ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 2. bis 4. September 2022

Foto: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen und womit wir uns am besten regenerieren könnten.

Der Freitag trägt Sprengstoff in sich, weil wir in mehrere Richtungen gezogen werden. Einerseits steht der Mond im Skorpion, das gibt uns das Bedürfnis, uns in etwas zu vertiefen und uns zu konzentrieren und alles perfekt zu machen. Wenn da nicht morgens gleich der ablenkende URANUS dabei wäre und uns von Impuls zu Impuls springen lassen würde.

Lösen können wir diese Spannung, indem wir versuchen, uns auf kleine, kurzfristige Ziele zu konzentrieren, die dazu auch noch unser Interesse wecken. Oder Sie stehen immer mal wieder auf, machen eine kleine Pause, um dann weiterzumachen. So richtig Sitzfleisch haben wir am frühen Morgen jedenfalls nicht.

Gleichzeitig drückt da aber der SATURN und richtet den Blick auf die To-Do-Liste, die fleißig abgearbeitet werden will (seiner Meinung nach) und zwar so lange, bis sie leer ist. Und der Uranus gähnt und sagt, dass er das total langweilig findet…

Am besten, Sie nehmen sich eine kleine Aufgabe nach der anderen vor, schieben etwas Interessantes kurz dazwischen und kehren wieder zu einer Aufgabe zurück. Wenn um Sie herum Spannung herrscht, gehen Sie einfach besser aus dem Zimmer, statt zu versuchen, die Wogen zu glätten und vermeiden Sie jede Konfrontation mit anderen.

Ab Mittag wird’s dann besser: Der Mond macht einen harmonischen Aspekt zu NEPTUN, das stimmt friedlich, der innere Druck, unbedingt etwas tun zu müssen, lässt nach und auch unsere Reaktion gegenüber anderen wird entspannter und freundlicher. Wer sich einen frühen Feierabend nehmen kann, der hat es jetzt gut – denn genau das passt zu dieser Konstellation! Die Zeitqualit#t lädt zur Regeneration ein und zum Seele baumeln lassen...

Am Samstag tritt der Mond dann kurz nach Mitternacht in das freiheitsliebende Zeichen Schütze und bleibt auch freundlicherweise für den Rest des Wochenendes dort. Ab jetzt können wir machen, wozu wir Lust haben: Rausgehen, einen kleinen machen, Sport treiben (oder sich wenigstens bewegen). Wer will, deckt sich mit einem Berg Bücher ein und radelt an den nächstgelegenen See.

Unsere Haltung anderen gegenüber ist an Schütze-Tagen meist offen, freundlich und entgegenkommend, dieses Wochenende eignet sich also sehr gut für Treffen oder Events aller Art. Am Samstagabend können dann die Fleißigen sich wenigstens für eine kurze Zeit auf etwas konzentrieren, was erledigt werden muss: Die SONNE in der Jungfrau lädt ein, mal kurz etwas aufzuräumen oder eine Arbeit abzuschließen – muss ja nicht lang sein, denn der Mond in Schütze hat natürlich Vorfahrt.

Wenn Sie sich am Samstagabend nicht haben aufraffen können, die Ärmel hochzukrempeln, dann bietet der Sonntag noch die Chance dazu. Morgens meldet sich Freund SATURN zu Wort, allerdings macht er nicht viel Druck. So können wir mit der guten Laune des Schütze-Mondes mal einen Blick auf eine Aufgabe werfen und uns ihr für eine gewisse Zeit widmen.

Aber der Saturn-Einfluss ist auch gut geeignet, jemandem, dem wir etwas versprochen haben, zu helfen oder sich um seine Familie zu kümmern, heute könnten wir das sogar gerne machen und viel Positives darin finden.

Ab dem Nachmittag ist dann aber Freizeit angesagt: NEPTUN gesellt sich im Spannungsaspekt hinzu, der Aktivitätsdrang des Schütze-Mondes wird damit gemildert und eine gewisse Faulheit, zumindest aber ein Bedürfnis nach Entspannung könnte sich melden. Das passt doch gut, um das Wochenende in Ruhe ausklingen zu lassen. Ob alleine oder mit Freunden – beides passt!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 02.09.2022 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück