ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Sechs Arten, auf Astrologie zu reagieren

Fotoquelle: steinchen / pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 1)

Interessanterweise reagieren viele Menschen auf das Wort „Astrologie“ sehr heftig. Fast jeder hat dazu eine mehr oder minder feste Meinung. Grob geschätzt kenne ich sechs unterschiedliche "Typen":

Der „Das-ist-doch-alles-Quatsch“- Erklärer

Geschlecht: in der Regel männlich. Meist jemand, der gut Vorträge halten kann und es liebt, wenn ihm die Leute zuhören. Er erklärt mir lang und breit, dass es doch die xy-Untersuchung gäbe, die herausgefunden hat, dass man Leuten nur was Positives sagen muss, dann würden sie jedem Horoskop glauben. Außerdem weiß er ganz genau, dass alle Astrologen Scharlatane sind und Vater Staat da längst was gegen machen müsste. Für diesen Typ gilt nur das, was die heutige Wissenschaft auch "beweisen" kann. Alles andere ist Aberglaube.

[Natürlich hat sich dieser Typus nie mit Astrologie befasst und weiß nicht, was ein individuelles Horoskop überhaupt ist].

Die „Ich-les-jeden-Tag-mein-Horoskop“- Überzeugte

Geschlecht: oft weiblich. Sie glaubt an die "Macht der Sterne" und dass ihr Leben von Planetenkonstellationen gelenkt wird. Und ja, sie weiß auch, dass dieses Jahr der Saturn im Skorpion steht und dass das ist der Grund, warum es ihr dieses Jahr nicht sonderlich gut geht. Außerdem hat sie gestern in ihrem Horoskop (das in der Zeitung) gelesen, dass sie aufpassen muss, dass sie sich nicht mit ihrem Partner in die Wolle kriegt. Deswegen ist sie abends auch mit der Freundin weggegangen, denn die Sterne lügen nie! Dieser Typus glaubt, dass die Ursachen von Schwierigkeiten und Problemen "in den Sternen" liegen.

Der „Da-ist-schon-irgendwie-was-dran“- Typ

Kann beiderlei Geschlechts sein. Dieser Typ ist meist wie elektrisiert, wenn er hört, was ich mache. Er erzählt mir dann auch ganz schnell, dass der eigene Partner Widder ist, und das der sich doch immer durchsetzen muss! Und dass Fische ganz grässlich unzuverlässig sind und einen Stier, ne, den will er nicht mehr zum Freund! Das sind doch alles Geizhälse! Also, das mit den Sternzeichen, das stimmt schon, nickt mein Gegenüber … es ordnet Menschen in Schubladen ein, weil ihm das eine vermeintliche Sicherheit gibt. Bis ihm ein Stier über den Weg läuft, der alles andere, als geizig ist ...

Der „Ich-hab-Angst-da-entdecke-ich-was-Schlimmes“- Befürchter

Geschlecht: beiderlei. Mit diesem Typ unterhalte ich mich immer sehr gerne. Denn ich sehe ein verstohlenes Glitzern in den Augen, und ich werde sehr aufmerksam beäugt. Mir kommt eine Mischung aus Interesse und Zurückhaltung entgegen - und dann rückt der Befürchter endlich damit raus, was er die ganze Zeit schon fragen will: „Sieht man denn, ob jemand stirbt? Haben Sie denn keine Angst zu wissen, was Ihnen passiert? Steht da, dass meine Ehe auseinander geht?“ „Also nein“, er schüttelt den Kopf: „So was will man doch gar nicht wissen!“ Dieser Typus glaubt, dass Astrologie das gleiche ist wie "Wahrsagen".

Der „Ich-hab-da-mal-ne-Frage“- Antester

Geschlecht: beiderlei. Ich merke gleich beim ersten Kontakt, da besteht Interesse. Aber mein Gegenüber rückt nicht gleich damit raus, was es von mir will. Man plaudert also erst mal über dies und über das, derweil werde ich beobachtet. Und dann: „Sagen Sie mal, ich les immer (ich glaub da natürlich nicht dran), dass Löwe und Skorpion nicht zusammen passen sollen. Aber meine Freundin ist Löwe und ich Skorpion, können Sie mir dazu mal was sagen?“ Dieser Typus will eigentlich mehr wissen, traut sich aber nicht wirklich und bleibt daher an einer oberflächlichen "welches-Sternzeichen-passt-zu-wem-Astrologie" hängen.

Der „Ich-bin-sehr-begeistert“– Fan

Geschlecht: beiderlei. Das sind natürlich die nettesten Gespräche. Da hat jemand mit Astrologie gute Erfahrungen gesammelt und weiß auch, was Astrologie wirklich ist. Sei es durch eine persönliche Beratung, durch ein Selbststudium oder sogar eine ganze Ausbildung. Da kann man sich über die neueste Literatur austauschen, ein paar Neuigkeiten über Kollegen erfahren oder gemeinsam die Zeitqualität unter die Lupe nehmen. Da müssen keine Freundschaften draus werden, aber ein anregendes Gespräch ergibt sich dadurch immer! "Fans" nutzen das individuelle Horoskop, um mehr über sich, ihre Talente und ihren besonderen Lebenssinn zu erfahren. Oder um einen Blick von außen zu bekommen, wenn sie vor einer wichtigen Entscheidung stehen.

Der Fan ist so begeistert, dass er am liebsten jeden in seiner Umgebung von der Astrologie überzeugen möchte. Was natürlich im Angesicht der verschiedenen "Typen" (siehe oben) nicht immer klappt. Zwinkernd.

 

Dieser Artikel wurde am 26.10.2014 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Sabine Schmidthausen |

Hallo Silvia, warst du bei mir zuhause? Früher war ich "Befürchterin", heute bin ich "Fan" (durch dich geworden, du bist schuld), und bin umzingelt von 4 Typen da oben :-). Aber es ist auch schön, denn dadurch ergeben sich immer interessante Diskussionen über "Mutters verrücktes Hobby" (das übrigens im entschiedenden Moment gerne genutzt wird).
Ich umarme doch ganz herzlich, hoffe, dass es bald wieder einen Kurs gibt!
Sabine Schmidthausen

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Sabine,

gleich vier :-). Aber das ist gut, denn dadurch lernen wir auch, uns zu hinterfragen und immer genauer das zu definieren und zu erklären was wir tun.

Ja, ich bastle an Kursen!

Liebe Grüße

Sylvia

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)