ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Test: Sind Sie beruflich auf dem richtigen Dampfer?

Fotoquelle: tpsdave / pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Die meisten von uns wollen ihr eigenes Geld verdienen. Also brauchen wir einen Job, der uns ernährt. Aber das alleine reicht nicht aus. Auch wenn vielen von uns gepredigt wurde, nichts sei wichtiger als eine sichere Arbeitsstelle, wollen wir doch etwas tun, bei dem wir auch unsere Talente und Fähigkeiten ausdrücken können. Wir wollen etwas, wofür wir gerne morgens aufstehen, etwas, das Spaß macht und sinnvoll ist.

Wie ist das bei Ihnen?

Verdienen Sie Ihr Geld mit etwas, das Ihnen gefällt und gut zu Ihnen passt? Freuen Sie sich morgens auf den Tag, der vor Ihnen liegt? Stellt Ihre Arbeit immer wieder neue Anforderungen an Sie, die Sie reizen? Gratuliere! Dann haben Sie instinktiv das Richtige für sich gefunden. Wenn Sie jetzt auch noch gut davon leben können, dann brauchen Sie den Artikel hier eigentlich nicht weiterzulesen:-).

Oder geht es Ihnen eher so wie mir vor vielen Jahren? Ich wusste schon ziemlich genau, was ich beruflich gerne machen würde, aber eine innere Stimme flüstere mir zu, dass ich doch besser einen Beruf mit Zukunft wählen sollte, einen, der mir ein gutes Einkommen und eine sichere Rente garantiert.

 

Achtung, Sackgasse!

Wenn wir aber bei unserer Berufswahl lediglich logische Kriterien, wie ein gutes Einkommen, Sicherheit oder Ansehen zum Maßstab nehmen, endet das früher oder später oftmals in einem Desaster.

Das Üble ist nämlich, dass damit häufig ein ganzer Rattenschwanz an weiteren Konsequenzen einhergeht. Denn der falsche Job macht uns lustlos, unzufrieden und missmutig, wir haben immer weniger Energie, können uns zu nichts aufraffen … Beziehungen leiden, das Leben flacht ab.

Im schlimmsten Fall landen wir im Burnout, in der Depressionen oder werden chronisch krank.

Finden Sie heraus, ob Sie auf der richtigen Spur sind

Ein sehr starkes Kriterium, an dem man merkt, ob man den richtigen Job hat, ist Spaß! Denn Spaß geht mit „gerne“ einher, mit Leichtigkeit und Freude, selbst dann, wenn mal eine schwierigere Nuss zu knacken ist. Spaß macht uns immer das, was mit unseren Neigungen, Interessen, Vorlieben - kurz: mit unserem Lebensplan - übereinstimmt.

Testen Sie doch mal, wie gut Ihr derzeitiger Beruf, Ihre Ausbildung oder Ihr Studium zu Ihnen passt:

Was die Antworten Ihnen sagen

Wenn Sie den Fragebogen beantwortet haben, ergibt sich wahrscheinlich eine klare Tendenz:

  • Wenn Sie alle Fragen mit "weitgehend" beantwortet haben, sitzen Sie auf dem richtigen Dampfer! Sollten Sie aber bei der einen oder anderen Frage "selten/gar nicht" angekreuzt haben, heißt das nicht, dass Sie nicht auf dem richtigen Weg sind. Klopfen Sie die betreffende Frage genauer ab: Was passt da momentan noch nicht? Was müsste sich ändern, damit Sie zu einem "weitgehend" kommen?
  • Wer z. B. einen Arbeitsplatz hat, der wie für ihn gemacht ist, aber mit der Bezahlung nicht zufrieden ist, sollte sich fragen, wie er durch eigenen Einsatz eine bessere Bezahlung erreichen kann. Wenn das nicht möglich ist, kann er sich immer noch prüfen, ob all das andere, das ihm gefällt, letztendlich nicht doch wichtiger für ihn ist.
  • Wer bei fast allen Fragen festgestellt hat, dass so gut wie alles stimmt für ihn, sich aber mit seinem Vorgesetzten und seinen Kollegen nicht wirklich versteht, sollte sich eine andere Stelle suchen, wo die zwischenmenschliche Chemie besser passt.
  • Oder wer in einem Studium sitzt, dessen Thema ihn wirklich begeistert, aber merkt, dass leider die Studieninhalte nicht an die heutige Entwicklung angepasst sind, sollte sich möglichst bald außerhalb die Informationen beschaffen, die ihn wirklich interessieren. Gerade dann, wenn der Studienabschluss eine wichtige Basis für seinen späteren Wunschberuf ist.
  • Sie haben sehr häufig "selten" oder "gar nicht" angekreuzt? Das ist ein Alarmzeichen, das Sie ernst nehmen sollten! Wir können es uns einfach nicht leisten, jahrelang unsere seelischen und körperlichen Kräfte zu verschleißen, weil wir in einem Beruf festsitzen, der einfach nicht zu uns passt.

Sie können etwas ändern

"Ändern? Würd ich ja gerne ... aber", denkt da jetzt so mancher. Denn oftmals haben wir Verpflichtungen, die es uns nicht erlauben, einfach eine Arbeit bleiben zu lassen. Oder wir träumen davon, eine neue Ausbildung oder uns selbständig zu machen, trauen uns das aber nicht zu. Andere meinen, zu alt zu sein, um nochmal ganz von vorne anfangen zu können. Und viele junge Menschen haben Skrupel, kurz vor Schluss eine Ausbildung oder ein Studium hinzuwerfen.

Wie auch immer Ihre Situation im Einzelnen ausschaut, in den meisten Fällen gibt es eine Lösung! Manchmal kommen wir einfach nur nicht von alleine darauf. Weil viele sich nicht zutrauen, das zu sehen, was mehr zu ihnen passt. Sie begrenzen sich mit ihrem Denken und einem viel zu geringen Selbstvertrauen.

Holen Sie sich Unterstützung!

Wenn Sie also merken, dass Sie mir Ihrem Beruf, Ihrer Ausbildung, Ihrem Studium nicht zufrieden sind, sollten Sie etwas unternehmen.

Haben Sie schon einmal an ein Berufs-Coaching gedacht oder daran, einen entsprechenden Workshop zu besuchen? Hier werden Menschen ganz gezielt darin unterstützt, das zu finden, was sie beruflich erfüllt. Oft bekommt man in diesen Seminaren und Coachings richtig gute Ideen, wie sich das hinterher dann auch konkret umsetzen lässt.

Und haben Sie keine Angst, Sie müssten danach alles komplett verändern. Manchmal sehen wir einfach die kleineren Maßnahmen nicht, mit denen wir unser berufliches Leben wieder verbessern könnten. Das Einzige, was Sie brauchen, ist etwas Mut, sich auf neue Gedanken einzulassen und herauszufinden, was Sie sich wünschen und was besser zu Ihnen passt.

Es gibt natürlich auch reichlich Literatur zu diesem Thema. Ich habe hier einmal drei Bücher für Sie herausgesucht:

Gulder, Angelika:
Finde den Job, der dich glücklich macht. 

Sher, Barbara:
Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will.

Beate Westphal und Anne Jacoby:
Eigentlich wär ich gern ...: Wie Sie Ihre Talente zum Traumjob machen

Und auch die Astrologie kann Ihnen hier sehr gut weiterhelfen! Dabei ist es gleich, ob Sie gerade frisch von der Schule kommen, ob Sie schon in einer Ausbildung oder einem Studium stecken. Auch wenn Sie schon berufstätig sind und nach einer Alternativen suchen, lohnt eine astrologische Beratung.

Wir finden heraus, wofür Sie besonders geeignet sind und in welche Richtung es Sie wirklich zieht.

Dieser Artikel wurde am 28.10.2012 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück