ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 23. bis 25. Oktober

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Am Freitag haben wir gleich vormittags eine Besonderheit: Der Mond steht im Tierkreiszeichen Steinbock und macht eine enge Verbindung mit dem Planeten SATURN. Diese Mondstellung ist nun wahrlich nicht der „gute-Laune-Bringer“. Ganz im Gegenteil. Die Stimmung kann eher schwer und ernst sein und wir neigen dazu, Situationen düsterer einzuschätzen, als sonst oder wir haben ein wenig den Blues – oder halt einfach nur etwas schlechte Laune.

Die beste Therapie dagegen ist, sich - ohne lange nachzudenken - etwas vorzunehmen, was schon länger erledigt werden muss. Egal, ob das auf der Arbeitsstelle oder zuhause ist. Hauptsache, wir können noch vor dem frühen Nachmittag einen Haken hinter etwas setzen, was schon lange erledigt werden muss.

Aber: Obwohl ein innerer Druck besteht, etwas aufzuarbeiten, sollten wir uns keinen allzu schwierigen Brocken vornehmen! Ab halb sieben läuft der Mond nämlich gleichzeitig durch eine sogenannte „Mondpause“ (er macht keine weitere Verbindung mehr zu anderen Planeten, bevor er ins nächste Zeichen, den Wassermann, eintritt). In Mondpausen sind wir nicht so dolle konzentriert, sollten uns daher keinesfalls etwas Neues vornehmen, das unsere ganze Aufmerksamkeit verlangt. Besser sind ein paar Routinearbeiten.

Das Beste, was wir also in der ersten Tageshälfte tun können ist, etwas zu TUN – etwas, das aber nicht so megawichtig ist, aber trotzdem ein erleichtertes Gefühl hinterlässt, wenn wir es abhaken können. Wenn wir dabei auch noch langsam machen, immer mit kleinen Pausen dazwischen, dann wird auch diese Mondpause produktiv sein.

Um 14:16 Uhr tritt der Mond dann in denn Wassermann. Jetzt wächst unsere Lust auf Kontakte und auf anregenden Austausch. Unser Bedürfnis nach frischer Luft (im wahrsten Sinne des Wortes) wächst , auf Inspiration und darauf, etwas Neues, ganz anderes zu sehen.

Wer arbeiten muss, nimmt sich möglichst eine Aufgabe vor, die ihn selber sehr interessiert, gerne auch mit Kollegen, die so ticken, wie man selbst. Diejenigen, die frei haben, können jetzt natürlich ausfliegen, wo immer sie auch hinwollen. Ins nächste Café zum Quatschen mit der besten Freundin, zu einem spannenden Event und zu einem kleinen Bummel durch die belebte Stadt. Hauptsache, wir streifen die Schwere des Vormittags ab.

Je mehr der Tag voranschreitet, desto mehr haben wir aber auch gleichzeitig Interesse an tiefergehenden Themen – wir bewegen uns also geistig nicht nur in luftigen und leichten Höhen. SONNE und MERKUR im Skorpion sind mit dabei, die lieben es, hinter die Kulissen zu blicken. Das kann sich in Gesprächen über ein Problem zeigen, das mich oder mein Gegenüber bewegt, das kann sich in einem Interesse an den aktuellen Vorgängen in unserer Gesellschaft und was sich dahinter verbirgt äußern oder auch an Literatur, die die Themen Psychologie, Heilung, aber auch Macht und Manipulation in unserer Weltgeschichte beinhaltet. Suchen Sie sich einfach das aus, was Sie am meisten anspricht.

Am Samstag haben wir dann total freie Fahrt, zumindest was die Mondkonstellation anbelangt. Der Mond läuft weiter durch den Wassermann und macht erst einen Spannungsaspekt zum URANUS, der ebenfalls für Freiheit steht und dann einen harmonischen Aspekt zu MARS, dem Planet des Abenteuers, der Bewegung, der Lust auf Neues.

Also heute ist nix mit langweiliger Hausarbeit. Gehen Sie raus, treffen Sie sich mit einem Menschen, der so tickt wie Sie und tun Sie etwas, was komplett aus dem Rahmen fällt. Auch Sport passt heute gut, zumindest aber etwas Bewegung. Klar kann man diese Konstellation auch in-häusig umsetzen, dann aber sollten Sie sich etwas richtig Anregendes heraussuchen, was Ihrer Seele Schwingen verleiht und Sie über den drögen Alltag erhebt.

Am Sonntag läuft der Mond fast den ganzen Tag weiter durch den Wassermann und gleichzeitig durch eine Mondpause. Auch jetzt ist wieder Freiheit angesagt, Freizeit und anregende Beschäftigungen oder Treffen mit anderen. Entscheiden brauchen wir nichts (Mondpause), arbeiten brauchen wir auch nichts – einfach nur SEIN und Spaß haben. Und als krönender Abschluss winkt dann ab 22:18 Uhr das Tierkreiszeichen Fische. Tolles Zeichen, um den Abend entspannt ausklingen zu lassen. In der Badewanne, vor dem TV oder indem wir früh ins Bette hüpfen.

Ich wünsche Ihnen ein anregendes, fröhliches und entspanntes Wochenende!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 23.10.2020 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück