ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 4. bis 6. September

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Herzlich willkommen zurück nach der Sommerpause zu meinem astrologischen Wetterbericht zum Wochenende 😊

Am Freitag wandert der Mond durch das Tierkreiszeichen Widder, ohne eine Verbindung zu anderen Planeten. Werden Sie aktiv! Packen Sie etwas an, was Ihre Energie steigen lässt und Ihnen Freude macht! Bewegen Sie sich körperlich oder beginnen Sie mit einem Projekt, das Ihnen wichtig und das Ihre Laune hebt.

Oder wollen Sie heute mit etwas ganz Neuem starten? Auch das ist gut! Ob Sie dabei etwas frisch anpacken, was liegen geblieben ist oder Sie sich einer ganz neuen Herausforderung stellen, ist nicht wesentlich. Wesentlich ist, dass Sie etwas tun, das frischen Wind in Ihr Leben bringt oder Ihr unmittelbares Umfeld positiv verändert.

Der Tag heute ist daher sehr gut genutzt, wenn Sie sich eine Aufgabe, eine Tätigkeit, eine Aktivität vornehmen, die Sie fordert. Allerdings sind kurze Sprints besser, als zu lange an etwas dran bleiben zu müssen. Entweder Sie unterteilen eine längere Aufgabe in mehrere Abschnitte (und machen dazwischen kleine Pausen) oder Sie wechseln einfach von einer Sache zur anderen. Widders Stärke ist nicht das Durchhalten - etwas starten und anschieben gefällt ihm besser.

Am Samstag geht’s dann weiter mit dem Widder, allerdings ist die Energie heute doch etwas anders, als gestern. Im Laufe des Tages wandert der Mond nämlich gleichzeitig in einen Spannungsaspekt zu PLUTO und zu SATURN in Steinbock. Der freiheitsliebende Widder gerät in Konflikt mit dem inneren Druck, eigentlich doch noch etwas tun zu müssen. Daher ist heute auch eine gute Zeit, eine Aufgabe zu erledigen, die Durchhaltevermögen und eine gute Portion Biss verlangt. Allerdings bitte nicht den ganzen Tag! Der Mond im Widder möchte unbedingt auch seinen Freiraum haben und seine Bewegung. Am besten, Sie bringen beides unter einen Hut: eine Aufgabe erledigen und dann wieder Ihren Spaß haben.

Eine kleine „Warnung“ muss ich heute allerdings anbringen: Setzen Sie bitte andere nicht unter Druck, das zu tun, was Sie tun wollen und vermeiden Sie Streitereien in Ihrer Familie. Heute gerät man leicht aneinander. Da hilft einfach Luft holen, Oooooooooohm denken oder eine Runde durch den Park laufen. Auch dieser Tag wird vorbei gehen und ab dem späteren Vormittag morgen, verabschiedet sich die Spannung dann auch wieder.

Am Sonntag beim (gemeinsamen?) Frühstück gilt immer noch das von gestern: Lassen Sie anderen ihre Ansicht und meinen Sie nicht, andere von ihrer Weltsicht überzeugen zu müssen. Wenn Ihr Gegenüber das versucht, bleiben Sie einfach bewusst und steigen Sie nicht darauf ein. Heute früh ist immer noch sehr viel Spannung in der Luft und man findet nicht leicht zu einem friedlichen Einverständnis, wenn man mal das Debattieren begonnen hat.

So langsam ab 10: 43 Uhr besteht dann die Chance, dass das Wochenende harmonisch ausklingt. Der Mond geht in das Tierkreiszeichen Stier. Damit ist langsam machen angesagt, ohne untätig zu sein. Sie können entspannt und ohne Hektik das erledigen, was Sie heute tun wollen und Geduld haben, bis sich das Ergebnis schließlich wie von selbst einstellt.

Wenn der Mond durch den Stier läuft, haben wir auch mal wieder Gelegenheit, uns verstärkt unserem Körper zuzuwenden. Egal, ob über ein warmes Bad, ein paar Dehnungs- oder Yogaübungen oder ein paar Schönheitsbehandlungen. Machen Sie einfach das, von dem Sie spüren, dass es Ihrem Körper so richtig guttut.

Gut tun uns auch, das Leben zu genießen. Vielleicht setzen Sie sich einfach ein wenig in die Sonne (falls sie da ist) oder gehen ein paar Schritte durch eine Grünanlage. Unsere Seele tankt förmlich auf, wenn wir in der Natur sind, genauso wie unserem Körper naturbelassene Ernährung guttut. Stier-Tage eigenen sich daher immer besonders gut, mit irgendeiner „gesunden“ Gewohnheit zu starten und sei sie noch so klein – ohne dabei den Genuss aus dem Auge zu verlieren.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 04.09.2020 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück