ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Donnerstag, 28. März 2019

Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond läuft durch das Tierkreiszeichen STEINBOCK und macht gleich frühmorgens bis zum frühen Abend einen Spannungsaspekt zur SONNE in WIDDER. Gleichzeitig macht er einen harmonischen Aspekt zur MERKUR-NEPTUN-Konjunktion, der im Laufe des Tages immer stärker wird (wohingegen sich der Spannungsaspekt zur Sonne gegen Abend hin deutlich abschwächt).

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Alles weg, was erledigt werden kann!

Heute sollten wir alles an Arbeit anpacken, die einfach getan werden muss, auch wenn sie uns nicht schmeckt. Steinbock eben.

Die Zeit eignet sich nämlich hervorragend dafür, einen ganzen Batzen weg zu arbeiten, wenn Sie hingegen eher zur Trödelfaktion gehören (bei mir gibt’s so Sachen, die ziehen sich gerne wie Kaugummi in die Länge), dann stellen Sie sich mal ganz bewusst den Wecker und legen Tempo vor. Das kann eine interessante Erfahrung sein, wie wir mit „Zeit“ umgehen. Seltsamerweise brauchen die Dinge nämlich immer so lange, wie wir ihnen Zeit einräumen.

Wenn da nicht eine andere Seite stänkern würde!

Nun hängt sich aber ein Drängelfaktor an den Mond im Steinbock ran - es ist die SONNE in WIDDER. Die hat null Bock aufs Arbeiten. Für sie ist rausgehen angesagt, was unternehmen, neuen Input tanken. Sich bewegen, etwas anderes vor die Augen bekommen und vor allen Dingen: dem ganz persönlichen Spaßfaktor folgen.

Also könnte sich da in uns eine gewisse Spannung aufbauen. Wir wissen, wir müssen etwas tun, eine anderes Seite sagt aber: „Will nicht!“.

Die Lösung liegt darin, dass wir in kleinen Einheiten arbeiten. Etwas erledigen, Pause einlegen und vielleicht ein paar Schritte gehen. Oder etwas anpacken, das einen „Reiz“ für uns hat und das uns aufgrund dieses Reizes fesselt. Auch körperliche Arbeiten, die ein Hin und Her, ein Auf und ab mit sich bringen, passen heute besser, als stundenlanges Kleben an nur einem Ort.

Sollten Sie merken, Sie werden ungeduldig und wütend, dass etwas nicht so wird, wie Sie es sich vorstellen oder wenn Sie sich ärgern, weil Sie immer wieder gestört werden - atmen Sie durch, strecken und recken Sie sich, schnappen Sie Luft. Unterbrechen Sie, was Sie gerade tun. Tun Sie stattdessen etwas anderes und dann kehren Sie wieder zu der Aufgabe zurück.

Wenn Sie immer wieder kleine Unterbrechungen akzeptieren oder sogar selber einbauen, dann bekommen Sie auch heute eine Menge erledigt, auch wenn es vielleicht am Ende etwas weniger ist, als ursprünglich gedacht.

Sich in andere einfühlen, aber auch sich nicht aus den Augen verlieren

Je mehr der Tag voranschreitet, desto besser ist er geeignet, sich mit alten Freunden zu treffen, sich aber auch um Menschen zu kümmern, die unsere Unterstützung brauchen. An Steinbocktagen können wir nämlich leichter als sonst unsere Bedürfnisse hinten anstellen und uns um die kümmern, die unsere Hilfe brauchen.

Unsere Einfühlungsfähigkeit und Hilfsbereitschaft sind zusätzlich durch die „Mond-in-Steinbock-plus-Merkur-Neptun“-Verbindung besonders stark. Wir können besser zuhören, als sonst (daher ist das auch ein guter Nachmittag und Abend für alle beratenden Berufe), wir spüren mehr heraus, was der andere braucht und greifen auch gerne mal unserem Gegenüber hilfreich unter die Arme.

Allerdings müssen wir dabei auch unbedingt auf unsere Grenzen achten! Wer von Haus aus den Mond im Steinbock hat, weiß, dass hier immer die anderen an der ersten Stelle stehen und man hinterher selber dann platt ist.

Also: Kümmern wir uns heute bei aller Arbeit auch liebevoll um uns selbst, trotz der Bereitschaft, ganz viel für andere da zu sein. Wenn Sie sich also heute Abend aufs Sofa zurückziehen mit einem spannenden Buch oder einer Serie, dann ist das genau richtig. Der Tag dürfte für einige doch herausfordernd gewesen sein.

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.