ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 2. bis 4. Juli 2021

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Das Wochenende beginnt am Freitag mit einem Mond in Widder, der bis Samstagnachmittag wirkt.

Es ist nicht ungewöhnlich, an Widder-Tagen mehr das Bedürfnis nach Aktivität zu haben, zumal fast den ganzen Freitag über auch noch ein dynamischer MARS in Löwe mit an Bord ist und das Energielevel zusätzlich anhebt.

Das Bedürfnis nach Aktivität kann sich unterschiedlich äußern: Vielleicht sind Sie schon ganz kribbelig, etwas zu „tun“, vielleicht verspüren Sie aber auch das stärkere Bedürfnis, sich zu bewegen. Ob es dabei ums Fensterputzen geht, eine Powerrunde durch den Park oder eine Radikalentrümpelung im Büro oder in der Wohnung, ist weitgehend egal. Hauptsache, Sie setzen sich in Bewegung und treiben irgendetwas voran. Und wehe, es kommt Ihnen heute jemand in die Quere 😊.

Vielleicht haben Sie aber auch die letzte Zeit etwas ausgebrütet, was Sie unbedingt in die Tat umsetzen wollen? Dann fangen Sie heute an! Mond in Widder verleiht Schwung, lässt uns aus einer eventuellen Lethargie aufwachen, die Joggingschuhe schnüren oder ein neues Projekt starten. Oder Sie rücken die Möbel von rechts nach links oder gestalten den Balkon neu.

Wenn Sie solche Kraftakte nicht mögen, dann reicht es auch, wenn Sie einen Spaziergang machen, bei dem Sie etwas Tempo vorlegen oder wenn Sie Besorgungen, die Sie sonst gerne mit dem Auto machen, zumindest teilweise zu Fuß erledigen. Besonders gut tun morgens auch ein paar Kniebeugen am geöffneten Fenster.

Natürlich ist es ganz Ihnen überlassen, was Sie tun - Sie sollten nur etwas tun, was Ihnen Freude macht und Ihre Energie hebt! Das kann durchaus eine Kleinigkeit sein. Wenn Sie dann ab dem Nachmittag noch die Möglichkeit haben, mit jemandem ein interessantes Gespräch über alle möglichen Neuigkeiten zu führen oder wenn Sie vielleicht noch einen Workshop besuchen oder schnell fünf Bücher in der Buchhandlung abholen, dann ist auch der MERKUR in Zwillinge zufriedengestellt. Der meldet sich nämlich am Nachmittag zu Wort und will bis in den späten Abend mit dabei sein.

Der Samstag startet ähnlich dynamisch, zusätzlich haben wir sehr viel Biss, etwas anzupacken, was uns wichtig ist. Aber Achtung! Es ist ein PLUTO im Steinbock mit dabei, der erzeugt in uns oft den Zwang, dass etwas genauso abzulaufen hat, wie wir uns das vorstellen.

Dagegen ist auch nichts zu sagen, so lange Sie sich irgendetwas vornehmen, was heute am Vormittag unbedingt erledigt werden soll. Aber denken Sie nicht, die anderen müssten genauso funktionieren! Fragen Sie – aber üben Sie keinesfalls Druck aus, auch nicht subtil. Sonst kann es gerade in der ersten Tageshälfte zu Zusammenstößen kommen und andere könnten Ihnen vorwerfen, alles müsste immer nach Ihrem Kopf ablaufen.

Der Wunsch, sich und seine Vorstellungen durchzusetzen ist nämlich gerade sehr stark – wenn Sie diese Energie auf etwas lenken, dass Sie ganz alleine wuppen können, ist das ganz wunderbar. Aber lassen Sie andere besser aus dem Spiel, wenn Sie merken, dass die nicht so wollen wie Sie.

Um 14:27 Uhr wandert der Mond dann in das Tierkreiszeichen Stier. Kaffee und Kuchen, bitte! Naja, Sie verstehen, was ich meine? Zeit zu entspannen, zu genießen. Ein wenig mit seinen Lieben zusammen zu sein. Oder dem nächsten Restaurant einen Besuch abzustatten, der Lieblings-Bank im Park oder genüsslich in der Wanne abzutauchen. Wohlbefinden – alleine oder mit Menschen, die einem vertraut sind - steht jetzt hoch im Kurs, Ihnen wird sicher etwas einfallen, wie Sie das umsetzen können. Die Stimmung dürfte sehr wohlwollend und verständnisvoll sein, denn der JUPITER in Fische ist mit dabei.

Es passt aber auch genauso gut ein Buch oder eine anregende Dokumentation über ferne Länder (Jupiter in Fische) im Verein mit einer in der Nähe stehenden Pralinenschachtel (kann gegen alles ausgetauscht werden, was Sie mögen), um es sich gut gehen zu lassen.

Der Sonntag ist dann ein wenig tricky, weil er in sich widersprüchliche Planetenkonstellationen aufweist. Der Mond läuft nach wie vor durch den Stier, der sich gerne am Leben erfreut und es sich gut gehen lässt (am liebsten mit seinen Lieben an seiner Seite). Kommt da aber doch der SATURN daher und meint, man könnte den Sonntag doch auch genausogut dazu nutzen, noch etwas zu tun. Außerdem scheinen heute nicht alle mit an dem „Wir-wollen-es-heute-einfach-nur-schön-haben“-Strang mitziehen zu wollen. Nicht alle – einige schon.

Also schauen Sie zu, bei wem Sie auf ein positives Echo stoßen, die anderen lassen Sie am besten in Ruhe, ohne sich wegen deren Nein einen Kopf zu machen. Am späten Nachmittag erwacht dann die Lust auf Anregung und auf Unternehmungen (URANUS kommt dazu). Nochmal rausgehen könnte eine gute Option sein, ein wenig Input und Anregung tanken ebenfalls. Gerade dann, wenn Sie sich heute, am Sonntag, eine Aufgabe vorgeknöpft haben (Saturn!), sollte der Abend dann doch noch ein wenig der Freizeit gewidmet sein.

Ich wünsche Ihnen ein anregendes und entspanntes Wochenende!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück