ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Uwe Grimm |

Hallo Frau Grotsch,
hier eine - hoffentlich interessante - Ergänzung zu Saturn.
Saturn hat eine mittlere Dichte von 0,687 g/Kubikzentimeter. Das klingt zunächst ziemlich langweilig, heißt aber das er leichter ist als Wasser unter Normalbedingungen. Gäbe es auf der Erde ein Meer, das groß genug wäre ihn aufzunehemen - er würde schwimmen. Das schafft kein anderer Planet in unserem Sonnensystem, nicht einmal Jupiter, der ja u.a. auch für Leichtigkeit steht.
Der Planet der bleiernen Schwere, Last und Begrenzung ist der Leichteste von allen.
Ich bin "zufällig" bei Wikipedia über diese Info gestolpert. Bleibt die Frage: Wie kommt man im Leben von Saturns Schwere zu dessen Leichtigkeit?
Liebe Grüße
Uwe Grimm

Antwort von Sylvia Grotsch

Das wusste ich auch nicht! Sehr interessante Info.

Und vielleicht ist es die Aufgabe eines "Saturniers", herauszufinden, wie man von der Schwere zur Leichtigkeit kommt?

Ich frage mich, ob die Queen ihr Amt als "schwer" empfindet. Hat sie die Aufgabe nicht einfach angenommen? Sind nicht wir es, die durch ihr DENKEN Widerstand leisten und das Gefühl der Schwere dadurch "machen"?

Herzliche Grüße

Sylvia Grotsch

Kommentar von Jeannette |

Halo Frau Grotsch,

ich lese immer wieder gerne Ihre Deutungen und Prognosen. Finde es sehr gut, wie Sie alles in Zusammenhang bringen.
Vielleicht wäre ja eine Möglichkeit auf der gegenüber liegenden Seite des Saturns eine Lösung zu finden? Sprich im Stier (zu Hause bei den Werten oder eben einfach zu Hause im Kreis der familie).

Herzliche Grüße
Jeannettt Andreé

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo liebe Jeanette,

ich kann gerade nicht nachvollziehen, weshalb der Stier die "gegenüberliegende Seite" von Saturn ist? Meinten Sie KREBS?

Ich denke, es ist immer eine gute Entscheidung, Verantwortungen zu übernehmen, mit der man sich voll IDENTIFIZIERT (=Krebs). Weil dann das Gefühl des "Müssens" entfällt.

Herzlich

Sylvia Grotsch

Kommentar von Doria |

Liebe Frau Grotsch,

ich vermute Jeannette meinte im Horoskop der Queen die gegenüberliegende Seite ihres Saturn im Skorpion (am MC). Gegenüber liegt ihr IC im Stier.

Im übrigen finde ich Ihre Gedanken zum Horoskop der Queen, insbesondere was Saturn und das T-Quadrat betrifft, sehr hilfreich. Habe selbst ein T-Quadrat (Pluto im Löwen - Hs 12 - im Quadrat zu Sonne im Stier - noch Haus 9 am MC - und Mond im Skorpion - Hs 3 -). Dazu habe ich Saturn und Neptun in der Waage im 2. Hs. Themen, die mich schon lange begleiten - eine never-ending-story :-)

Beste Grüße
Doria

Antwort von Sylvia Grotsch

Ja, das ist denkbar ...

T-Quadrate sind starke "Entwicklungstrigger", in der Tat "never ending"...

Herzliche Grüße

Sylvia Grotsch

 

Kommentar von Claudia Sifkovits |

Vielen Dank, das klingt ja interessant.. ich bin Stier mit Asz Löwe habe noch den Jungfraumond im ersten Haus und Saturn in Haus 10 Zwilling, Sonne am MC. Manchmal kommt mir vor, als wäre auch ich nicht für mich selbst hier sondern hätte eine Mission für andere zu erfüllen. Da ich mich schon seit einige Jahren für die Persönlichkeit von Queen Elizabeth interessiere, finde ich die Deutung des Horoskops besonders aufschlussreich. Vielen herzlichen Dank für diesen Beitrag.

Einen Kommentar schreiben

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.