ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 14. bis 16. Oktober 2022

Foto: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen und womit wir uns am besten regenerieren könnten.

Der Freitag kommt schon mal leichtfüßig daher. Denn der Mond in Zwillinge weckt unsere Lust auf Kommunikation und Kontakte. Meist reagieren die Menschen unter diesem Mondeinfluss aufgeschlossen und interessiert, auch macht dieses Zeichen lebendig und lebhaft in der Reaktion und schnell und schlagfertig in der Kommunikation. Jetzt kann man sich so richtig schön die Bälle hin- und herwerfen oder schnell mal hundert Mails in einem Rutsch beantworten.

Aber wir haben auch verstärkt Lust auf geistigen Input: auf Bücher, Zeitschriften, Neuigkeiten und Nachrichten. Oder wollen Sie zu einer kleineren Reise aufbrechen, zu einem Ausflug? Das passt, genauso wie der Besuch eines Vortrags oder eines Workshops.

Oder gibt’s in der Firma vielleicht ein interessantes Training? Heute ist leichtverdauliche Anregung angesagt - weniger tiefschürfende Analysen.

Am frühen Nachmittag kommt dann eine harmonische VENUS-SATURN-Verbindung dazu. Wunderschöner Aspekt, um seine „alten“, vertrauten Kontakte zu pflegen. Wenn Sie eine Verabredung heute Abend haben, umso besser, ansonsten lassen Sie sich am besten gut unterhalten, mit einem Buch, einer Serie oder welche Art geistige Anregung Sie auch immer mögen. Auch Treffen, bei denen es um ein soziales Engagement geht, passt gut in die Zeitqualität.

Der Samstag ist ein wenig tricky, aber nicht sonderlich herausfordernd, wenn wir wissen, was los ist: Zum Zwillinge-Mond kommt frühmorgens noch eine spannungsgeladene MARS-NEPTUN-Verbindung hinzu, die tickt so ganz anders. Mond in Zwillinge entscheidet gerne aus dem Verstand heraus, Mars-Neptun aus der Intuition. So könnten wir vielleicht ein paar Entscheidungsschwierigkeiten haben.

ABER: Ab sechs Uhr morgens steht eh eine MONDPAUSE an, in der wir besser keine wichtigen Entscheidungen treffen sollten. Die beste Art wäre also, sich durch den Tag treiben zu lassen, ein paar Informationen hier und da aufpicken, ab und an eine kleine Entspannungsrunde einzulegen und vor allen Dingen sich nicht über die eigene Unkonzentriertheit aufzuregen (trotzdem gut aufpassen im Verkehr).

Wer Lust hat, kann jemand anderem gerne etwas helfen, wenn´s nicht mit einem Riesenkraftakt verbunden ist.

Um 18:10 Uhr geht der Mond dann in das Tierkreiszeichen Krebs, ganz praktisch, wenn da vorher eine Mondpause stattgefunden hat. Denn so gleiten wir leichter in die Entspannung hinein, nach der sich der Krebs sehnt.

"Eigentlich“ – Sie hören es schon – sehnt sich der Krebs nach Ruhe, nach Natur, nach friedlichem Zusammensein mit den Menschen, die einem nahestehen … doch kommt da ein unruhiger JUPITER in Widder dazu. Ganz so ruhig wird der Samstagabend dann also doch nicht, aber es gibt schlimmere Spannungen als die zwischen Mond und Jupiter. Schauen Sie einfach zu, dass Sie eine gemütliche Atmosphäre und Anregung miteinander verbinden können.

Der Sonntagvormittag hat eine ähnliche Thematik. Zum Krebsmond kommt nun ein MERKUR in der Waage dazu – ebenfalls eine Spannung, aber eine leicht zu bewältigende. Der Mond im Krebs würde vielleicht noch gerne eine Runde schlafen, wenn da nicht die fröhlich quietschenden Kinderchen wären, denen nach Kontakt zumute ist … oder der Partner, die Partnerin, die einem unbedingt etwas Wichtiges aus der Zeitung vorlesen will.

Wenn es Ihnen gelingt, Ihr Bedürfnis nach Regeneration, Stille und einfach nur „sein“ in Einklang zu bringen mit einem Wunsch nach Austausch und Anregung, dann steht einem harmonischen Sonntag nichts im Weg. Je mehr der Tag dann voranschreitet, desto stärker wird die Krebs-Energie und der Merkur tritt mehr und mehr in den Hintergrund.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Dieser Artikel wurde am 13.10.2022 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück