ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Gut so! Rücktritt von Matthias Platzeck im Juli 2013

Fotoquelle: tpsdave/pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Das " gut so" ist natürlich keine politische Meinungungsäußerung, vielmehr eine Reaktion, wenn ich ins Horoskop von Matthias Platzeck schaue. Er ist am am 29.12.1953, um 9 Uhr 59 in Potsdam geboren und trat am 29.7. von seinem Amt als Ministerpräsident von Brandenburg und von seinem Amt als SPD-Vorsitzender zurück.

Stunde der Wahrheit

Es gibt einen Planeten im Horoskop, bei dem man fast zu 100% voraussagen kann, welche Herausforderung er für den Betreffenden bringt. Wenn Saturn eine Konstellation „transitiert“, wie es in astrologischer Fachsprache heißt, müssen wir der Realität über einen bestimmten Bereich in unserem Leben ins Auge schauen. Um gegebenenfalls eine Kurskorrektur vorzunehmen.

Seit Anfang 2013 pendelt der Planet Saturn über den Mars von Platzecks Horoskop. Hin und her, vor und zurück. Und nun macht er gerade seinen letzten exakten Überlauf.

(Um den Transit besser zu verdeutlichen, habe ich alle anderen transitierenden Planeten ausgeschaltet. Es geht mir hier nur darum, den Saturn-Transit zu verdeutlichen).

Saturn-Transit auf dem Mars in Platzecks Horoskop

[Es existiert auch noch eine andere Geburtszeit von Platzeck, die ich aber für sehr unwahrscheinlich halte. Der Saturn-Transit über Mars findet aber auch statt, wenn er zu einer anderen Uhrzeit geboren wäre]

Was steht bei Platzeck an?

Mars steht BEI UNS ALLEN für unsere Leistungsfähigkeit (es gibt noch mehr Bedeutungen für den Mars, die hier jetzt aber nicht aufgeführt werden sollen). Bei Platzeck steht er zusätzlich für seinen Körper und dessen Zustand, da der Widder an der Spitze des zweiten Feldes, dem Haus des Körpers, steht. Das zweite Haus steht aber auch für das "Revier", für den Verband, dem wir uns zugehörig fühlen.

Aussage: Überprüfe, ob du die aktuell geforderte Leistung noch bringen kannst/willst. Konfrontiere deine körperliche Verfassung. Setze dich mit der Frage auseinander, ob du noch länger dem Revier angehören willst, in dem du dich bislang bewegt hast. Und ziehe die Konsequenzen aus deinen Antworten.

Da steht nicht: "Sie treten als Ministerpräsident zurück". Kein Astrologe kann so etwas "prognostizieren". Wir alle haben die Wahl, welche Antwort wir auf solche Transite geben.

Da Platzeck als Politiker nun mal eine 80-Stunden-Woche hat, war seine Antwort, zurückgetreten. Jemand, der seine Arbeit reduzieren kann, würde vielleicht mit der Hälfte der bisherigen Zeit in seinem Job bleiben.

Zeit für was anderes

Konjunktionen von transitierenden Planeten - und ganz besonders die von Saturn - sind immer ein sicheres Zeichen für Abschied und Neuanfang. Nicht selten eingeleitet durch eine Krise.

Dass da was im Argen lag die letzten Wochen, war ja klar. Auch wenn der Schlaganfall nur „leicht“ war, über sowas kann man nicht einfach hinweggehen.

Platzeck hat, wie unser ehemaliger Bundespräsident Köhler, eine Mond-Neptun-Konjunktion. Das macht auf Dauer (zu) sensibel für die raue Alltagswirklichkeit der Politik.

Respekt. Matthias Platzeck hat die Botschaft nicht nur verstanden, sondern zum richtigen astrologischen Augenblick auch danach gehandelt. Damit macht er den Weg frei für etwas Neues in seinem Leben.

Alles Gute!

Das könnte Sie auch interessieren:

Tritt Angela Merkel 2016 zurück?

Dieser Artikel wurde am 29.07.2013 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück