ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 6. bis 8. November

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Am Freitag läuft der Mond durch den Krebs, stellt uns aber gleichzeitig vor die Herausforderung, unterschiedliche, auch widerstreitende Tendenzen miteinander zu versöhnen.

So ist uns bei einem Mond in Krebs eher nach Rückzug zumute und wir wollen uns eigentlich nur um uns und um die Menschen, die uns am nächsten stehen, kümmern. Versuchen Sie also, kleine Pausen einzuschalten, etwas in die Natur zu gehen und sich aus dem Trubel rauszuziehen.

Der NEPTUN verstärkt diese Tendenz sogar noch, der muss sowieso nichts tun. Gleichzeitig macht er uns aber auch sehr einfühlsam gegenüber anderen und ja – auch hilfsbereit. Ansonsten lässt Neptun gerne die Welt da draußen an sich vorbeiziehen, er muss nicht eingreifen, sich nicht hervortun und auch keine Ziele erreichen.

Das aber kann ein gleichzeitig mitlaufender MARS in Widder überhaupt nicht leiden. Der will etwas tun, sich beweisen oder einfach nur mit etwas starten, was die Laune hebt. Mars macht aktiv, Neptun passiv. Also, was tun? Ein Flotter Spaziergang gefällt beiden, auch durch die Wohnung tanzen oder den Balkon aufhübschen. Hauptsache, Sie müssen nicht so sehr raus „ins Leben“ und werden nicht so stark von außen gefordert. Wir helfen jetzt gerne jemandem, wollen dann aber auch wieder für uns sein.

Am Nachmittag melden sich dann noch JUPITER und PLUTO im Steinbock zu Wort. Das lässt uns nun auch nicht gerade ruhig auf dem Sofa sitzen, so dass die Erledigung einer größeren Aufgabe jetzt gut passen würde. Um dann, je mehr der Abend voranschreitet, können wir alles an Arbeit loslassen und in den Regenerationsmodus schalten.

Am Samstag wandert der Mond dann um 8:18 Uhr in das Tierkreiszeichen Löwe. Spaß haben, tun was einem gefällt, sich kreativ austoben, ist die Devise des Tages. Stimmung dürfte gut sein, prima Tag also (eigentlich!) für Feten, Einladungen oder den Besuch von Events. Im kleinen Rahmen geht ja immer was...

Wer heute, am Samstag arbeitet, sucht sich möglichst das heraus, was interessant ist, eigene Ideen herausfordert und wobei die Zeit schnell verfliegt. Und abends? Es passt alles, was Ihre Lebensfreude erhöht. Und lassen Sie die Finger von der Arbeit, jetzt passt besser, nur noch das zu tun, was Spaß macht und ganz viel Anregung bietet.

Am Sonntagmorgen wäre dann eine gute Gelegenheit für einen flotten Spaziergang oder eine Sporteinheit. Zum spielerischen Löwe-Mond kommt der bewegungsfreudige MARS hinzu. Das ist keine Konstellation, um allzu lange am Frühstückstisch hängen zu bleiben. Gehen Sie raus, unternehmen Sie was, gerne auch mit Menschen, mit denen sie sich emotional verbunden fühlen.

Denn spätestens ab der Mittagszeit kommt die SONNE im Skorpion dazu, das könnte aber auch dazu führen, dass eine gewisse Spannung entsteht, wenn der eine sich mehr mit den Problemen der Welt befassen will, der andere aber nach der puren Lebensfreude sucht. Außerdem verwickelt man sich jetzt gerne bei der Frage, wer Recht hat … die Gespräche können heute tief, intensiv und sehr spannend sein, wenn Sie es verstehen, immer wieder einen Schuss Leichtigkeit und Fröhlichkeit hineinzubringen.

 

 

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 06.11.2020 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück