ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond steht heute im SKORPION, macht eine enge Verbindung zum MERKUR im Skorpion (= Konjunktion) und eine harmonische zu SATURN in Steinbock. Oder anders ausgedrückt: Der Mond verbindet sich mit der harmonischen Merkur-Saturn-Verbindung. Gegen Abend läuft er dann in die Konjunktion zur VENUS hinein, die aber erst nachts exakt wird.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Sich von altem Zeug trennen

Mond-im-Skorpion-Tage sind immer bestens geeignet, sich mit „Verborgenem“ zu befassen. Das beginnt ganz banal damit, dass wir uns eine jahrelang nicht mehr angeschaute Ecke in unserer Wohnung, unserem Keller oder auf dem Dachboden vornehmen und uns überraschen lassen können, was wir dort alles finden! Wenn wir es jahrelang nicht gebraucht haben, dann kann es doch auch gleich weg, oder? SATURN gibt die nötige Konsequenz und Disziplin, MERKUR findet wie ein Trüffelschwein genau das, was uns nur im Weg ist.

Das gleiche bezieht sich natürlich auch auf Schränke, Schreibtische, Medizinschränkchen. Knöpfen Sie sich vor, was Ihnen gerade als Erstes in den Sinn kommt.

Ursachen von Konflikten aufspüren

Aber es gibt natürlich noch vieles andere mehr, was wir auf die Seite schieben und uns nicht so gerne anschauen: Schwelende Konflikte in unseren Beziehungen, Ängste, die uns vor einem eigenständigen Leben abhalten, unterdrückte Gefühle und Verletzungen, Süchte und Abhängigkeiten. Aber auch Schuldgefühle gehören dazu, mangelndes Selbstvertrauen und tiefe existenzielle Ängste.

Alles keine so angenehmen Themen - die aber unser Leben steuern, egal wie sehr wir versuchen, sie aus unserem Leben zu verdrängen. Und sie steuern uns umso mehr, je mehr wir sie auf die Seite schieben.

Wer heute also eine Therapie- oder Coachingsitzung hat oder sich selber gerne analysiert, für den ist jetzt gerade die richtige Zeitqualität! Denn die gleichzeitig mitlaufende MERKUR-SATURN-Verbindung lässt uns ernsthaft und hartnäckig nachforschen. Was blockiert mich da? Was ist die Ursache immer wieder kehrenden Themen? Was liegt meiner Krankheit zugrunde?

Ein wirklich guter Tag für „ernsthafte“ Gespräche, die uns helfen, Belastendes hinter uns zu lassen oder Wahrheiten aufzuspüren, die uns letztendlich freier machen. Dazu braucht es natürlich nicht immer eines Fachmanns - auch ein uns nahe stehender Mensch kann uns heute zu tiefer Erkenntnis verhelfen, genauso wie ein Buch über ein bestimmtes psychologisches oder gesundheitliches Thema!

Tiefe Konzentration und dann - locker lassen!

Überhaupt ist heute auch ein guter Tag, sich tief in ein Thema einzuarbeiten. Das hilft all denen, die an einer Master-Arbeit sitzen, sich für eine Prüfung vorbereiten oder irgendeinen Bericht schreiben müssen. Wir haben jetzt Sitzfleisch und Disziplin und arbeiten uns gründlich in ein Thema ein.

Gegen Abend aber sollten Sie dann entspannen! Der Mond bewegt sich langsam auf die VENUS zu, da sollte dann unser Partnerschaft auch zu ihrem Recht kommen. Wenn Sie alleine leben, dann lassen Sie sich vielleicht ein Bad ein und verwöhnen sich mit einem schönen Abendessen. Natürlich geht auch ein Spaziergang - machen Sie einfach etwas, was Sie wieder auftanken lässt!

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.