ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für Pfingsten 2019

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Der Freitag beginnt schon mal heiter. Rein theoretisch jedenfalls. Der Mond steht in Löwe, da hat man gerne frei, macht am liebsten nur das, was man selber will und nimmt das Leben von der leichten Seite.

Da der URANUS auch noch mit dabei ist, ist das Freiheitsbedürfnis sogar extrem und es könnte auch sein, dass wir uns spontan für etwas entscheiden, was heute gar nicht auf dem Plan stand.

Und die, die noch arbeiten müssen oder auch wollen? Heute ist ein guter Tag, sich etwas vorzuknöpfen, was die eigene Kreativität und die eigene Genialität herausfordert. Am liebsten würden wir möglichst unsere verrücktesten Ideen umsetzen, was nicht heißen muss, dass das dann schon das Endprodukt ist.

Je mehr Freiraum Sie heute beim Arbeiten haben - egal, ob die zu Hause stattfindet oder auf Ihrem Arbeitsplatz - desto besser dürfte es Ihnen gehen.

Da bietet sich dann heute Abend doch an, etwas zu unternehmen, was die Lebensfreude so richtig steigen lässt?

Am Samstag können wir damit dann gleich weitermachen. Die Stimmung dürfte gut sein, denn am Morgen schon verbindet sich der Mond gleich mit dem JUPITER im Schützen. Ausfliegen ist angesagt!

Egal, ob ins nächste Café ist oder ins Grüne. Oder wollen Sie lieber eine Runde joggen? Die Unternehmungslust ist enorm hoch. Wer es lieber ruhiger macht, schnappt sich ein spannendes Buch oder ein paar Reisekataloge, auch damit kann man sich ganz wunderbar amüsieren.

Im Laufe des Tages wandert der Mond dann noch in einen Spannungsaspekt zur VENUS in Stier. Das gibt kein großes Theater, weil die beiden sich von Hause aus gut verstehen. Es könnte nur sein, dass bei denjenigen, die zu zweit sind, eine Diskussion entstehen könnte, was genau man denn jetzt machen will. Die Venus im Stier hat es gerne gemütlich, ist gerne zu Hause oder nur mit vertrauten Menschen zusammen, der Mond in Löwe will aber etwas „erleben“.

Also: ausgehen oder Daheim kochen? Ins Theater oder der Einladung von Freunden folgen? Sie werden das schon lösen. Es gibt Tage, die wirklich größere Probleme bieten.

Am Sonntag ist der Mond dann in die Jungfrau gewandert. Nein, das muss keineswegs langweilig sein und das heißt auch keineswegs, dass jetzt nur „arbeiten“ angesagt wäre. Klar, Sie könnten heute etwas erledigen, was da schon länger auf Sie wartet, der mit angehängte URANUS gibt uns jedenfalls gute Ideen und auch eine gehörige Portion Tempo, hier mal schnell etwas hinter uns zu bringen.

Und dann wandert der Mond in eine harmonische Verbindung mit dem MERKUR im Krebs. Schöne Gelegenheit für Gespräche, bei denen wir uns auf die Befindlichkeiten anderer gut einstellen können. Das muss nicht mal von Angesicht zu Angesicht sein, auch beim Schreiben finden wir die richtigen Worte.

Oder haben Sie lieber Lust, etwas zu lesen? Psychologie steht heute hoch im Kurs, aber auch Ernährung und der Zusammenhang zwischen Körper und Seele.

Der Montag ist dann etwas herausfordernder, weil widersprüchlicher von den Themen her. Los geht’s mit einer Verbindung zwischen Mond und NEPTUN … also: langsam starten! Ein gesundes Frühstück mit ruhiger Musik, das wäre jetzt die richtige Einstimmung auf den Tag.

Aber langweilig soll es trotzdem nicht werden. Die im Spannungsaspekt angehängt SONNE in Zwillinge sehnt sich nach Input. Entweder Sie beginnen den Tag mit jemandem, mit dem Sie einerseits gut reden können, der aber seinerseits nicht „anstrengend“ ist.

Oder Sie beginnen den Tag völlig relaxed mit was Interessantem zu lesen oder lassen ein Hörbuch laufen. Oder Sie laufen (Zwillinge) alleine eine Runde durch den Park (Neptun).

Aber das ist es nicht alleine, was der Vormittag bietet: Gleichzeitig schaltet sich in Harmonie ein SATURN im Steinbock ein, da können die, die was arbeiten wollen, gleich mal anfangen, dummerweise grätscht gleichzeitig ein JUPITER im Schützen dazwischen - der wiederum will etwas unternehmen.

Und kaum haben Sie sich entschlossen, das Fahrrad zu schnappen, um etwas anderes vor die Augen zu bekommen, meldet sich der PLUTO im Steinbock und macht Druck, dass man doch heute, an einem freien Tag, doch noch dies oder das erledigen könnte.

Ich fasse den Montag mal zusammen: Fangen Sie entspannt an, packen Sie zumindest eine kleine Aufgabe an, die da auf Sie wartet und sorgen Sie dafür, dass Sie heute aber auch mal rauskommen oder zumindest etwas anders vor die Augen kriegen. Danach können Sie dann noch einen Rest einer Aufgabe zu Ende bringen.

Das alles spielt sich bis zum frühen Nachmittag ab. Ab jetzt ist Freiraum angesagt, Seele baumeln lassen, bestenfalls noch die eine oder andere Routinearbeit erledigen. Der Mond macht ab jetzt eine „Pause“ - genau das sollten wir auch tun und alles Wichtige dann auf morgen verschieben.

Ich wünsche Ihnen wunderschöne Feiertage!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 07.06.2019 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück