ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 27. bis 29. Juli 2018

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Freitag hält etwas ganz besonders für uns bereit! Am Vormittag läuft der Mond noch durch den Steinbock, macht aber von hier aus keine weiteren Verbindungen mit anderen Planeten. Wenn der Mond innerhalb eines Zeichens keine Kontakte mehr mit anderen Planeten hat, nennt man das „Mondpause“.

Nun lädt uns der Steinbock natürlich dazu ein, noch ein paar wichtige Aufgaben zu erledigen, die Mondpause aber nimmt uns den üblichen Biss, den das Steinbockzeichen an den Tag legen kann, wenn es eine Aufgabe im Visier hat.

Heute früh wäre es also gut, nur „Routinearbeiten“ zu machen, die nicht viel Aufmerksamkeit von uns verlangen. Auch ist es gut, nichts Neues zu beginnen oder wichtige Entscheidungen zu treffen und sich eben - wie der Name schon sagt - selber eine kleine Pause  zu gönnen.

Um 12:40 Uhr tritt der Mond dann in den Wassermann ein - in das Zeichen von Freiheit, Freizeit und inspirierenden Aktivitäten mit Menschen, die ähnlich denken wie wir. Wer jetzt also schon der Arbeit Adieu sagen kann, ist gut dran - alle anderen sollten sich aus den Aufgaben das heraussuchen, was sie am meisten interessiert und mental herausfordert. „Spaß“ soll es machen und für einen selbst eine Inspiration sein.

Das eigentlich Spannende findet dann aber am Abend statt: eine beeindruckende Mondfinsternis!

Um die astrologische Bedeutung für uns zu erläutern muss, ich jetzt ein klein wenig ausholen, jedenfalls weiter, als sonst in den Wochenendberichten :-)

Am letzten Sonntag trat die SONNE bereits in das Tierkreiszeichen LÖWE ein. Löwe steht für unseren Drang, unsere Individualität zum Ausdruck zu bringen, er steht für unsere Kraft, über uns selbst zu bestimmen und unser Leben nach unseren Vorstellungen, Interessen und Anlagen zu leben. Das Tierkreiszeichen Löwe erinnert uns daran, dass wir die Könige und die Königinnen in unserem Leben sind!

Die SONNE im Löwen macht nun gleichzeitig eine Verbindung zum MARS im Wassermann und zum URANUS im Stier. Handlungskraft (Mars) und richtig gute Ideen (Uranus) unterstützen unseren Drang, uns zu leben und voll zum Ausdruck zu bringen (Sonne). Und eben, weil die Linien rot sind, die zwischen diesen drei Planeten laufen, wird diese Power nochmal erhöht!

Am Abend „hängt“ sich dann der Mond in diese Konstellation rein - es ist „Vollmond“, verbunden mit einer Finsternis, die das hier geschilderte Thema ganz besonders hervorhebt.

Vollmond (Finsternis) am Abend des 27.7.2018

Durch bestimmte astronomische Verhältnisse haben wir zusätzlich einen „roten“ Mond, der auch Blutmond genannt wird.

Genauere Zeitangaben zur Mondfinsternis finden Sie im Internet, hier mal ein paar grobe Angaben für Berlin: Beginn der totalen Finsternis um 21:30 Uhr, die maximale Verdunkelung ist um 22:21 Uhr, Ende der totalen Finsternis um 23:13 Uhr. Insgesamt (mit Beginn und Ende) dauert das gesamte Himmelsspektakel von 19:14 Uhr bis 01:28 Uhr

Astrologisch haben Finsternisse immer die Bedeutung, dass die darin angezeigten Themen noch gut ein paar Monate (vier bis sechs) nachwirken, besonders dann, wenn die Konstellationen der Finsternis eigene Positionen im Horoskop berühren.

Für uns alle aber ist ein Vollmond immer ein Weckruf, uns bewusster zu werden. Bewusster, wo wir bezüglich der durch den Vollmond aktivierten Konstellationen stehen. Und da SONNE und MARS aktiviert werden, geht es um die Themen Selbstverwirklichung, Selbstbehauptung und aktives Tun. Es geht darum, ob wir UNSER DING wirklich MACHEN.

Der Tag und auch der Abend sind aber auch super gut geeignet, sich mit Freunden zu treffen und bis in die Nacht hinein zu feiern. Allerdings besteht auch ein wenig die Gefahr, dass es einige übertreiben und „verrückt“ spielen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass irgendwo etwas aus dem Ruder läuft, sollten Sie solche Situationen besser verlassen.

Am Samstag und Sonntag läuft der Mond weiterhin durch den Wassermann. Uns steht weiterhin nicht der Sinn nach Arbeit (außer es geht um ein spannendes soziales Projekt, das wir gemeinsam mit anderen anschieben), wir haben Lust, uns mit Menschen zu treffen und Gedanken auszutauschen. Am Samstag gerne über psychologische und weltanschauliche Themen (JUPITER im Skorpion schaltet sich ein), am Sonntag über Kreativität und wie wir uns am besten entfalten können (MERKUR im Löwen wird aktiviert).

Aber auch ein avantgardistisches Event interessiert uns und wir sind wenig bereit, uns von anderen einengen oder Vorschriften machen zulassen. Einigen Sie sich am besten mit Ihren Liebsten auf etwas, was beide (alle) interessiert oder machen Sie sich auch getrennt auf den Weg … jeder hat Lust, nach Aktivitäten, nach denen ihm/ihr gerade den Sinn steht. Besonders am Samstag ist Achtsamkeit angesagt, damit wir uns nicht mit unseren Ansichten, wie was zu sein hat, in die Haare bekommen ...

Dieser Artikel wurde am 26.07.2018 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück