ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 25. bis 27. Mai 2018

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Am Freitag steht der Mond erst mal im Tierkreiszeichen Waage. Wunderschön für die, die vielleicht schon freihaben, aber auch für die, bei denen es auf der Arbeit um angenehme Kontakte geht oder es vielleicht sogar etwas zu feiern gibt. Denn wir sind in Begegnungslaune und wollen uns mehr der angenehmen Seite des Lebens zuwenden.

Ein guter Tag, das Leben zu genießen, aber auch für künstlerischen und ästhetischen Genuss. Wenn also ein Besuch in einer Kunstgalerie ansteht oder ein Konzert, dann ist das heute ein gut gewählter Tag, alle anderen vergessen bitte nicht den Blumenstrauß auf dem Heimweg, sei´s für den Herzensmenschen oder für sich selbst - einfach um sich was Gutes zu tun und die Wohnung zu verschönern.

Wer heute kontaktfreudig ist, vielleicht eine Verabredung hat, sollte dann ab dem frühen Nachmittag ein wenig darauf achten, anderen nicht die eigene Meinung „über zu helfen“.

Der gute PLUTO hängt sich ein, der macht dann manchmal gerne Druck, wie die anderen etwas zu sehen haben. Klug genutzt, hilft uns dieser Planet aber, zur Leichtigkeit der Waage etwas mehr Tiefe unseren Gesprächen beizumischen, klar zur eigenen Meinung zu stehen (Pluto) - aber trotzdem die der anderen gelten zu lassen (Mond in der Waage).

Am Samstag trödelt der Mond dann noch weiter durch die Waage, macht aber keine weiteren Aspekte mehr. Dann also weiter damit, das Leben zu genießen, sich zu treffen oder einfach nur irgendwo zu sitzen und sich an der Schönheit der Natur erfreuen. Jetzt ist keine Zeit, wichtige Entscheidungen zu treffen.

Um 15:39 Uhr tritt der Mond dann in den Skorpion. Gute Zeit, zur Erholung ein paar Regenerationsmaßnahmen zu ergreifen oder sich mit sich, seinen Plänen, vielleicht auch mit alten Verletzungen zu befassen. Nicht mit dem Ziel, in alten Dingen herumzuwühlen, sondern mehr um sich von Altlasten zu befreien.

Das ist dann auch das Stichwort: Wer es nicht so mit „Püsche“ zu tun haben will, der macht mal wieder eine kräftige Entrümpelungs- und Säuberungsaktion, dabei klärt sich - wenn auch unbewusst - auch so manches im Inneren.

Ansonsten müssen wir heute darauf achten, uns nicht in irgendwelche Machtkämpfe zu verwickeln oder verwickeln zu lassen. Mit Mond im Skorpion besteht die Neigung, den eigenen Vorstellungen Vorrang einzuräumen, eine gleichzeitige URANUS-MARS- Verbindung lässt uns schnell aufbrausen und ärgerlich reagieren, wenn etwas nicht so läuft, wie wir denken, dass es laufen müsste. Da kann dann schon schnell mal ein Streit eskalieren.

Wie wir das vermeiden? Indem wir uns dessen bewusst sind und weder provozieren, noch auf eine Provokation einsteigen. Verfolgen Sie Ihre Ideen (Uranus), die Sie für sich als bindend betrachten (Mond im Skorpion) und tun Sie etwas, um sie umzusetzen (Mars). Wenn Sie nicht erwarten, dass andere es Ihnen gleich tun, dann kann der Samstag harmonisch verlaufen.

Am Sonntag ist die Stimmung dann schon wieder friedlich. Der Mond macht eine Verbindung zur VENUS im Krebs und zu einem SATURN im Steinbock. Gute Zeit zum Zusammensein mit Menschen, die schon lange in unserem Leben sind. Klar, durch den Saturneinfluss gibt´s jetzt nicht soooo überfließende Gefühle füreinander, aber Verlässlichkeit und Loyalität sind doch genauso gut!

Wer alleine ist, kann sich heute besonders gut um sich selbst kümmern, VENUS-SATURN macht uns bewusst, dass wir für unser Wohlbefinden selbst sehr viel tun können.

Wer noch den Skorpion zum Aufräumen und Ausmisten nutzen will, hat heute eine gute Gelegenheit, seine Wohnung, seinen Balkon, seinen Kleiderschrank richtig schön auf Vordermann  zu bringen. Aber auch Körperpflege hat ganz besonders heute einen hohen Stellenwert. Regeneration und Wohlbefinden sind angesagt …

Am Nachmittag schaltet sich dann die JUPITER-NEPTUN-Verbindung ein, eine gute Zeit, mit Menschen zusammen zu sein, denen man sich tief verbunden fühlt. Die Stimmung ist positiv und wir begegnen unserem Gegenüber mit viel Wertschätzung und Einfühlung.

Eine andere Möglichkeit, den Sonntag ausklingen zu lassen, ist sich mit Psychologie, Weltanschauung, Philosophie und Meditation zu befassen, sei es nun im Gespräch mit anderen oder ganz alleine für sich. Ein anspruchsvoller Film mit psychologischem Tiefgang passt aber genauso gut.

Ich wünsche Ihnen eine anregende und erholsame Zeit!

Dieser Artikel wurde am 24.05.2018 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück