ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 16. bis 18. Oktober

Foto: pixabay.com

von

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Das Wochenende beginnt am Freitag mit einem Mond im Tierkreiszeichen Waage. Waage gibt uns ein starkes Bedürfnis nach Kontakten und nach Austausch, wobei es uns wichtig ist zu spüren, dass uns die anderen mögen. Also kommen wir denen doch am besten offen und freundlich entgegen, dann kommt das oft (natürlich nicht immer) auch wieder zu uns zurück. Oder treffen wir uns gleich mit Menschen, von denen wir wissen, dass wir ihnen sympathisch sind. Auch ist heute kein Tag für Auseinandersetzungen und groben Umgang mögen wir schon gar nicht.

Aber nicht nur Friede und Freundlichkeit, auch Ästhetik und Schönheit ganz allgemein tun uns heute besonders gut! Umgeben Sie sich also mit Dingen, die ihnen gefallen, was auch immer das im Einzelnen für Sie bedeutet.

Eine Sache gibt es heute allerdings zu beachten: Der Mond gerät am Freitag in Spannung zu der JUPITER-MARS-PLUTO-Konstellation. Damit können Sie mit ganz viel Schwung und Power heute etwas auf die Beine stellen, besonders wenn es etwas mit Schönheit und Ästhetik zu tun hat. Allerdings würden Sie auch am liebsten andere mit einbeziehen – und da kann es Zoff geben, wenn Sie nicht aufpassen.

Machen Sie heute bitte niemandem Druck mit dem was SIE wollen, sondern handeln Sie alles fair aus. Und vermeiden Sie auch hitzige Diskussionen über die Weltlage oder sonstige Probleme, wenn Sie merken, dass die andere Seite für Ihre Argumente unzugänglich ist – ja, vielleicht sogar auf Streit aus ist. Sollten Sie trotzdem verwickelt werden, bleiben Sie einfach in der ausgleichenden Seite des Mondes in der Waage, der eh weiß, dass jeder einen Grund für seine Sicht der Welt hat und dass es sich nicht lohnt, sich deshalb miteinander zu überwerfen.

Am Samstagmorgen um 7 Uhr tritt der Mond dann in den Skorpion ein. Heute können wir uns gut mit „Verborgenem“ befassen. Da fallen Ihnen vielleicht ein paar Ecken in Ihrer Wohnung ein, die Sie schon länger nicht angeschaut haben oder es rumort etwas in Ihnen selbst, von dem Sie spüren, dass es gut wäre, es loszulassen. Daher eignet sich der Tag sehr gut, sich von altem Ballast zu befreien, äußerlich, wie innerlich.

Oder schieben Sie vielleicht schon länger eine Aufgabe vor sich her, die Sie belastet? Geben Sie sich einen Ruck, gehen Sie es an - Skorpion-Tage sind dafür gut geeignet, weil sie uns den nötigen Biss verleihen können.

Gut geeignet ist der Tag aber auch für einige „Regenerationsmaßnahmen“ für Ihren Körper oder für das Eintauchen in Literatur, die Psychologie, Heilung und Transformation zum Inhalt hat.

Regenerieren können wir uns heute aber auch ganz einfach durch das Zusammensein mit Menschen, mit denen wir uns verbunden fühlen. Durch die gleichzeitige Anwesenheit einer MERKUR-URANUS-Verbindung sollten Sie allerdings etwas Aufregendes unternehmen, etwas, was neu für Sie beide ist und was Stoff für eine inspirierende und tiefgehende Unterhaltung bietet.

Sie sind heute alleine? Auch gut! Da kann man sich am besten erholen. Skorpion-Trage eignen sich sehr gut dazu, sich mit sich selbst zu befassen. Allerdings sollten Sie heute gleichzeitig darauf achten, irgendeinen anregenden Input zu tanken. Ein Buch, ein Film, ein spannender Bericht im Internet können hier sehr gute Dienste leisten.

Der Sonntag ist dann ganz wunderbar! Wir erholen uns mal schön weiter oder genießen die Nähe zu einem Menschen, der uns guttut und dem wir uns verbunden fühlen. Weit und breit ist kein Spannungsaspekt zu sehen, sondern nur wohlwollende Einflüsse durch den toleranten und weisen Planeten JUPITER und den liebevollen NEPTUN.

Wer das dringende Bedürfnis verspürt, seinen Keller zu entrümpeln (oder was auch immer da noch vor dem Winter in Ordnung gebracht werden will) – auch das passt. Wir haben zusätzlich durch den harmonischen Einfluss von PLUTO und SATURN sehr viel Biss, aber auch sehr viel Geduld, etwas Schritt für Schritt in einen besseren Zustand zu verwandeln. Oder Sie verwenden das ganz auf sich selbst – und planen für heute ein ausgiebiges Rundum-Wohlfühl-Restaurationsprogramm nur für sich selbst.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 16.10.2020 von veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück