ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 16. bis 18. September 2022

Foto: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen und womit wir uns am besten regenerieren könnten.

Das Wochenende beginnt munter. Am Freitag steht der Mond in Zwillinge und macht eine harmonische Verbindung zu JUPITER und MERKUR. Zwillinge, das weckt unsere Lust auf Kommunikation und Kontakte.

Unter diesem Mondeinfluss reagieren Menschen in der Regel aufgeschlossen und interessiert, auch macht Zwillinge lebendig und lebhaft in der Reaktion und schnell und schlagfertig in der Kommunikation. Jetzt kann man sich so richtig schön die Bälle hin- und herwerfen, ist dabei humorvoll und tolerant Andersdenkenden gegenüber.

Aber wir haben auch verstärkt Lust auf geistigen Input: auf Bücher, Zeitschriften, Neuigkeiten und Nachrichten. Oder wollen Sie zu einer kleineren Reise aufbrechen, zu einem Ausflug? Das passt, genauso wie der Besuch eines Vortrags oder eines Workshops.

Oder gibt’s in der Firma vielleicht ein interessantes Training? Heute ist leichtverdauliche Anregung angesagt - weniger tiefschürfende Analysen.

Der einzige Stolperstein heute liegt in einer vielleicht zu großen inneren und äußeren Unruhe. Wir springen leicht von einem Gedanken zu anderen und machen gerne zu vieles gleichzeitig. Hier hilft am besten körperliche Bewegung, mit der die unruhig machende Energie gut abgeleitet werden kann.

Am Samstag wird es dann ruhiger. Ein stabilisierender SATURN-Einfluss lässt uns gelassener sein und wir reagieren nicht wie gestern auf alles, was da von außen auf uns einwirkt.

Außerdem gibt Saturn uns auch mehr Sitzfleisch, wenn wir uns auf etwas konzentrieren wollen. Guter Tag also für alle, die etwas lernen oder schreiben wollen. Oder haben Sie Lust, mal ganz in einem Schmöker zu versinken? Auch das passt, genauso wie ein etwas längerer Spaziergang als sonst.

Vielleicht haben Sie aber auch Lust, sich mit alten Freunden zu treffen. Wenn die so ticken wie Sie, könnte das ein angenehmer Tag werden, genauso wie die disziplinierte Zusammenarbeit an einem gemeinsamen Projekt, das der Allgemeinheit dient.

Nachmittags kommt dann ein NEPTUN-Einfluss dazu. Alle, die den Tag über fleißig waren, sollten sich jetzt einen entspannten restlichen Tag gönnen (die anderen natürlich auch). Jetzt ist Zeit für einen schönen Film, ein Gläs´chen Wein und auch für entspanntes Plaudern. Alles, was Konzentration und Aufmerksamkeit verlangt, sollten Sie besser verschieben, denn Neptun lässt uns eher in Gedanken wandern …

Am Sonntag tritt morgens um 10 Uhr der Mond in das Tierkreiszeichen Krebs. Zu diesen Zeiten sind wir gerne zuhause oder zumindest irgendwo, wo wir uns „heimisch“ fühlen. Das kann auch in der Natur sein, an einem See oder am Meer. Oder wo auch immer Sie sich wohl und geborgen fühlen.

Heute ist auch ein guter Tag, sich um sein Wohlbefinden zu kümmern, nur das zu tun, was einem gut tut und die Seele baumeln zu lassen. Geeignete Tätigkeiten sind Kochen und sein "Nest" schön machen, was aber auch passt, ist das Zusammensein mit Menschen, die dem eigenen Herzen am nächsten sind.

Allerdings melden sich ab dem frühen Nachmittag JUPITER und MERKUR zu Wort. Denen ist die Krebs-Energie dann doch etwas ruhig, sie wollen Anregung und Bewegung. Vielleicht lässt sich beides verbinden: die Ruhe und die Entspannung, die der Mond im Krebs sucht und der Input von außen, nach dem Jupiter und Merkur Ausschau halten? Ich habe gerade das Bild eines Baums vor Augen, unter dem ich sitze, mit einem Buch in der Hand - nur als Beispiel …

Die Herausforderung liegt heute darin, dass es leichter als sonst zu Missverständnissen kommen kann. Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn Ihnen jemand nicht so zuhört wie Sie es sich wünschen oder Ihre Gedanken anders aufgefasst werden als gemeint. Die Spannung zwischen Mond und Jupiter/Merkur können Menschen einfach nur etwas unkonzentriert reagieren lassen, selten stehen Jupiter und Merkur wirklich für böse Absichten.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 16.09.2022 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück