ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 6. bis 8. Juli 2018

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Am Freitag steht der Mond im Tierkreiszeichen Widder und macht gleich zwei spannungsreiche Verbindungen: eine zur SONNE im Krebs, eine andere zu PLUTO im Steinbock.

Damit ist heute mal wieder ein Spagat für uns angesagt. Mond Widder gibt Drive und die Lust, aktiv zu werden. Das kann sich darin äußeren, unbedingt etwas „tun“ zu wollen das unseren vollen Einsatz verlangt, vielleicht verspüren Sie aber auch das stärkere Bedürfnis, sich zu bewegen.

Ob es dabei  ums Fensterputzen geht, eine Powerrunde durch den Park oder eine Radikalentrümpelung im Büro, ist weitgehend egal. Auch ein berufliches Projekt, das Sie auf die Schiene setzen wollen, zählt dazu. Hauptsache, Sie haben das Gefühl, sich oder etwas in Bewegung zu setzen und voranzutreiben.

Da der PLUTO mit im Boot ist, kann sogar ein regelrechter innerer Druck auftauchen, etwas Bestimmtes zu erreichen. Solange wir andere nicht antreiben, das gleiche zu tun wie wir, ist das eine gute Konstellation, um schnell und konzentriert ganz viel wegzuschaffen. Sollten wir aber versuchen, andere zu dominieren, indem wir Ihnen vorschreiben, was sie tun sollen, könnte es Zoff geben.

Auch könnte es in uns eine Reibung geben zwischen „schnell machen“ wollen und gleichzeitig etwas bis in die letzte Ecke ausleuchten oder aufräumen wollen. Am besten, Sie begrenzen Ihr Vorhaben einfach auf eine bestimmte Zeit und buddeln sich so richtig tief rein, und wenn der Wecker klingelt, hören Sie einfach auf.

Pausen sind heute eh auch angesagt, weil die gleichzeitig aktivierte SONNE in Krebs gerne abhängen würde. Vielleicht auf dem Balkon, vielleicht am See, vielleicht einfach nur in einem Café mit einem Menschen, der dem eigenen Herzen nah ist.

Auch sind wir ein wenig hin- und hergerissen zwischen dem Bedürfnis, etwas anzuschieben, zu tun, zu erledigen - und unserem Wunsch nach Nähe. Aber wir sind ja flexibel und kriegen ALLES hin heute: eine Aufgabe mit viel Dynamik anpacken, trotzdem gründlich sein und dann entspannen und nichts mehr tun. Jedenfalls nichts, was nach Arbeit aussieht.

Aber egal, ob es ums Arbeiten geht oder dann um Nähe mit anderen - heute besteht die Tendenz, anderen die eigenen Vorstellungen überzustülpen, wie etwas sein zu hat. Gerade in Familien könnte daher heute leichter Stress auftauchen. „Loslassen von eigenen Vorstellungen“ ist daher heute das Zauberwort, wenn Sie einen schönen Freitag verbringen wollen.

Am Samstag macht der Mond dann eine harmonische Verbindung zur VENUS im Löwen. Schöne Zeitqualität, sich mit jemandem zu treffen, mit dem man das Leben genießen kann! Zwar dauert der Aspekt nur bis 14:50 Uhr, das macht aber nichts, weil dann der Mond in den Stier eintritt und da fängt dann eh die Wochenendstimmung an: gut essen, Natur genießen, mit Menschen zusammen sein, bei denen wir uns sicher fühlen. Oder eine schöne Massage geben lassen, zum Frisör oder zur Kosmetik gehen. Schöne Dinge shoppen passt auch.

Gerne auch mit Freunden, denn URANUS sitzt mit im Boot. Wer den Samstagnachmittag/-abend dann  noch nutzen will, um etwas zu arbeiten, kann das gerne tun. Freund SATURN schaltet sich zusätzlich ein, gibt Sitzfleisch und Ausdauer. Ansonsten wäre gerade gegen Abend ein Treffen mit Menschen, die wir schon sehr lange kennen sehr gut. Die Stimmung dürfte anregend und ruhig-entspannt zugleich sein.

Am Sonntag stehen wir dann wieder etwas zwischen Baum und Borke, was aber leicht zu lösen sein dürfte. Der Stier-Mond macht einen Spannungsaspekt zur MARS-MERKUR-Verbindung. Diese gibt uns das Bedürfnis nach Kommunikation und aufregenden Aktivitäten.

Wir haben Lust, uns auszutauschen und neuen Input zu bekommen. Der Stier allerdings ist ein wenig träge und will nur still genießen … ein Sonntagsfrühstück mit jemandem, mit dem wir uns wirklich gerne unterhalten, passt hier sehr gut. Oder ein Spaziergang zu zweit, wichtig ist nur, dass es etwas zu quatschen gibt, die ganz Stillen liegen uns heute nicht so.

Oder Sie setzen sich mit einer spannenden Lektüre ins Café oder unter einen Baum oder nehmen Ihr Tablet mit, um etwas zu schreiben. Machen Sie einfach etwas, was Ihre Sinne erfreut und Ihr körperliches Wohlbefinden erhöht und bewegen Sie Ihren Geist, dann ist alles gut.

Ab der Mittagszeit wird es dann langsam entspannter. Der JUPITER im Skorpion ermöglicht die Verbindung von Genießen mit gleichzeitig tief gehender geistiger Beschäftigung. Der NEPTUN in Fische und die SONNE im KREBS lässt uns das Tempo rausnehmen, sodass wir ganz entspannt das Wochenende ausklingen lassen können.

Der Tag endet mit einer schönen Konstellation, um imnFrieden mit der Welt zu sein und Liebe für andere, für uns und für die gesamte Schöpfung zu empfinden.

Dieser Artikel wurde am 06.07.2018 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück