ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Dienstag, 26. März 2019

Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond läuft durch das Tierkreiszeichen SCHÜTZE und macht einen Spannungsaspekt zur MERKUR-NEPTUN-Konjunktion in FISCHE.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Träumen ist angesagt…

Im Augenblick haben wir eine enge MERKUR-NEPTUN-Verbindung am Himmel. Die steht für eine starke Fantasie und für psychologische Intuition. Ein guter Tag also für alle Künstler und Künstlerinnen (besonders für die Fotografen), aber auch für helfende Berufe und für Gespräche, in denen man ein feines Gespür für den anderen braucht. Außerdem macht diese Konstellation aufgeschlossen für Mystik, Parapsychologie und Psychologie und am liebsten würden wir uns heute genau in diese Themen vergraben. Über Bücher, über Gespräche.

Diese Konstellation führt uns aber auch weit weg aus unserer Realität. „Ach, was wäre es schön, wenn …“, und ja, heute ist ein guter Tag, sich auszumalen, wo die eigene Zukunft hinführen könnte, könnten wir tun, was wir wollten und Geld keine Rolle spielen würde.

Diese Konstellation hat aber auch einen Pferdefuß: sie macht nicht besonders offen. Man weicht gerne aus, wenn andere eine klare Aussage wollen, man vertuscht Fehler, die man verbockt hat. Auch legt man sich nicht gerne fest. „Verschwiegenheit“ ist die positive Seite dieser Verbindung - die schwierige Seite dieser Konstellation ist Selbsttäuschung und Täuschung anderer.

… wenn wir nicht auch den Wunsch nach Aktivität hätten

Hier kommt der Mond in Schütze ins Spiel. Der steht unter anderem für anregende Unternehmungen, für Horizonterweiterung und Reisen. Er steht für die Beschäftigung mit Religion, Weltanschauung und Psychologie. Er ist es, der uns ins Ohr flüstert, dass wir doch mal wieder was Spannendes lernen oder doch wenigstens die nächste Reise planen könnten.

Merkur-Neptun hingehen will in Ruhe seinen Träumen nachhängen, vielleicht etwas Künstlerisches machen oder auch meditieren. Außerdem gefällt dem Mond in Schütze das träumerische, vielleicht sogar ausweichende Verhalten der Merkur-Neptun-Verbindung nicht so sehr. Mond in Schütze ist manchmal offen bis zur Selbstschädigung, Merkur-Neptun versieht uns hingegen mit einer Tarnkappe. Das einzige, was ihn mit dem Mond in Schütze verbindet, sind die psychologischen und auch spirituellen Interessen und die Lust, sich schöne Dinge auszumalen.

Das eine tun, aber das andere nicht lassen

Die Kunst des Tages liegt darin, beides unter einen Hut zu bekommen, ohne euphorisch zu werden. Der Unternehmungslust des Schützen zu frönen, dabei aber Merkur-Neptun mitnehmen. Da würde zum Beispiel eine schöne Ausstellung gut passen oder ein Vortrag (Schütze) über Meditation oder Fotografie (Merkur-Neptun).

Klar, wer frei hat, wird damit kein Problem haben. Nur was machen die, die arbeiten? Heute ist ein guter Tag, über Projekte nachzudenken. Die Fantasie spielen zu lassen, wie sich was wohin entwickeln könnte. Definitive Entscheidungen sollten wir heute aber noch nicht reffen. Wir sind vielleicht zu optimistisch und können die möglichen Schwierigkeiten zu wenig sehen. Außerdem liegen nicht alle Fakten bereits auf dem Tisch und vielleicht werden auch von irgendwem wichtige Informationen zurückgehalten.

Wer in einem helfenden Beruf tätig ist, dürfte heute keine Probleme haben, die anderen suchen sich in ihrem Arbeitsbereich möglichst anregenden Dinge heraus, für langweilige Routinearbeiten haben wir heute nicht so den Biss … auch sind Zahlen, Fakten, Daten heute nicht so unser Ding.

Positive Sicht auf die Dinge - mit kleinem Haken!

Die Stimmung dürfte heute ganz allgemein freundlich und aufgeschlossen sein (Schütze) und wir reagieren hilfsbereit und einfühlsam auf die Anliegen anderer (Merkur-Neptun). Ein schöner Tag für Treffen mit anderen (Schütze) in entspannter Atmosphäre (Merkur-Neptun). Sollte irgendwer doch hektisch oder aggressiv reagieren, dann können wir die Stimmung heute leicht mit einem netten Wort zum Positiven wenden.

Ansonsten aber sollten wir heute besser keinen Versprechungen geben und auch von anderen keine bindenden Aussagen erwarten. Wir haben heute eine rosa-rote Brille auf, die uns Situationen nicht unbedingt realistisch einschätzen lässt. Morgen ist auch noch ein Tag.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.