ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Halt mal! Rückläufiger Mars / Teil 2

Fotoquelle: Hans / pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 2)

2. März bis 19. Mai 2014
Laufbereich: 27.32 Waage bis 9.01 Waage

Im ersten Teil dieser Serie habe ich erklärt, was wir in der Astrologie unter einem „rückläufigen“ Planeten verstehen und welche Bedeutungen Mars zugeordnet werden.

Typisch: Ärger, weil es nicht so recht vorangeht

Es fällt auf, dass sich immer bereits kurz VOR und dann gleich zu Beginn der Rückläufigkeit verstärkt Menschen bei mir melden, die ziemlich verärgert oder doch wenigstens „genervt“ sind. Weil etwas nicht so läuft, wie es sollte.

Das ist zunächst nichts ungewöhnliches, jeder von uns kennt das. Und doch sind die Gespräche in der Zeit der Rückläufigkeit von Mars anders in ihrer Qualität als sonst! Der Ärger bei meinen Klienten und Klientinnen ist oft sehr viel stärker als üblich, nicht selten verbunden mit dem Gedanken, einfach nur noch alles hinschmeißen zu wollen.

Warum klappt das nicht?!

So hatte ich zum Beispiel vor ein paar Tagen ein Gespräch mit einer Ärztin. Sie war richtig wütend (wie ich sie noch nie erlebt habe), weil die Mitarbeiterinnen in Ihrer Praxis nicht das machten, was sie machen sollen. Sie hatte ihnen immer wieder erklärt, was genau sie erwartet. Ihre Angestellten machten es dann auch zweimal richtig, um es beim dritten Mal wieder zu vergessen. Dadurch musste meine Klientin vieles wieder selber machen, was sie eigentlich hatte abgeben wollen. O-Ton, als sie mich anrief: „Ich habs so satt, ich mach den Laden dicht!“

Das ist sehr typisch für die Zeit, wenn Mars rückläufig ist. Wir erleben sehr häufig eine Stagnation in einem bestimmten Bereich, Hindernisse tauchen auf oder werden stärker. Das mag so drastisch sein, wie in diesem Fall, es kann aber auch subtiler daherkommen. Wie zum Beispiel bei einer anderen Klientin, die bereits zum dritten Mal (!) das Design einer Website in Auftrag gegeben hatte. Mit dem Ergebnis: „Ich hab das Gefühl, ich red´ gegen eine Wand. Ich erklär´, warum ich als Heilpraktikerin Grün brauche und bekomme rosa Entwürfe“. Immer wieder sah alles ganz anders aus, als sie es sich gewünscht hatte.

Die Lösung liegt in uns

Meist kommen jetzt so gute Ratschläge wie: „Na, dann such dir doch andere Angestellte für deine Praxis“ oder: „Dann brauchst du halt einen anderen Webdesigner“. Das mag im Einzelfall zutreffen, nicht selten aber zielen solche Ratschläge am Thema vorbei. Man würde nämlich am Problem rumdoktern, statt sich zu fragen: „Habe ich was Wichtiges bei diesem Projekt übersehen?“

Genau das ist die Frage, die wir uns unter rückläufigem Mars stellen sollten, wenn etwas nicht funktioniert. Aber manchmal ist es gar nicht so leicht, die richtige Antwort zu finden! Deshalb kann ich auch solche Fragen wie: „Könnten Sie mir mal schnell sagen, was der rückläufige Mars auf meinem Merkur bedeutet?“ nicht beantworten, dazu ist nun mal das direkte Gespräch notwendig. Außerdem muss ich das gesamte Horoskop im Blick haben, um zu sehen, welche Kurskorrektur jetzt genau ansteht.

Meine Erläuterungen zum Horoskop und das Gespräch über die Situation führen in der Regel dazu, dass die Betreffenden dann von sich aus auf eine Lösung kommen. Nur so ist Astrologie auch wirklich ein hilfreiches Instrument.

Land in Sicht

Nein, die Lösung für die Ärztin war nicht, das Personal auszutauschen und für die Heilpraktikerin war auch kein anderer Designer angesagt. Bei Letzterer war die Lösung, das ganze Projekt erst mal noch auf Eis zu legen, weil sie sich über die Inhalte ihrer geplanten Praxis noch viel zu wenig im Klaren war. Also beschloss sie, das für den Designer geplante Geld in ein Coaching zu stecken, um die eigenen Ziele eindeutiger zu definieren.

Die Ärztin entschied sich, das Personal zu behalten. Ihm aber nur noch die Aufgaben zu übertragen, von denen sie genau wusste, dass sie zuverlässig erledigt werden, und davon gab es jede Menge!

Ich ließ mir detailliert erzählen, was Ihre Angestellten bislang immer gut erledigt hatten, und bei dieser Aufzählung fiel meiner Klientin eine Kollegin in Rente ein. Diese hatte ihr schon mehrfach angeboten, sie stundenweise zu unterstützen. Und zwar genau in den Dingen, die das Personal nicht leisten kann.

Das Gute einer schwierigen Phase

Solche Gespräche sind für mich immer dann zu Ende, wenn ich auf der anderen Seite eine deutliche Erleichterung spüre und mir mein Gegenüber sagt, dass er/sie mit dieser Lösung jetzt weitermachen kann. Meist beende ich die Sitzung, in dem ich noch einmal kurz zusammenfasse, was die Rückläufigkeit des Mars im Horoskop des Betreffenden bedeutet und dass es darum geht,  das zu klären, das uns gerade Scherereien macht.

In der Zeit, in der Mars rückläufig ist, stolpern wir häufig über Dinge, die wir übersehen oder aus dem Blick verloren haben. Dadurch können wir uns noch einmal intensiv mit der Angelegenheit befassen und genau die Änderungen vornehmen, die not-wendig sind, um unseren Projekten wieder Flügel zu verleihen.

Dieser Artikel wurde am 05.03.2014 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Christina Mundt |

Der rückläufige Mars hat mich vielleicht um einen VHS-Kurs für Augen gebracht: Im alphabetischen Stichwortverzeichnis wurden "Augenschule" und "Augenspaziergang" vergessen! Jetzt werde ich mich mehr um Eigenwerbung kümmern.
Christina

Kommentar von Sylvia Grotsch |

Hallo Frau Mundt, ja, sowas ist ärgerlich ... toi, toi, toi dass das Projekt dann doch noch zustande kommt!

LG Sylvia Grotsch

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)