ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Mittwoch, 12. Juni 2019

Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond läuft durch die WAAGE, macht einen Spanungsaspekt erst mit SATURN, später dann mit PLUTO und verbindet sich gleichzeitig harmonisch mit JUPITER und einer SONNE in Zwillinge.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Gemeinsam arbeitet es sich leichter

Der Tag heute verlangt eine gewisse „Kunstfertigkeit“ von uns. Der Mond ist, wie gestern schon, in der Waage. Da steht uns doch der Sinn nach der Leichtigkeit des Seins, nach Kontakt und Gedankenaustausch. Da kommen aber doch schon morgens der SATURN und ab der Mittagszeit der PLUTO im Steinbock dazu und gucken streng und meinen, wir müssten unsere Arbeit tun! Eigentlich könnte einem da jetzt schon die Lust am Tag vergehen (sagt die Waage).

Wenn aber eh kein Weg drum rum geht: Tun wirs doch - am liebsten aber zusammen mit anderen (SONNE in Zwillinge ist mit dabei) und mit etwas, wobei wir etwas lernen können, denn der JUPITER hängt sich ebenfalls mit rein. Jupiter schenkt einerseits die Einsicht in die Notwendigkeit, dass man nicht immer machen kann, was man will - andererseits aber weckt er auch unser Interesse an Lernen und neuen Erfahrungen.

So ist der heutige Tag sehr gut geeignet, wenn irgendeine interessante Fortbildungsmaßnahme, eine Teamsitzung oder auch ein Termin zum gemeinsamen Lernen auf dem Plan steht. Die puren Routinearbeiten mögen wir heute nicht so sehr - zumindest sollten wir versuchen, uns sie mit etwas Interessantem zu versüßen.

Augen auf im Kontakt mit anderen

Wenn Sie heute mehr als sonst mit anderen zusammenarbeiten - was gut zur Zeitqualität passen würde - dann achten Sie darauf, dass Sie sich mit Ihren jeweiligen Vorgaben, wie etwas zu machen ist, nicht in die Quere kommen. Die Tendenz zu massregeln, recht behalten zu wollen und andere zu dominieren, hängt gerade ein wenig in der Luft (gilt auch für die liebe Familie).

Sollte jemand versuchen, das mit Ihnen zu machen, dann wissen Sie, warum und können das vielleicht mit einem freundlichen (Waage) Wort entschärfen. Vielleicht hat er ja doch wenigstens ein bisschen recht, mit dem was er sagt?

Seien Sie auch nicht gekränkt, wenn nicht alles so läuft, wie Sie es sich wünschen - Waage will bei anderen ankommen, Saturn sagt, dass das leider nicht möglich ist, jedenfalls nicht bei „allen“. Daraus lernen wir, dass uns nicht jeder mögen kann und trotzdem die Welt nicht gleich untergeht. Und wenn uns jemand kritisiert, sind wir deshalb noch kein schlechter Mensch.

Nicht zu viel von anderen erwarten

Wer sich mit anderen treffen und austauschen möchte, trifft eine gute Zeitqualität an, wenn man nicht zu viel vom anderen erwartet. Heute ist sogar ein guter Tag zu üben, genau da freundlich zu sein (oder zu bleiben), wenn uns der andere vielleicht etwas ablehnend oder griesgrämig entgegenkommt.

Bleiben wir wertschätzend, auch wenn die Anerkennung uns gegenüber vielleicht mal ausbleiben sollte. Am besten Sie unternehmen etwas (Jupiter), was beide interessiert und Spass bringt. Das kann eine gemeinsame Aktivität sein, aber ein Gespräch über ein spannendes Thema tut genauso gut oder das Austüfteln beruflicher Projekte.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.