ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Mittwoch, 6. März 2019

Fotoquelle: pixabay.com

Wir haben heute eine sehr beeindruckende Planetenmischung. Wir haben NEUMOND in FISCHE, in den ganz eng der NEPTUN eingebunden ist, gleichzeitig bestehen harmonische Verbindungen jeweils zum MARS und zum SATURN.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Auf der nachfolgenden Grafik können Sie das gut sehen: Gehen Sie mit den Augen nach links, dort sehen Sie eine senkrechte Schale, das ist der Mond und genau an der gleichen Stelle steht die Sonne (roter Kreis mit dem Punkt in der Mitte) und der Neptun (sieht aus wie eine Heugabel). Das Marssymbol kennen Sie sicher noch aus der Schulzeit (Kreis mit Pfeil nach rechts oben) und der andere ist dann der Saturn.

Neumond um 17:03 Uhr

Sich eins fühlen und Mitgefühl empfinden

Allein durch den Neumond ist die Fischequalität besonders „betont“, potenziert wird das noch durch die enge Verbindung zum Neptun, der der Herrscher des Fischezeichens ist (jedes Tierkreiszeichen bekommt einen Planten zu geordnet, dieser Planet wird dann als „Herrscher“ des jeweiligen Tierkreiszeichens bezeichnet).

Diese starke Fischekomponente erinnert uns daran, dass wir nicht alleine sind und dass wir nicht getrennt sind. In unserer eher egodominierten westlichen Welt wird meist nur den eigenen Anliegen nachgerannt, der andere ist eher ein Konkurrent, den es zu überholen gilt.

Genau das aber ist heute nicht angezeigt. Es geht darum, sich mehr mit seiner Umwelt zu verbinden und Mitgefühl zu zeigen. Fische steht auch für die Auflösung der Trennung, spirituell bewusstere Menschen wissen, dass das, was sie einem anderen tun, immer auch sich selbst tun. Daher dürfte heute die Hilfsbereitschaft und das sich einander annehmen sehr verstärkt sein. Zumindest bei Menschen, die zu dieser Konstellation in besonderer Resonanz stehen (der Neumond findet übrigens auf 15 Grad 47 Minuten in Fische statt).

Soziales Engagement

Ein guter Tag für alle die ein Projekt starten, das der Allgemeinheit dient. Aber auch jede noch so kleine Hilfsbereitschaft macht unsere Welt ein kleines Stück besser. Fangen wir bei uns an, statt zu warten, dass irgendeine „Energieanhebung“ die Probleme der Welt lösen wird. Wir sind es, die sich ändern müssen und heute ist ein guter Tag, einen Neuanfang im Umgang mit anderen (und der Welt) zu machen.

Nun denken wir ja oft „ich müsste mal …“ und dann bleibt es bei den guten Vorsätzen. Das Beeindruckende an dieser Konstellation ist, dass sie gleichzeitig nur so von Tatkraft strotzt. Mars drängelt und will wirklich etwas tun und umsetzen, der Saturn liefert die nötige Ausdauer dazu.

Der Mensch, der heute mit dieser Konstellation geboren wird, ist sehr ungewöhnlich: hohe künstlerische Begabung,  angebunden an die Quelle und voller Liebe für die Menschheit. Aber er ist auch ein Energiepaket. Denn all das Reden von Licht und Liebe hilft nicht, wenn wir es nicht tun …

Was heute guttut

Aber natürlich dürfen wir den Tag auch für uns nutzen! Es ist wichtig, bei dieser Fische-Betonung nicht seine Grenzen zu verlieren - wir können andere eh nicht retten! Gibt es ein kreatives Projekt (da gehört für mich auch die Renovierung der Küche dazu!), das Sie ein, zwei Tage nach Neumond starten könnten? Gibt es einen Traum, den Sie haben, für den Sie jetzt die ersten oder die nächsten Schritte unternehmen könnten? Lieben Sie es, zu meditieren, Tai-Chi, Q-Gong oder Yoga zu machen? Haben Sie es ein wenig vernachlässigt? Dann machen Sie heute und morgen einen Neuanfang.

„Nur“ herumhängen würde heute keinen Spaß machen - nehmen Sie sich aktiv aus den Fischethemen eines heraus, das Sie verfolgen möchten: Jemandem helfen, jemandem Ihr Ohr leihen, etwas Schönes, was ihr Herz berührt,  beginnen. Ein Projekt anfangen, zu realisieren. Wieder neu anfangen zu meditieren (wenn Sie´s haben schleifen lassen), einen Malkurs buchen oder ganz banal: aus Ihrer Wohnung einen Ort der Geborgenheit und des Rückzugs machen.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.