ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Horoskope ungewöhnlicher Frauen (1): Marie Curie

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Für diesen Artikels sind astrologische Grundkenntnisse nützlich!

Ich war die Tage im Kino, im neuen Film über Marie Curie, und da fiel mir während des Films ein, dass ich irgendwo in meinen Unterlagen das Horoskop von ihr habe.

Und mir fiel auch ein, dass mich das Horoskop von Marie Curie als junge Astrologie-Elevin fast in den Wahnsinn getrieben hatte. Hätte ich damals nicht einen geduldigen, älteren Astrologie-Lehrer gehabt, der fest an mich glaubte (vor allen Dingen dann, wenn ich das Gefühl hatte, durch kein Horoskop mehr durchzusteigen), ich hätte trotz aller Liebe zur Astrologie vielleicht das Handtuch geschmissen. Für eine Anfängerin ist das Horoskop von Marie Curie eine echt harte Nuss. Fand ich damals jedenfalls.

Heute ist es für mich eine pure Freude, weil es so eine deutliche Sprache spricht.

Natürlich kann man über jedes Horoskop ganze Doktorarbeiten schreiben, ganz besonders über das von Marie Curie, weil es schon beim ersten Blick ganz besonders "reichhaltig" erscheint. Auch ist bemerkenswert, wie sich die Aspekte zu einer harmonischen "Kristallfigur" fügen. Aber wie bei allen Horoskopbesprechungen hier auf dem Blog, möchte ich Ihr Augenmerk lediglich auf die stärksten Dominanzen in diesem Horoskop lenken und durch ein, zwei weitere Auffälligkeiten ergänzen.

Ansonsten sind astrologische Analysen in aller Breite und Tiefe eh nur für Kollegen interessant - dieser Blog richtet sich aber an die Anfänger und auch an die, die zwar Interesse, aber selber keine oder wenige Grundlagen in Astrologie haben.

Horoskop von Marie Curie. 7.11.1867, 12:00 Uhr in Warschau, PL

Quelle: Astrodatabank, Rating AA

Ich denke, ich muss zu Marie Curie nicht viel sagen: Marie Curie war die erste Frau, die einen Nobelpreis erhielt, sie war bislang die einzige Frau, die zwei Nobelpreise erhielt, sie war eine Pionierin der Physik und Chemie und eine der herausragendsten Persönlichkeiten ihrer Zeit.

Forscherin aus Leidenschaft

In ihrer polnischen Heimat durfte Marie Curie als Frau nicht studieren, also ging sie 1891 nach Paris, um fortan das zu tun, was sich wie ein roter Faden durch ihr Leben ziehen sollte - forschen.

Diejenigen unter Ihnen, die mit Lilith arbeiten, werden vielleicht jubeln. Sagte doch die Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich über sie:

"Marie Curie befreite sich von den Zwängen ihrer Rolle als Frau und ging ihrer genialen Begabung nach".

Kein Wunder also, dass Lilith im ersten Horoskopfeld der Persönlichkeit steht :-). Allerdings ist ihre Eigenwilligkeit und Genialität auch aus einem dominanten Uranus auf dem Deszendenten, der eine Anbindung an die Sonne am MC und an den Mond hat, zu erkennen.

Weigerung, sich Erwartungen zu fügen

Die Lilith macht sich aber auch noch auf andere Weise bemerkbar: Wie nicht anders zu erwarten, musste Marie Curie sich neben ihren wissenschaftlichen Erfolgen mit heftigen Anfeindungen aus der Männerwelt und öffentlichen Diffamierungen auseinandersetzen. Außerdem erlaubte sie sich, mehrere Jahre nach dem Tod ihres Ehemanns, eine Beziehung zu einem fünf Jahre jüngeren Mann zu beginnen, der darüberhinaus noch verheiratet war. Für einige Grund genug, sie anzugreifen und an den Pranger zu stellen.

Aber auch ohne Lilith ist an diesem Horoskop zu erkennen, dass Marie Curie einen Weg gehen würde, der der damaligen Erwartung an eine Frau nicht entsprach.

Ihr Aszendent liegt im leistungsorientierten Steinbock, der dazugehörige Planet ist der Saturn, der wiederum im 10. Horoskopfeld im Skorpion steht.

Einerseits weist der Aszendenten-Herrscher in 10 auf eine klare Berufsorientierung hin, zusätzlich gibt der Skorpion den Inhalt an (= Forschung). Ferner weist Saturn im Skorpion auf Durchhaltevermögen, Ausdauer und Perfektionismus hin - und in 10 auf öffentliche Ehrungen und Anerkennung (auch Angela Merkel - Physikerin von Haus aus - hat den Saturn im Skorpion im 10. Horoskopfeld).

Interessant ist, dass dieser Saturn in enger Verbindung mit dem Beziehungsplaneten Venus steht - da passt es doch gut, dass sie mit Ihrem Ehemann an gemeinsamen Projekten arbeitete.

So entdeckten die beiden zu Beginn des 20. Jahrhunderts die chemischen Elemente Radium und Polonium und in Zusammenarbeit mit dem französischen Physiker Henri Becquerel die Radioaktivität.

Facettenreiche Berufung

Aber ihr Berufsleben wird noch durch eine weitere Facette beschrieben. Saturn im Skorpion steht links vom MC, die Sonne rechts vom MC im 9. Horoskopfeld. Damit ist gleichzeitig eine Lehrtätigkeit angezeigt; Marie Curie lehrte als erste Professorin an der Pariser Universität Sorbonne.

Astrologisch interessant ist auch, dass der Herrscher der Sonne und des MC, der Pluto, in dritten Horoskopfeld steht. Die Weitergabe Ihrer Forschungsergebnisse und ihres wissenschaftlichen Wissens, ist daher wichtiger Betandteil eines erfüllten Berufslebens.

Wer zwei Berufe hinkriegt, der schafft es dann auch noch, Familie und Beruf zu vereinen. Da war es natürlich praktisch, mit ihrem Mann zusammen zu arbeiten, zusätzlich brachte sie, bevor sie 1898 das Radium und Polonium entdeckten, auch noch ihre erste Tochter auf die Welt. Das Haus der Familie (4. Haus) und das Haus der Kinder (5. Horoskopeld) ist nicht besetzt, was ein Hinweis darauf sein dürfte, dass beides nicht an erster Stelle in ihrem Leben stehen sollte.

Über Grenzen gehen

Die Erforschung des Radiums hatte es den Curies angetan. Sie merkten, dass es zu Veränderungen am Körper führte, wenn sie es berührten.

Trotzdem und obwohl sie dabei auch recht schmerzhafte Verwundungen erlitten, stürzte sich das Ehepaar in weitere Experimente. Vielleicht könnte das Radium ja Krebs heilen?

Solche Experimente konnten natürlich nicht ohne Folgen bleiben. Marie Curie starb im Alter von 67 Jahren an Anämie, laut Aussage einiger Wissenschaftler als Folge ihres Umgangs mit dem Radium.

Blick aus der Warte der klassischen Astrologie

Forscherin und Professorin zu sein, ist das eine - an sich selbst Experimente zu machen, die das eigene Leben kosten können, ist das andere. Wo lassen sich da Hinweise im Horoskop finden?

Die klassische Astrologie kennt den „Almuten“. Almuten heißt „der Siegreiche“ und bezeichnet den stärksten Planeten im Horoskop, der die Richtlinien vorgibt und dessen Themen sich wie ein roter Faden durchs Leben ziehen.

Der Almuten ist bei Marie Curie der MARS IM SKORPION. Zum einen bedeutet schon alleine der Mars als Almuten, dass diese Frau eine Kämpferin und Pionierin war. Sie war die ERSTE Frau, die einen Nobelpreis bekam, die ERSTE, die zwei bekam, sie war die ERSTE Professorin an der Sorbonne, sie machte bahnbrechende Entdeckungen. Das alles ist die Domäne von Mars, der nicht nur Almuten ist, sondern auch noch prominent im 10. Horoskopfeld steht (wer ebenfalls den Mars als "Almuten" hat, ist zum Beispiel Bill Gates. Bei ihm steht er zwar im 4. Haus, ist aber der Herrscher von 10 und macht einen Aspekt auf das MC).

Wenn der Mars dann noch zusätzlich im Skorpion steht, kann es dann auch zu selbstschädigenden Tendenzen kommen Denn hier schreckt nicht mal der Tod (Skorpion), wenn man ihn für ein Ziel (Mars) in Kauf nehmen muss.

Wer Mars im Skorpion als „Rex“, (König) hat - so wird der Almuten auch manchmal genannt - der kann gar nicht anders, als bei seinen Forschungen riskante Wagnisse einzugehen. Durch die Position im 10. Horoskopfeld ist zu sehen, dass diese Wagnisse für die Gesellschaft und auch für den eigenen Erfolg eingegangen werden.

Lesetipps

Ich habe gleich ganz zu Anfang eine Ausbildung in klassischer Astrologie erhalten und integriere das Wissen in meine Arbeit mit unterschiedlichen Ansätzen der psychologischen Astrologie. Ich nutze immer das, was in einer Beratung zielführend ist und fixiere mich nicht auf eine Betrachtungsweise. Und der Almuten scheint ein recht gut zu funktionierendes Werkzeug zu sein, das aber natürlich immer mit dem Gesamthoroskop abgestimmt werden muss .

Wie man den Almuten berechnet? Dazu braucht es Kenntnisse in klassischer Astrologie, beides - die Berechnung und auch einige wichtige Grundlagen in traditioneller Astrologie - finden Sie in dem Buch unten.

Kleine Warnung: Das Buch ist sehr klar und verständlich geschrieben - es erfordert aber, je weiter Sie vordringen, eine ganze Menge Gehirnschmalz. Am Anfang erscheint alles total leicht, bis man merkt, jetzt muss man aber wirklich richtig nachdenken .... Aber uns Astrologinnen und Astrologen schreckt ja ebenfalls nichts :-), wenn wir damit der Wahrheit eines Horoskops wieder ein Stückchen näher kommen.

Dieser Artikel wurde am 16.01.2017 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück