ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Montag, 23. September 2019

Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond läuft den ganzen Tag durch das Tierkreiszeichen KREBS, macht morgens je einen Spannungsaspekt zur VENUS, zum MERKUR und zum SATURN. Um die Mittagszeit macht er einen harmonischen Aspekt zu NEPTUN und abends dann einen Spannungsaspekt zu PLUTO. All  das wirkt zusammen den ganzen Tag über!

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Um Ihnen einen optischen Eindruck zu vermitteln, was da gerade los ist, hier einfach mal die Grafik für den heutigen Tag.

Aktuelle Mondkonstellation (auf 12:00 Uhr berechnet)

Eigentlich würden wir es gerne langsam angehen lassen

Der Mond im KREBS spricht für das Bedürfnis, sich gut um sich selbst kümmern zu dürfen. Gerne auch um die Menschen, die uns am Herzen liegen, das aber eher auf einer privaten, persönlichen Basis. Auch zu Hause bleiben wäre heute nicht schlecht, seine Wohnung pflegen, seine Pflanzen und vielleicht für die Woche vorkochen.

Aber auch unsere Seele wünscht sich Aufmerksamkeit. Gerade Krebs-Tage machen uns empfindlich, wenn wir merken, wir müssen total funktionieren und können uns nicht um unsere Bedürfnisse kümmern. Heute ist es also wichtig, dass Sie sich immer wieder kleine Pausen einbauen, in denen Sie ganz bei sich sein können.

Die Pflicht ruft

Dem stehen nun SATURN und PLUTO im Steinbock entgegen. Die machen Druck, dass wir bestimmte Aufgaben einfach nun mal erledigen müssen - aber tragen in sich auch eine große Möglichkeit der Selbsterkenntnis: Entspricht, das, was Sie da täglich tun „müssen“ (egal, ob in einem Job oder mehr in der Familie) auch Ihrer inneren Wahrheit? Wenn Sie heute sehr wütend sind über Ihre Aufgaben, dann liegt hier eine wichtige Botschaft für Sie verborgen, dass es da in Zukunft etwas für Sie zu verändern gibt.

Schauen Sie also zu, dass Sie sich einen Moment der Besinnung nehmen (Krebs-Mond) und fragen Sie sich, was da gerade in Ihnen rumort. Ist es nur eine vorüber gehende Laune oder stinkt es Ihnen vielleicht doch schon sehr viel länger? Wir wandern gerade alle in eine sehr wichtige Zeit hin, die uns auffordert, uns unserer Wahrheit zu stellen (die PLUTO-SATURN-Verbindung wird Ende des Jahres exakt), und heute könnten wir verstärkt spüren, wo wir gegen unser Inneres handeln.

Das heißt nicht, dass wir heute dann gleich alles verändern sollen, aber die Erkenntnisse, die Sie heute haben, sollten Sie nicht morgen wieder vergessen.

Mit wem haben Sie Stress?

Auch im Kontaktbereich ist erhöhte Aufmerksamkeit verlangt, denn MERKUR und VENUS sind in die Spannungskonstellation eingebaut. Erwarten Sie heute möglichst wenig von anderen. Es könnte durchaus sein, dass jemand, der Ihnen wichtig ist, plötzlich nicht so zur Verfügung steht, wie Sie sich das gehofft haben. Eine Freundin zum Beispiel, ein Kollege oder Ihr Herzensmensch, mit dem Sie verbandelt sind.

Jetzt gibt es drei Möglichkeiten: Gerade Zurückweisungen durch andere triggern oft alte Gefühle. Sollte das der Fall sein - dass Ihr verlassenen inneres Kind sich meldet - dann kümmern Sie sich bitte gut um sich selbst. Die anderen sind nicht dazu da, uns die Liebe zu geben, die uns in unserer Vergangenheit gefehlt hat.

Vielleicht aber ist es auch an der Zeit, sich die Wahrheit über einen bestimmten Kontakt, eine bestimmte Beziehung einzugestehen? Fühlen Sie sich immer im Regen stehen gelassen? Nicht wertgeschätzt oder haben Sie sich mit dem anderen eigentlich nichts mehr zu sagen? Auch hier ist es gut, sich die Wahrheit einzugestehen, statt so zu tun, als wäre nichts.

Die dritte Möglichkeit ist, dass Sie die Situation so akzeptieren, wie sie gerade ist. Weil es für Sie nicht wichtig ist, wie andere sich verhalten. Weil Sie ganz bei sich sind und sich das geben können, was Sie brauchen.

Suchen Sie sich heute eine Aufgabe, auf die Sie sich konzentrieren

Neben all diesen Möglichkeiten der Selbsterkenntnis wäre es am besten, Sie würden sich heute etwas vorknöpfen, das Konzentration, Aufmerksamkeit  und Energie erfordert. Egal, ob Sie den Küchenschrank ausräumen, an einem Konzept arbeiten oder in der Buchhaltung nach dem verdammten einen Cent suchen - machen Sie heute einfach das, was zu tun ist.

Setzen Sie sich aber nicht unter Druck und erwarten Sie kein perfektes Ergebnis. Schalten Sie Pausen ein, gehen Sie am besten auch mal wenigstens ein paar Schritte nach draußen und am Abend ist dann Regeneration angesagt!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.