ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 27. bis 29. März 2020

Foto: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Ein wahrlich schönes Wochenende! Oder besser: eine Mondkonstellation, um sich bewusst zu machen, wie schön das Leben doch ist, wenn wir nicht nur ängstlich auf die Turbulenzen da draußen starren und uns Sorgen um Dinge machen, die wir eh gerade noch nicht wirklich einschätzen können.

Wir fangen mit einem Mond in Stier an, was da heißt „Füße auf den Boden“ und sich ganz real um das zu kümmern, was wir anfassen können.

Der Freitag und der ganze Samstag sind also wunderbar dazu geeignet, spazieren zu gehen, sanfte Körperübungen zu machen, sich überhaupt um seinen Körper zu kümmern. Vielleicht mit einer ausgiebigen Bürstenmassage und einem warmen Basenbad danach.

Aber auch übers Essen können wir für unser leibliches Wohl sorgen. Reißen Sie nicht einfach einen Pizzakarton auf, sondern kochen Sie sich etwas, was Sie wirklich nährt. Ich rede dabei nicht nur vom höheren Vitamingehalt, sondern von warmen Mahlzeiten, die beruhigen.

Und hübschen Sie Ihre Wohnung auf! Dazu gehört auch ein Strauß Blumen (bei mir gibt’s den im Supermarkt, sicher sind die hier nicht am edelsten, aber besser als nichts) oder Sie tauschen mal Kissen, Vorhänge oder was auch immer aus, um einen neuen Look vor Augen zu haben.

Ansonsten nehmen Sie am Freitag und am Samstag deutlich Sie das Tempo raus. Am Freitag sind dann noch Bücher und Filme angesagt, die uns in eine andere Realität entführen, MERKUR in Fische kommt dazu und lädt uns dazu ein, mental mal in ganz andere Welten einzutauchen.

Oder zeichnen Sie gerne? Oder schreiben Sie lieber? Vielleicht machen Sie heute eine hübsche Geburtstagskarte für jemanden fertig – mit dem Mond im Stier ist uns bewusster, dass wir alle eine Gemeinschaft sind und ohne einander nicht leben können. Der Merkur in Fische schenkt uns dann die Möglichkeit, dies auf liebevolle Art auszudrücken. Das ist jetzt nur ein Vorschlag – ich will damit sagen, dass der Freitag wunderbar dazu geeignet ist, etwas Schönes zu gestalten.

Am Samstag erwacht dann auch vorsichtiger Optimismus in uns. JUPITER im Steinbock schaltet sich ein. Da kann man fast wieder Pläne für die Zukunft machen, gerne auch mit denen, mit denen wir gerade in Kontakt stehen, weil der Mond gleichzeitig eine enge Verbindung zur VENUS macht. Ein ganz wunderbarer Tag, das Leben zu genießen und dabei auf die Schönheit um uns herum zu achten und liebevoll miteinander umzugehen.

Am Sonntag stehen wir dann mit einem Mond in Zwillinge auf. Neue Informationen tanken, kommunizieren, Kontakte pflegen, das steht jetzt alles hoch im Kurs. Oder ein spannendes Buch lesen, etwas lernen oder auch schreiben. Aber auch Bewegung tut jetzt gut – durch die Wohnung tanzen, spazieren gehen, das Trampolin quälen … suchen Sie sich‘ s aus, was Ihnen am meisten Spaß macht.

Machen Sie heute gerne auch Pläne, welche Ideen Sie in der Zukunft - wenn sich alles wieder beruhigt hat - ganz konkret umsetzen wollen. SATURN in Wassermann ist mit dabei und eine SONNE in Widder. Beides Zeichen, die nach vorne schauen und Neues auf den Weg bringen wollen!

Von Herzen alles Gute!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 27.03.2020 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück