ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Warum Prinz Charles besser nicht König werden sollte

Fotoquelle: Stahlfeld / pixabay.com

von Sylvia Grotsch (Kommentare: 2)

Ich konnte mit dem Spott, mit dem viele auf Prinz Charles reagierten, noch nie recht etwas anfangen. Klar, in jungen und mittleren Jahren besaß er – außer wohl anfangs für Diana – keine besondere Attraktivität: die Augen zu eng beieinander, die Ohren dafür zu weit vom Kopf abstehend. Lange Zeit wirkte er wie ein Pennäler, der tut, was man von ihm erwartet.

Für sein Aussehen kann er nichts, auch nicht für die Rolle, in die er hineingeboren wurde. Außerdem frage ich mich, wie das wohl auf einen heranwachsenden jungen Mann wirken muss, wenn der eigene Vater auf sein Leben verzichtet und fortan drei Schritte hinter seiner Ehefrau geht, um diese in ihren Pflichten zu unterstützen? Die ursprünglich etwas blässliche Erscheinung von Prinz Charles ist für mich schon aus diesem Grund leicht nachvollziehbar.

Der unterschätzte Prinz

Aber Prinz Charles hat es geschafft – und das nötigt mir Respekt ab – konsequent seiner wahren Berufung zu folgen. Er vertreibt sich keineswegs mit ein paar netten Hobbies die Zeit, bis er endlich König werden „darf“. Im Gegenteil: Ich denke, dass die Königs-Rolle diesen Mann nicht besonders glücklich machen würde.

Prinz Charles, geb. am 14.11.1948, 21:14 UT, London

Die Markierung hebt den Pluto im 1. Horoskopfeld hervor

Hier können Sie sich das Horoskop downloaden

Horoskop von Prinz Charles (ohne Markierung) (71,5 KiB)

Klar, Prinz Charles kann jede Rolle spielen, die man von ihm erwartet. Mit Pluto im 1. Horoskopfeld kann er sich jedem Bild, das andere auf ihn projizieren, unterwerfen.

So hört man aus seinem Mund wohl auch nur, dass er selbstverständlich gerne König werden wolle (was ich ihm nicht glaube). Die eigentliche Aufgabe mit dieser Konstellation ist es, sich aus Fremdbestimmung zu lösen und den eigenen Weg zu gehen. Den hat er längst gefunden und bisher auch konsequent verfolgt.

Berufener Umweltschützer und Künstler

Die Berufung zeigt sich im Horoskop durch unterschiedliche Faktoren, die gegeneinander abgewogen werden müssen. Ich nehme jetzt nur die wichtigsten Punkte heraus:

Wie seine Bestimmung astrologisch ausschaut

1) Das MC, der Berufungspunkt, steht im Widder, der dazugehörige Planet Mars im 5. Haus. Der Herrscher des 5. Hauses, der Pluto, steht im 1. Haus.

2) Im 10. Haus steht ein Mond im Stier, die dazugehörige Venus steht im 4. Haus

3) Die Venus-Neptun-Verbindung am IC macht einen Spannungsaspekt zum MC und wird damit in die MC-Deutung mit einbezogen.

Und so werden die MC-Faktoren gedeutet:

ad 1) In der Berufung muss Selbstbestimmung und die Umsetzung eigener Ideen möglich sein (Widder am MC). Die eigenen Ideen wollen in einem eigenen Unternehmen (Mars in 5) realisiert werden, über das er voll verfügt, das seinen Vorstellungen entspricht und die Themen "Wandlung, Verbesserung, Heilung" zum Inhalt hat (Pluto in 1).  Das 5. Haus steht aber auch für Sport und für die Förderung von Kindern und Jugendlichen.

ad 2) Mond steht für Liebe und Fürsorge, das Tierkreiszeichen Stier steht für Natur und die Pflege der Natur. Daraus leitet sich die Deutung ab: Mond im Stier = Liebe und Fürsorge gegenüber der Natur. Außerdem hat man eine glückliche Hand im Umgang mit Pflanzen (der Mond im Horoskop zeigt auch, was ein Mensch braucht, um sich wohl zu fühlen – diese Deutung spielt aber im Rahmen der „Berufungs-Deutung“ keine Rolle, außer dass man noch ergänzen kann, dass dieser Mann sich nur wohl fühlt, wenn er seine Berufung - 10. Horoskopfeld - leben darf.

ad 3) Venus-Neptun hat für sich sehr viel über die Beziehungen von Prinz Charles zu sagen – in Verbindung mit dem MC haben wir einen Menschen, der sehr viel Liebe, Verständnis und Einfühlung für Menschen (generell – damit ist nicht der einzelne Mensch gemeint), zur Erde und zur Natur hat (VE-NE steht unten am IC. Das IC steht für Heimat, für die Menschheit, für die Natur). Zusätzlich ist VE-NE ein künstlerischer Aspekt, der ebenfalls Teil seiner Berufung ist.

Was alles auf sein Konto geht

Es ist beeindruckend, wie Prinz Charles die oben beschriebene Berufung bislang realisiert hat:

  • Studium der Archäologie, Anthropologie, Geschichte
  • Interesse an nachhaltiger Architektur und Stadtplanung
  • Schirmherr zahlreicher wissenschaftlicher, politischer und kultureller Organisationen
  • Schirmherr einer Wohltätigkeitsorganisation für benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene
  • Interesse an Landwirtschaft, Naturschutz und Klimawandel
  • sehr anerkannte Aquarellmalerei
  • Intensive sportliche Aktivitäten (die er zwischenzeitlich aufgrund seines Alters eingestellt hat)

Wird er König oder wird er´s nicht?

Nein, ich lass mich nicht in die Rolle einer Wahrsagerin schieben Zwinkernd. Deutlich zu erkennen ist aber, dass sich im privaten und familiären Bereich bis Herbst 2017 tiefgreifende Veränderungen ergeben, die Einfluss auf den weiteren Lebensweg von Prinz Charles haben werden (Pluto-Transit im Quadrat auf Venus-Neptun in 4, die in Verbindung mit seinem MC steht).

Damit steht für ihn die Frage, wo genau es für ihn weiterg gehen soll, ins Haus. Natürlich wäre er – vor allen Dingen in seinem Alter - gut beraten, seiner inneren Wahrheit und Berufung zu folgen. Ich wünsche ihm eine kluge Entscheidung!

Film

Hier der Trailer eines Films ("Der Bauer und sein Prinz"), der das Engagement von Prinz Charles zeigt:

Dieser Artikel wurde am 24.11.2014 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Pia |

Ich liebe was Sie schreiben! Jedesmal ist das super interessant.

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Pia, vielen Dank! Ich freue mich, wenn meine Texte Sie bereichern.

Herzlich, Sylvia Grotsch

Kommentar von Christian |

Großartiger Artikel, selten nicht mehr so gelacht!

Antwort von Sylvia Grotsch

Hallo Christian,

als ich Ihren Kommentar las, stutzte ich erst. Was gibts denn da zu lachen? Und dann hab ich ihn gelesen und - *grins* - musste selber lachen!

Danke für diese kleine Einlage :-)

Sylvia Grotsch

Einen Kommentar schreiben

Bitte keine Firmen im Namensfeld und keine Webadresse oder sonstige Eigenwerbung im Kommentar.

Ihre eigene Webadresse können Sie gerne im Feld "Webseite" eintragen.

Wenn Sie hier einen Kommentar schreiben, werden folgende Daten von Ihnen gespeichert: gewählter Benutzername, Datum und Uhrzeit des Kommentars, E-Mail-Adresse, anonymisierte IP-Adresse.

(bitte mit http://)