ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Politiker-Horoskop (1): Helmut Kohl

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 1)

Zum besseren Verständnis dieses Artikels brauchen Sie astrologische Grundkenntnisse

Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl ist gegangen. Sechzehn Jahre war er in unserem Alltag präsent. Er war einer der größten Führungsfiguren im Nachkriegseuropa, die immer die deutsche Einheit und die europäische Einigung wollte.

Aber auch das schwere Schicksal seiner ersten Ehefrau Hannelore und das komplette Zerwürfnis mit allen seinen Kindern wurde öffentlich, genauso wie die bis heute undurchsichtige "Spendenaffaire", die Gelder in schwarze Kassen spülte.

Am Ende seiner Amtszeit wurde Helmut Kohl mit großer Ehrerbietung verabschiedet. Wegen der Spendenaffaire haftet an ihm aber auch der Ruf der Unehrenhaftigkeit - was seine Wirkung als Politiker jedoch nicht schmälert.

Geboren am 3. April 1930 um 6:30 Uhr in Ludwigshafen

Sein Horoskop habe ich besonders gerne mit meinen Anfängern und Anfängerinnen diskutiert, weil es eine besondere Betonung des 12. Hauses aufweist und dieses Haus nicht leicht zu deuten ist.

Das 12. Haus hat sehr viele Bedeutungen, und wenn man den Betreffenden nicht kennt, weiß man selten, auf welcher „Ebene“ derjenige die Themen dieses Haus in seinem Leben zum Ausdruck bringt. Ich werde hier nur einige der Bedeutungen herauspicken - alles, was das 12. Haus noch aussagt, kann nur in einem Workshop (oder Buch) abgehandelt werden..

Auffällig ist, dass das 12. Haus bei Kohl von zwei sehr wichtigen Horoskopfaktoren besetzt wird: von MARS, der gleichzeitig Aszendenten-Herrscher ist und von SONNE, die immer eine zentrale Bedeutung im Horoskop einnimmt. Beide, Mars und Sonne, haben wiederum eine Verbindung zum dominanten Planeten SATURN im Steinbock am Medium Coeli (MC), der Mars ein „Sextil“ (blaue Linie), die Sonne ein „Quadrat“ (rote Linie).

So besteht einerseits der Wunsch, in die Anonymität abzutauchen (12. Haus), gleichzeitig bestehen aber auch starke berufliche Ambitionen und großer Ehrgeiz, erfolgreich in unserer Gesellschaft zu wirken und die Führung zu übernehmen (Saturn im Steinbock am MC).

Typische Politikerkonstellation

Saturn am MC oder im 10. Horoskopfeld findet sich häufig bei Politikern oder Menschen in hohen Wirtschafts- und Führungspositionen, die sich lange an der Macht halten (Merkel hat zum Beispiel auch den Saturn im 10. Horoskopfeld).

Die Macht kann aber durchaus auch eines Tages in Frage gestellt werden, und bei einigen Menschen mit Saturn am MC oder im 10. Horoskopfeld kommt es sogar zum Sturz nach anfänglich großen Erfolgen, zumindest aber zur Rufschädigung (dies ist aber keineswegs immer die Regel, wie oftmals behauptet wird).

Saturn am MC bedeutet also Machtstreben. Das Machtstreben ist hier nicht von vorneherein als negativ zu bewerten (leider verstehen viele Menschen das Wort „Macht“ rein negativ), es wird bei einem Saturn am MC oder im 10. Haus erst destruktiv, wenn das eigene Wirken anderen Menschen Leid bringt (Hitler hatte den Saturn in der Nähe des MC im 10. Haus).

Dass sich Kohl mit dem Saturn im Steinbock am MC sechzehn Jahre im Amt hielt, wundert mich also nicht. Zusätzlich fällt eines auf: „Vollblut-Politiker“ haben häufig auch einen stark besetzten vierten Quadranten.

Die Häuser 10, 11 und 12, die zum vierten Quadranten gehören, weisen darauf hin, dass die Absicht des betreffenden Menschen über persönliches Wohlbefinden hinausgeht und dass er den Auftrag hat, sich für Veränderungen in unserer Gesellschaft einzusetzen. Welches Ergebnis damit letztendlich erwirkt wird, steht nicht im Horoskop!

Da Kohl indirekt ein mehrfaches Mars-Saturn-Thema hat (Widder-AC + dominanter Saturn am MC = Mars-Saturn, Widder-Sonne und Mars jeweils im Aspekt zu Saturn) kann man damit rechnen, dass das, was er als richtig für die Gesellschaft findet, unbeirrbar und gegen alle Widerstände durchsetzt und sich damit natürlich auch Feinde schafft.

Spüren, was Menschen sich wünschen

Wie hat sich aber das stark besetzte 12. Haus bei Kohl bemerkbar gemacht? Mit einem stark besetzten 12. Haus spürt man oft eine tiefe Verbundenheit mit den Menschen und spürt, was sie im Inneren bewegt.

Kohl verstand es meisterlich, damals den Deutschen das zu geben, was sich viele unbewusst wünschten. Er gab sich als eine Art "starker Vater", der die Deutschen vor neuerlichem Elend schützte (immerhin saßen die Wunden des zweiten Weltkriegs noch tief) und der für Sicherheit, Frieden und Wohlstand eintrat. Und wer wünscht sich nicht "blühende Landschaften", wie er es nach dem Mauerfall versprach?

Er war aber auch der nette Nachbar, gab sich nahbar mit einem Schwätzchen am Gartenzaun, und seinen politischen Besuchern setzte er am liebsten sein Lieblingsessen, den Pfälzer Saumagen, vor (wenn wundert da noch, dass wir in seinem Horoskop eine VENUS am Aszendenten finden).

Das ist die größte Stärke von Politikern mit einem besetzten 12. Haus: Sie sind fähig auf den Zeitgeist zu reagieren, spüren instinktiv, was andere brauchen und sie haben einen untrüglichen Riecher für die Stärken und Schwächen der Menschen um sie herum, die sie durchaus auch für die eigenen Zwecke zu nutzen wissen.

Undurchschaubarkeit

Aber das 12. Haus hat noch weitere Bedeutungen, die wir auch an Kohl sehen konnten: Mit einem besetzten 12. Haus kann man auch sehr gut mit verdeckten Karten spielen, man bleibt undurchschaubar, pflegt seine Heimlichkeiten und greift notfalls auch zu Lügen, die andere zwar „irgendwie“ wittern, aber nur schwer nachweisen können. Das Geheimnis der schwarzen Kassen ließ sich zu Lebzeiten Kohls nicht richtig klären, jedenfalls nicht mit Hilfe von Kohl selber.

Wichtig ist, das nicht zu generalisieren! Heimlichkeit ist eine Spielvariante des 12. Hauses, letztendlich kommt es immer darauf an, welche der vielen Bedeutungen, die das 12. Haus hat, vom Betreffenden bewusst oder unbewusst gewählt wird.

Verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit

Wie es Helmut Kohl am Ende seines Lebens ging? Wir wissen nur von der totalen Zerrüttung mit seiner Familie (Pluto im vierten Horoskopfeld) und dass er in den letzten Jahren seit seinem Unfall immer mehr von seiner Selbstständigkeit verlor und ganz auf Hilfe angewiesen war (auch das kann - muss aber nicht! - eine Bedeutung des 12. Hauses sein).

Das Leben Kohls in den letzten Jahren glich einer Art „Klausur“, zu der immer die Ehefrau Maike, aber nur sehr wenige andere Menschen Zutritt hatten - eine Klausur, in der er am 16. Juni 2017 gestorben ist.

Danke, Helmut Kohl für Ihr Wirken. Auch wenn ganz andere die Fäden vorher schon gezogen hatten, bleiben Sie als Kanzler der Einheit in Erinnerung. Sie haben kaum jemanden kalt gelassen, häufig polarisiert und auch jede Menge Kritik auf sich gezogen. Mit dem Aszendenten und der Sonne im Widder, im Verein mit einem dominanten Saturn, standen Sie kompromisslos für das, was Sie für richtig hielten. Gegen alle Widerstände.

Dieser Artikel wurde am 19.06.2017 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Julia Hellmig |

Hallo Sylvia!
Ich erinnere mich noch sehr gut an die unterrichtsstunde über Kohl. Du hast uns ja nicht gesagt, vom wem das Horoskop ist und wir sind dann auch brav in die falsche Richtung abgebogen. Wir sollten aufgrund des 12. Hauses da den Dalai Lama sehen ... den "Kämpfer für den Frieden", weil der Mars auch in 12 steht. Alles richtig, aber da sieht man mal, dass man sehr aufpassen muss, in ein Horoskop nicht die Person reinzusehen, die man reinsehen will.

Vielen Dank für die tolle Auffrischung! Ich lese total gerne deine kleinen Horoskopanalysen hier und höre dich sprechen, wie damals im Unterricht. So schön, vielenvielen Dank!!

Deine Julia

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Julia,

schön von dir zu lesen! Ja, das habe ich damals mit "voller Absicht" gemacht, und ich erinnere mich auch genau an deine Gruppe, an Euer Erstauntsein und dann Lachen über Eure "Verirrung", für die Ihr ja nichts konntet. Man kann einfach niemanden nur an seinem Horoskop erkennen, man kann ihn nur besser verstehen und seinen Lebensweg nachvollziehen.

Mir hat das damals viel Freude gemacht mit Euch und ich freue mich, dass du hier bei mir weiter dabei bist!

Ganz herzliche Grüße von deiner alten Astro-Paukerin!

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)