ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 3. bis 5. Juli

Foto: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Der Freitag macht seinem Namen alle Ehre. Der Mond steht in Schütze und verbindet sich im Laufe des Tages immer stärker mit dem Planeten NEPTUN in Fische.

Diese Mischung gibt uns einerseits eine optimistische, auf die Zukunft gerichtete Stimmung plus eine starke Fantasie, was alles möglich wäre, wenn … der Tag lädt also zum Pläne machen und zum Träumen ein.

Vielleicht haben Sie Lust auf ein wenig Urlaubsplanung? Oder ist Ihnen ein spannendes Thema begegnet und denken darüber nach, darin vielleicht eine Fortbildung zu machen oder träumen Sie davon, wie Sie in Zukunft Ihr Leben besser und freier gestalten könnten? Heute können wir uns vieles vorstellen und es regiert Vertrauen und Optimismus, dass wir das, was wir vorhaben oder verändern wollen, auch schaffen können.

Auch ist jetzt möglichst viel Freiheit und Freizeit angesagt, Bewegung oder ein kleiner Ausflug. Allerdings wäre es gut, sich nicht allzu sehr in lauten Trubel dabei zu stürzen – der Neptun schenkt uns das Bedürfnis nach etwas mehr Ruhe. Wer arbeiten muss, der sucht sich etwas heraus, was geistig anregend ist und zur Weiterentwicklung auffordert, allerdings haben wir heute so gar keine Lust auf Druck. Wir brauchen immer mal wieder kleine Auszeiten, bei denen wir unsere Gedanken schweifen lassen können.

Kleine Ruheinseln - das ist das Schlagwort für heute, denn nicht nur der Neptun lockert unseren Fuß auf dem Gaspedal, ab 15 Uhr beginnt eine „Mondpause“, in der wir am besten nur noch Routinearbeiten machen, die nicht allzu viel Konzentration von uns brauchen. Außerdem wäre es jetzt gut, sich nicht zu weitreichenden Entscheidungen zu zwingen. Denn eine Mondpause lädt dazu ein, den Alltag etwas auf die Seite zu schieben und sich nur noch Dingen zu widmen, die unserer Freude und Erholung dienen.

Am Samstag erwartet uns dann ein Mond im Steinbock. Steinbock-Tage eignen sich sehr gut, sich Dingen zu widmen, die erledigt werden wollen. Das kann eine berufliche Angelegenheit sein, aber auch etwas im Haushalt oder im Privatleben sein.

Haben Sie jemandem versprochen, am Wochenende zu helfen? Oder müssen Sie an einem Projekt weiterarbeiten, das Ihrer Karriere dient oder wollen Sie in Ihrer Wohnung sich endlich mal einer Sache widmen, die schon lange auf der Erledigungsliste steht? Dann krempeln Sie die Ärmel hoch!

Aber achten Sie auch darauf, nicht ungeduldig zu werden und die Dinge mit Gewalt wuppen zu wollen. Ein MARS in Widder macht nämlich leicht ungeduldig und lässt auch schnell mal die Wogen hochgehen, wenn andere vielleicht nicht so schnell sind wie wir.

Wenn Sie merken, Sie fangen innerlich zum Kochen an, dann laufen Sie eine Runde, machen ein paar fetzige Gymnastikübungen oder gehen Sie in den Wald und schreien Sie einfach Ihren Ärger raus. Alles ist erlaubt, was Sie entlastet – nur nicht auf den lieben Mitmenschen loszugehen.

Gegen Abend werden wir dann wieder entspannter. MERKUR in Krebs kommt dazu, da finden wir dann auch – falls es heute mal einen Streit oder eine Auseinandersetzung gegeben haben sollte – wieder versöhnliche Worte. Oder wer sehr angestrengt gearbeitet hat, trifft sich noch mit jemandem, mit dem ihn persönliche Nähe verbindet und mit dem er auch mal über sich sprechen kann.

Der Sonntag bietet dann für die, die sehr fleißig waren, gute Entspannungsmöglichkeiten. Der Mond steht weiter im Steinbock und lässt uns immer noch tendenziell leistungsbereit reagieren, gleichzeitig schalten sich morgens aber auch eine SONNE im Krebs und gegen Nachmittag ein NEPTUN in Fische ein. Heißt: Jetzt können wir eine gute Balance zwischen Pflichterfüllung, Entspannung und Nähe zu anderen herstellen.

Wer heute zum Beispiel eine Einladung geplant hat, wird sicher alles tippi-toppi machen wollen und kann gleichzeitig eine angenehme Atmosphäre für seine Gäste schaffen. Wir sollten aber dann auch selber etwas mehr loslassen, denn ab Nachmittag hat Neptun deutlich das Sagen und lädt uns ein, den Tag ruhig ausklingen zu lassen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Ausgleich zwischen Freizeit, dem Abhaken Ihrer To-do-Liste und Ruhe.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 03.07.2020 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück