischer Verletzungen kümmern.

Wer sich gerne geistig beschäftigt - von Interesse sind an Skorpiontagen tiefenpsychologische, astrologische aber auch politische Themenbereiche, die einem helfen, Einsichten in verborgene Zusammenhänge zu gewinnen.

Skorpion steht aber auch für die Bindung. Wenn wir am Wochenende mit Menschen zusammen treffen, dann am liebsten mit denen, die uns emotional nahestehen. Dabei lässt sich durchaus der eine oder andere tiefsitzende Konflikt ansprechen, der Mond wandert ab jetzt in harmonischen Aspekt zu anderen Planeten, was das gegenseitige Verständnis fördert.

Am Samstag macht der Mond im Skorpion im Laufe des Tages eine immer stärkere Verbindung zu NEPTUN. Das erhöht unsere Sensitivität und unser Einfühlungsvermögen, weckt aber auch die Sehnsucht nach Ruhe, Natur und Musik. Ein perfekter Tag, um abzuhängen oder nur mit Menschen zusammen zu sein, bei denen man sich nicht groß erklären oder gar verteidigen muss. Oder wie wärs mit einem schönen Film? Alles, was Sie entspannt, ist heute gut!

Am Sonntag wandert der Mond dann schon am Morgen in eine schöne Verbindung zur VENUS in Fische. Das bringt die gleiche Deutung, wie am Samstag. Wer heute ein Osterfrühstück mit der Familie oder mit Freunden geplant hat, der muss schon sehr starke Stressaspekte im eigenen Horoskop haben, um die ruhige, liebevolle Gestimmtheit zu verderben.

Das Einzige worauf Sie etwas achten dürfen, ist die Menge der alkoholgefüllten Ostereier :-). Sinnlichkeit und Genuss haben unter der Mond-Venus-Verbindung Hochkonjunktur, was einen leicht über die Stränge schlagen lässt (aber was solls, es ist nur einmal Ostern im Jahr).

Wunderbar ist diese Konstellation auch für Menschen ist, die gerade in einer glücklichen Beziehung leben. Wortloses Verstehen und zärtliche Intimität hilft, ganz neue Kräfte zu tanken.

Wer das nicht hat - nur keine falsche Sehnsucht. Wir sind in unserem Glück nicht von einem anderen abhängig. Genießen Sie einfach den Tag und tun Sie etwas Gutes für sich selbst!

Genug der Ruhe! Am Montag wandert der Mond dann durch den Schützen. Das weckt die Lust auf Bewegung, auf einen Ausflug oder auf Gespräche mit anderen, die einem geistigen Input liefern.

Und am Montagabend ist noch nicht Schluss. Am Nachmittag wandert der Mond nämlich in eine Verbindung zum MARS (der auch im Schützen steht), jetzt braucht man dringend noch mal Anregung, will raus, will sich bewegen und hat Lust auf Abwechslung.

Nix mit früh schlafen gehen :-). Wer am Dienstag frei hat, hat es gut, weil jetzt einfach noch mal die Lebensgeister geweckt werden. Bei Gesprächen mit anderen sollte man aber aufpassen, sich nicht zu sehr zu engagieren, sonst ist wirklich die ganze Nacht im Eimer.

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes, geruhsames und anregendes Ostern!

Dieser Artikel wurde am 24.03.2016 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück