ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 14. bis 16. September 2018

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Am Freitag läuft der Mond erst noch durch das Tierkreiszeichen Skorpion und macht ab Mittag eine „Pause“.

Gestern schon habe ich über den Skorpion-Mond in den Tagestipps geschrieben (Sie finden sie täglich ab Mitternacht auf der Startseite meiner Website - linke Spalte, gleich ganz oben!), sodass ich hier einfach mal zusammenfasse:

Skorpiontage sind sehr dazu geeignet, neue Kräfte zu tanken und sich mit sich selbst zu beschäftigen. Vielleicht haben Sie heute ein wenig Zeit, etwas zu ihrer Erholung zu tun? Ein Spaziergang wenigstens oder ein Saunabesuch? Oder vielleicht eine Massage? Der Freitag ist ein guter Tag für alle, die sich vorgenommen haben, sich mehr Ihrem Körper und Ihrem körperlichen Wohlbefinden zu widmen.

Mond im Skorpion eignet sich aber auch wunderbar dafür, seine Lebenssituation zu überprüfen. Ob wir das ganz alleine machen, mit einem Coach, einem Therapeuten oder einem uns nahestehenden Menschen, ist letztendlich ganz egal. Die selbstanalytische Tendenz des gestrigen Tages setzt sich heute noch mal fort, der Mond im Skorpion verbindet sich harmonisch mit einer SONNE in der Jungfrau und einem JUPITER im Skorpion. Also klare Hinweise, dass wir mehr über uns und unsere „Wahrheit“ herauszufinden, daraus Kraft zu schöpfen und optimistische in die Zukunft blicken können.

Die Jungfrau-Sonne liebt aber auch Ordnung und unterstützt heute kräftig den Mond im Skorpion, sich von altem Ballast zu befreien. Überflüssiges loslassen, Raum für die wesentlichen Dinge schaffen, das gilt gleichermaßen für unsere Seele, wie für unser Umfeld, in dem wir leben.

Wenn´s das nicht ist, was Sie gerade motiviert, dann haben sie vielleicht Lust, sich in bestimmtes Thema, ein Buch zu vergraben? Genau wie gestern interessieren uns heute die Themen Heilung, Psychologie und Astrologie. Denn sie verhelfen uns zu mehr Selbsterkenntnis und loszulassen von Altlasten, die uns auf unserem weiteren Weg behindern könnten.

Ab der Mittagszeit beginnt dann eine „Mondpause“, die den Rest des Tages andauern wird. Noch ist der Mond in Verbindung mit der Sonne in der Jungfrau, bewegt sich aber langsam von ihr weg und macht - bevor er dann in das Tierkreiszeichen Schütze eintritt - keinen weiteren Aspekt mehr. Das nennt man „Leerlauf“ oder „void-of-course“.

Jetzt sollte man nichts tun, was eine hohe Konzentration erfordert und beginnen Sie auch nichts Neues, was wirklich wesentlich für Ihr Leben ist. Relaxen Sie etwas, wenn Sie es sich leisten können, wenn nicht, befassen Sie sich mit Routinearbeiten … oder räumen Sie relaxed all den Kram weg, der sich vielleicht um Sie herum aufgestapelt hat.

Der Samstag ist dann super! Mond steht in Schütze. Schütze liebt es, frei zu haben, etwas zu unternehmen, zu einer kleineren oder größeren Reise aufzubrechen. Es reicht aber auch schon, wenn Sie Raum für sich haben, um sich mit dem zu beschäftigen, worauf Sie Lust haben.

Nur “schuften“ sollten Sie heute nicht unbedingt, außer es macht Ihnen wirklich ganz viel Spaß! Heute steht uns der Sinn eher nach Aktivitäten, die Wind in unser Leben bringen, treffen Sie sich zum Beispiel mit Freunden zu einer spannenden Aktivität (Mars in Wassermann ist mit von der aArtie), bei der sie möglichst viel Neues erleben. Das kann ein Ausflug sein, das können interessante Gespräche sein - Hauptsache, Sie haben Spaß miteinander und es weht Ihnen ein wenig Wind um die Nase … (wörtlich gemeint, aber auch im übertragenen Sinne).

Der Sonntag macht uns weiterhin unternehmungslustig - allerdings wartet er auch noch mit ein paar weiteren Themen auf: NEPTUN sitzt mit im Boot und der liebt Pause, Entspannung, träumen. Der Drive, etwas zu unternehmen (und sich dabei anstrengen zu müssen), wie er gestern da war, lässt dadurch nach - achten Sie einfach darauf, dass beide Seiten zu ihrem Recht kommen: Aktivität UND Ruhe. Da passt zum Beispiel auch ein Spaziergang, bei dem man nicht die Schritte zählt, sondern einfach genussvoll unterwegs ist, so lange wie man eben Lust hat.

Der MERKUR in der Jungfrau hat ebenfalls heute noch ein Wörtchen mitzureden. Der findet die Mäßigung, zu der der NEPTUN uns auffordert, ebenfalls sehr gut - die Aktivitäten und Unternehmungen des Schützen sollen ja nicht unsere Gesundheit gefährden. Außerdem fokussiert er sich gerne noch auf eine Aufgabe, die der Erledigung harrt...

Am besten, Sie finden heute einen Weg, dass alle drei unter einen Hut zu bekommen: Unternehmen Sie etwas, was Ihrer guten Laune förderlich ist, überanstrengen Sie sich aber nicht körperlich dabei und packen Sie noch eine kleine Sache an, damit die vom Tisch ist …

Und die mitmenschliche Seite? Der Mond im Schützen macht tolerant und aufgeschlossen, die Aktivierung von Merkur und Neptun feinfühlig in Gesprächen. Wer lieber seine Ruhe vor Kontakten haben will, geht am besten raus, zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit einer interessanten Lektüre unterm Arm.

Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende!

Dieser Artikel wurde am 14.09.2018 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück